Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Lehrbuch der Lebensmittelchemie
H.-D. Belitz, W. Grosch, P. Schieberle
79.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2009, 20:08   #16   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Weil einige wohl erst hier vom "Beitrag melden"-Knopf erfahren haben und ihn gleich ausprobieren: Bitte diesen nicht für Doppelposts nutzen. Dafür gibt es http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?goto=newpost&t=126520
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 22:19   #17   Druckbare Version zeigen
Chaperone Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Wer hat schon nicht mal gemogelt?? oder es versucht!?

Wie ich gehört habe, haben sogar ein Charles Darwin oder Albert Einstein gemogelt. Es wahren trotzdem geniale Wissenschafter, endweder man kanns oder man mogelt. Das machen sehr viele Menschen! und werden es immer tun.

Grüße
Chaperone
Chaperone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 22:26   #18   Druckbare Version zeigen
Lenchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.215
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Bei einem Wettbewerb zu "mogeln" ist meines erachtens allerdings kein "mogeln" sondern "betrügen". Bei Schulklausuren kann es zwar auch einen Zusammenhang geben zwischen "mogeln" und Arbeitsplatz/Studienplatz bekommen, allerdings ist es bei einem Wettbewerb die Benachteiligung der Anderen Teilnehmer viel direkter.
__________________
I'll do it my way!
Meine neue Lerncommunity im Aufbau gemeinsam online lernen
Lenchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 22:27   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Zitat:
Zitat von Chaperone Beitrag anzeigen
Wer hat schon nicht mal gemogelt?? oder es versucht!?

Wie ich gehört habe, haben sogar ein Charles Darwin oder Albert Einstein gemogelt. Es wahren trotzdem geniale Wissenschafter, endweder man kanns oder man mogelt. Das machen sehr viele Menschen! und werden es immer tun.
Das ist weder Rechtfertigung noch Grund.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.02.2009, 22:41   #20   Druckbare Version zeigen
Chaperone Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Zitat:
Zitat von Black Eagle Beitrag anzeigen
Das ist weder Rechtfertigung noch Grund.

Es ist auch keine Rechtfertigung es nur ein Fakt. Betrügen vorgaugeln,lügen und so weiter das gehört wie das Brot zum Altag ist traurig.

Grüße
Chaperone
Chaperone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 22:48   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Zitat:
Zitat von Chaperone Beitrag anzeigen
Es ist auch keine Rechtfertigung es nur ein Fakt. Betrügen vorgaugeln,lügen und so weiter das gehört wie das Brot zum Altag ist traurig.

Grüße
Chaperone
Das mag sein - es klang für mich nur so, als würdest du versuchen, mogeln zu rechtfertigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 22:54   #22   Druckbare Version zeigen
Chaperone Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Zitat:
Zitat von Black Eagle Beitrag anzeigen
Das mag sein - es klang für mich nur so, als würdest du versuchen, mogeln zu rechtfertigen.

Da würde ich eine Wissenschftliche Studie durchführen welche Gene und Hirn-areale sind dafür verantwortlich das man mogelt oder lügt. Und dann würde ich es rechtfertigen die können ja nicht anders.

Naja dumm geboren die schlauheit hab ich mir gestollen

Grüße
Chaperone
Chaperone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 23:31   #23   Druckbare Version zeigen
Lenchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.215
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Da haben sie mich falsch verstanden. Was ich meint mit "direkter", dass es sich 100% auswirkt. Es gibt nur ein paar "vordere Plätze" bei einem Wettbewerb auf die es alle abgesehen haben. Es gibt sehr viel mehr Studien/Ausbildungsplätze und viel mehr Faktoren, die in die Vergabe mit reinspielen so dass es unwahrscheinlich ist, dass die Situation kommt, dass man jemand anders ausschließlich durch das Schummeln in beispielsweise den Matheklausuren einen Platz wegnimmt. Verwerflich ist beides. In Versuchung ist denke ich jeder schon einmal gekommen.
__________________
I'll do it my way!
Meine neue Lerncommunity im Aufbau gemeinsam online lernen
Lenchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 23:48   #24   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Bei der Vorbereitung für eine Prüfung zu helfen ist etwas anderes, als jemandem Fragen für einen Wettbewerb zu beantworten, denn:

die Prüfung muss der Betreffende allein in der Schule/Uni durchstehen, und normalerweise ist vorher nicht bekannt, was genau gefragt ist. Hat er hier im Forum etwas gelernt und begriffen, möge ihm das in der Prüfung nützen - ich selbst sehe zu, dass in die Fragenden auf die Lösung hinführe und sie ihnen nicht auf dem Silbertablett präsentiere, denn nur so ist ein Lernprozess möglich.

die Wettbewerbsfragen liegen dem Teilnehmer vor; die Antworten müssen selbst erarbeitet werden; die entsprechenden Formulare werden zuhause ausgefüllt und eingeschickt - sich die Antworten von anderen zu holen, ist hier also Betrug.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 15:50   #25   Druckbare Version zeigen
RoGer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 153
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Mir jedenfalls ging es darum , dass hier im Forum Prüfungsaufgaben kolportiert wurden für bundeseinheitliche Prüfungen, die nicht überall zeitgleich stattgefunden haben.
Und genau das ist nicht mehr moderat. Mir scheint, sehr geehrter , wir sprechen durchaus von den gleichen Dingen.
RoGer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 16:27   #26   Druckbare Version zeigen
Lenchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.215
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Aber diese Plätze erreicht doch keiner der Teilnehmer, über die wir hier diskutieren. Die scheiden doch spätestens dann aus dem Wettberwerb aus, wenn die Vorqualifikation mit den "Hausaufgabenrunden" abgeschlossen ist und die "hic rhodos , hic salta - Wettbewerbsphase beginnt.
Das sehe ich nicht so. Wenn viele schummeln und eine dadurch sehr gute Antwort (ab)geschrieben haben kann es durchaus sein, dass sie jemandem den Platz wegnehmen, bzw die Chance in die nächste Runde zu kommen, der sich seine eigenen Gedanken gemacht hat und deshalb eben keine "perfekte" Lösung abgegeban hat oder der vielleicht etwas Pech mit den Aufgaben hatte. Sie haben wohl recht, dass es dabei nicht um Platz 1 und 2 geht aber schon in die nächste Runde zu kommen ist für viele ein nicht zu verachtender Erfolg. Und ichwill gar nicht wissen, wie viele schummeln. Leider habe ich gerade erst gelesen, dass es Ihnen um einheitliche Prüfungsfragen geht. Diese vorab zu lösen sehe ich genauso als Betrug.
Also meine Meinung:
Lösungen zu (Abschluss)aufgaben auswendig lernen = Betrug, andere (ehrliche) direkt benachteiligt sind
Wettbewerbsaufgaben fremdlösen lassen = Betrug, da siehe oben
In Matheklausur xy eine Formel im Taschenrechner stehen haben = schummeln, trotzdem unfair gegenüber Mitschülern aber nicht so sclimm wie oben genannte
__________________
I'll do it my way!
Meine neue Lerncommunity im Aufbau gemeinsam online lernen
Lenchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemie-Olympiade Jacko 55 Organische Chemie 1 10.10.2009 18:25
International Junior Science Olympiade ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 02.09.2009 17:45
Physik Olympiade Marko Physik 0 29.03.2004 22:12
Chemie-Olympiade Tomboy Off-Topic 3 10.08.2001 14:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.



Anzeige