Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2009, 19:04   #1   Druckbare Version zeigen
Homerjay77 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 111
Intermolekulare WW

Hallo zusammen,

ich hääte da eine Frage zu Siedepunkten.Der Zusammenhang Molekülgröße - Siedepunkt sowie der Elektronegativität - Siedepunkt ist mir bekannt. Warum aber liegen die Sdp. der Wasserstoffverbindungen der 6. Hauptgruppe unter denen der Halogenwasserstoffe? Andersrum hääte ich es verstanden, da doch Halogene elektronegativer sind als die der Schwefelgruppe.

Um Tips wäre ich dankbar,

Danke schonmal.
Homerjay77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2009, 19:35   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 687
AW: Intermolekulare WW

Zitat:
Zitat von Homerjay77 Beitrag anzeigen
Warum aber liegen die Sdp. der Wasserstoffverbindungen der 6. Hauptgruppe unter denen der Halogenwasserstoffe?
Hallo, wenn man Wikipedia vertrauen kann, dann liegen die Siedepunkte der Wasserstoffverbindungen der 6. Hauptgruppe über denen der Halogenwasserstoffe (http://de.wikipedia.org/wiki/Siedepunkt).

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.02.2009, 23:31   #3   Druckbare Version zeigen
Homerjay77 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 111
AW: Intermolekulare WW

aaah ich Dussel, genau das könnte ich ja verstehen. Sorry Kommando zurück:

Frage nochmal: Warum liegen die der 6. Hauptgruppe über denen der 7. HG? Wg. der EN müssten doch die der 7. HG fester aneinander pappen, oder? (frei gesprochen :-)

Danke schomal...
Homerjay77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2009, 23:44   #4   Druckbare Version zeigen
Stuef Männlich
Mitglied
Beiträge: 162
AW: Intermolekulare WW

Bei der Betrachtung von Siedepunkten sind die intermolekularen Anziehungskräfte interessant, die Elektronegativität ist hier nicht unbedingt primär. In einer Periode nehmen die Atomgrößen im allgemeinen von links nach rechts ab, demnach sind die London-Kräfte in den Wasserstoffverbindungen der 6 Hauptgruppe größer --> "pappen fester aneinander".
So würde ich zumindest argumentieren.
Außerdem hat Sauerstoff zum Beispiel eine höhere Elektronegativität als Chlor, Brom, Iod und Astat.
Auch Wasserstoffbrückenbindungen dürften eine Rolle spielen.
Wasser hat 2 Wasserstoffatome und zwei freie Elektronenpaare, Fluorwasserstoff hingegen nur ein Wasserstoffatom.
Stuef ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
intermolekulare Bindungen tesire Allgemeine Chemie 2 30.07.2012 19:21
Intermolekulare Kräfte haribo18 Allgemeine Chemie 3 04.02.2011 17:22
Intermolekulare Wechselwirkungen Baumwollsocke Biologie & Biochemie 4 19.07.2009 18:07
Intermolekulare Kräfte Sandra710 Organische Chemie 5 11.01.2007 15:00
Intermolekulare Kräfte Inneb Organische Chemie 4 24.05.2002 16:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:12 Uhr.



Anzeige