Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2009, 17:17   #1   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.928
kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Hi,


Haben in Chemie eine Hausaufgabe bekommen, ein Blatt auszufüllen. Geht um die Reaktion von Natronlauge und 1-Brombutan mit jeweils unterschiedlicher Konzentration beider Edukte. Wir sollen hier auch die Hydrolysegeschwindigkeit ausrechnen; jedoch hatten wir die Formel dafür noch nicht. Hier ist nur die Angabe mol/Ls, weshalb ich dachte, dass es vielleicht c/t ist. Ist die Formel so? Oder anders? Und welche Konzentration müsste ich einsetzen? t ist gegeben.

e: noch eine Frage nebenbei. Würde 2-Brom-2-methylpropan eigentlich auch mit Wasser reagieren, wenn auch im kleinen Maße, da ja Hydroxid-Ionen aus der Autoprotolyse vorhanden sind?

Geändert von nickeloxid (17.02.2009 um 17:35 Uhr)
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 20:46   #2   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.928
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

/push. Darf ja nicht untergehen hier!
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 21:09   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

1.) Bitte mehr Geduld.
2.) Genaue Aufgabenstellung.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 21:16   #4   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.928
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

1)Sorry.

2)Ich soll halt die Hydrolysegeschwindigkeit berechnen. Zeit bis Farbumschlag ist gegeben und Konzentration auch. Brauche nur die Formel.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 21:20   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Das Geschwindigkeitsgesetz muss man aus den Messwerten zu verschiedenen Zeiten ableiten (1.ter Ordnung, 2.ter Ordnung, ..)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 21:54   #6   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.928
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Versteh ich nicht. Könnte ich auch einfach die Konzentration durch die Zeit teilen und das bei verschiedenen Konzentrationen / Zeiten? Dadurch würde man doch zumindest eine Ahnung bekommen, wie die Konz. von der Reaktionsgeschwindigkeit abhängt. Und ich glaube, dass der Lehrer darauf hinauswill...
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 22:00   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Scanne mal das Blatt und lade es hoch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 22:39   #8   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.928
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Sorry, ist bisschen unordentlich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg luk 020.jpg (224,0 KB, 9x aufgerufen)
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2009, 14:54   #9   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.928
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Kann mir das keiner beantworten?
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2009, 15:01   #10   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Da musst du, wie bm schon sagte, das Geschwindigkeitsgesetz aufstellen.

Für eine Reaktion erster Ordnung:

Auftragen von ln(c) gegen die Zeit. Wenn es eine Reaktion erster Ordnung ist, erhält man eine Gerade mit der Steigung -k

Für eine Reaktion zweiter Ordnung:

Auftragen von 1/c gegen die Zeit. Wenn es eine Reaktion zweiter Ordnung ist, erhält man eine Gerade mit der Steigung +k
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.02.2009, 15:08   #11   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.928
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Achso, ok danke. Dachte es geht auch einfacher. Was heißt denn Reaktion erster/zweiter Ordnung? Ist der Unterschied einfach, dass das Vorzeichen der Steigung anders ist? Hättest du auch noch eine Antwort auf diese Frage hier?:

e: noch eine Frage nebenbei. Würde 2-Brom-2-methylpropan eigentlich auch mit Wasser reagieren, wenn auch im kleinen Maße, da ja Hydroxid-Ionen aus der Autoprotolyse vorhanden sind?


Danke schonmal!
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2009, 15:12   #12   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: kurze Frage - Hydrolysegeschwindigkeit

Der radioaktive Zerfall isz z.B. ein Prozess erster Ordnung.

Man kann das auch auf eine chemische Reaktion übertragen, z.B. A --> B

Dann kann man jetzt die differenzielle Konzentrationsänderung von A in Abhängigkeit von der Zeit aufstellen:

{ - \frac{dc(A)}{dc_0(A)} = - k \cdot t }

Bissel unstellen und integrieren ergibt:

lnc(t) = ln(c0) - kt
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kurze Frage Gerstenboy Allgemeine Chemie 5 25.04.2012 19:38
kurze Frage :) kurokawa Biologie & Biochemie 1 13.09.2007 10:21
Kurze Frage!! tillhaue Anorganische Chemie 13 02.07.2007 15:27
Kurze Frage Mulla Allgemeine Chemie 1 16.02.2007 20:50
kurze Frage Co5 Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
4 21.06.2005 10:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.



Anzeige