Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2009, 19:05   #1   Druckbare Version zeigen
Janine13 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
Herstellung einer Stammlösung

Hoffe ihr könnt mir bei meiner Aufgabe behilflich sein:

Wie stellt man aus di-Natriumhydrogenphospaht 200ml
einer Stammlösung her, die 75mg Phosphat enthält?
(Atomgewicht: Na=23, P=31)
a) 120mg Substanz auf 100ml mit H2O
b)142mg Substanz auf 100ml mit H2O
c) 112mg Substanz auf 100ml mit H2O
d) 95mg Substanz auf 100ml mit H2O

also: die molare Masse von Di- Natriumhydrogenphosphat (Na2HPO4) =142
das bedeutet, dass 1mol NaHPO4- 142g wiegt

aber dann weiß ich schon nicht mehr weiter!
hoffe ihr helft mir
Janine13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 21:06   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Herstellung einer Stammlösung

Und ein Mol "Phosphat"?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 21:21   #3   Druckbare Version zeigen
Janine13 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Herstellung einer Stammlösung

1mol PO4 ^3- = 95g
aber wie weiter?
Janine13 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.02.2009, 21:41   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Herstellung einer Stammlösung

Dreisatz :

95 g Phosphat entspricht 142 g Dinatriumhydrogenphosphat,
0.075 g Phosphat entspricht 142*0.075/95 g Dinatriumhydrogenphosphat.

Diese Masse des Salzes ausrechnen, einwägen und zu 200 ml auffüllen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 21:50   #5   Druckbare Version zeigen
Janine13 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Herstellung einer Stammlösung

also wenn ich das ausrechne komme ich auf 0,112 aber auf wie viel ml ist das denn jetzt bezogen wenn Sie sagen ich muss es noch auf 200ml auffüllen?
würde also ntwort c stimmen?oder doch Antwort a?
Janine13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 22:05   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Herstellung einer Stammlösung

Die Frage ist so nicht zu beantworten. Denn :
aus jeder beliebigen Menge des Salzes und bloss (annähernd) 100 ml Wasser, stellt man keine 200 ml Lösung her.
Ich verstehe die Angabe so, dass die 75 mg Phosphat in 200 ml Lösung enthalten sein müssen. Wenn man nur 100 ml einer solchen Lösung ansetzen will, dann müsste man die Hälfte von 0.112 g einwägen. Aber diese Antwort ist gar nicht vorgegeben. Man kann also nur raten, was der Fragesteller eigentlich will.
Ich tippe mal auf einen Fehler in der Angabe, und es sollten 100 ml Stammlösung gemacht werden, dann wäre Antwort c richtig. Ohne diese Annahme passt keine Angabe.

Zitat:
Zitat von Janine13 Beitrag anzeigen
Wie stellt man aus di-Natriumhydrogenphospaht 200ml
einer Stammlösung her, die 75mg Phosphat enthält?
(Atomgewicht: Na=23, P=31)
a) 120mg Substanz auf 100ml mit H2O
b)142mg Substanz auf 100ml mit H2O
c) 112mg Substanz auf 100ml mit H2O
d) 95mg Substanz auf 100ml mit H2O
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 22:12   #7   Druckbare Version zeigen
Janine13 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Herstellung einer Stammlösung

Ok
Vielen Dank!
Janine13 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdünnung einer Stammlösung Chr1zZ Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 05.12.2010 14:54
Kochsalzlösung aus einer Stammlösung herstellen? RICHO Anorganische Chemie 6 09.10.2010 14:34
Herstellen einer Stammlösung anoushka Physikalische Chemie 2 11.09.2009 12:17
GTP Stammlösung tschülli Biologie & Biochemie 5 05.04.2009 20:59
Stammlösung verdünnen Majoran Allgemeine Chemie 6 30.01.2009 20:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:56 Uhr.



Anzeige