Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2009, 14:26   #1   Druckbare Version zeigen
gartenstuhl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Stärke von H-Brücken

Hallo,

ich hab in meinen Folien ein verwirrendes Bild über die Stärke von Wasserstoffbrückenbindungen gefunden und die Recherche auf Wikipedia, hier im Forum und meinem Chemiebuch hat mich auch nicht wirklich weitergebracht.
Ich weiß, dass es die Sonderform einer symetrischen H-Brücke gibt, aber das ist (soweit ich das raus"lese") nicht das was auf dem Bild gemeint ist.

Meine Theorie warum die eine stärker ist, hätte was mit der statistischen Elektronenverteilung und dem Energieniveau zu tun, allerdings müsste dann die zweite bei der es den "Knick" macht stärker sein, da dort die Doppelbindung ja eigentlich entfernter ist oO
Oder geht es hier um was ähnliches wie zb die CO/O2 Bindung im Häm mit der Tatsache, dass senkrechte Bindungen einfach besser sind?

lg mathias
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hbruecken.JPG (12,7 KB, 11x aufgerufen)
gartenstuhl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 18:04   #2   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Stärke von H-Brücken

Die symmetrischen H-Brücken würde ich mit Ausnahme vom [F-H-F]- wirklich als einen Sonderfall betrachten. Ob man bei den Hochdruckphasen noch wirklich von einer H-Brücke sprechen kann ist zumindest fraglich. Hat aber mit der eigentlichen Fragestellung nix zu tun.

Was die Frage der gewinkelten H-Brücke angeht, so ist die Antwort vergleichsweise einfach: Wasserstoffbrücken sind stark gerichtet, eine lineare H-Brücke ist optimal.
Eine H-Brücke wird dabei immer zu einem freien Elektronenpaar ausgebildet. Im linken Bild zeigt eins der beiden freien Elektronenpaare vom Akzeptor-Sauerstoff direkt in Richtung auf den Wasserstoff.
Im rechten Bild ist die H-Brücke gewinkelt, und daher deutlich schlechter. Sowohl was die Richtung der freien Elektronenpaare vom Akzeptor angeht, als auch von der gesamten Geometrie der H-Brücke.
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 18:19   #3   Druckbare Version zeigen
gartenstuhl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Stärke von H-Brücken

Ah danke dir, das mit den freien Elektronenpaaren habich jetzt durchschaut, da hatte ich einen (fast schon peinlichen) Denkfehler drin. Aber wie meinst du das mit der Gesamtgeometrie? Hat die noch andere negative Auswirkungen außer, dass die Elektronen(aus)richtung ungünstiger ist?
gartenstuhl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.02.2009, 18:26   #4   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Stärke von H-Brücken

Ich tu mich ein bisschen schwer das richtig zu Beschreiben. Die rechte Struktur ist in zweierlei Hinsicht ungünstig.

Mit der Gesamtgeometrie meinte ich, daß O-H...O nicht auf einer Linie sind (wäre optimal).
Dazu kommt aber noch, daß die O-H Bindung in der gegebenen Geometrie genau zwischen zwei freie Elektronenpaare zeigt, aber nicht direkt auf eins von beiden (wäre besser).
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 18:29   #5   Druckbare Version zeigen
gartenstuhl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Stärke von H-Brücken

Die Antwort reicht mir schon vollkommen, sie bestätigt dassichs richtig verstanden hab
Danke sehr!
gartenstuhl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
H-Brücken jolie Allgemeine Chemie 3 12.06.2010 21:57
H- Brücken lena1984 Organische Chemie 1 26.10.2009 16:19
1 Elektronenpaar 2 H-Brücken? monkie Organische Chemie 3 08.08.2009 10:44
H-Brücken bei Estern Koreente Organische Chemie 13 06.06.2009 21:42
H-Brücken--->Konfus ChemieLA Allgemeine Chemie 10 22.02.2009 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.



Anzeige