Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2009, 20:09   #1   Druckbare Version zeigen
transkriptio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Spannung und Frage über Mol

Hey ho,guten Abend=)

ich hätte da mal zwei Fragen von meinem Bruder über 2 Chemieaufgaben,die wir beide nicht ganz so vestehen.

Also,die erste Frage geht über Spannung an einer Zelle..und zwar folgendens^^

Welche Spannung tritt an einer elektrochemischen Zelle auf,welche aus Cu-Elektroden besteht,wobei die eine Elektrode in einer 0,01 M Cu 2+ Lösung ist und die andere Elektrode in einer 1 M Cu 2+ Lösung ist?

Also,ich hab mal probiert das zu lösen,aber mein Problem war einfach dass das zwei Cu 2+ Lösungen sind....an den Elektroden setzt sich ja dann zweimal elementares Kufper ab,was für mich nicht ganz koscher klingt,weil ja dann quasi in beiden Teilen der Zelle,reduziert wird..
Und wie würde man dass dann mit der Nernstgleichung rechnen,da ja bei beiden irgendwie reduziert wird ;D..also,über Hilfe würde sich mein Bruder,der in Chemie nicht ganz soviel versteht,echt freuen.

Meine zweite Frage wäre..wieviel Mol HCL sind notwendig,damit aus Na2S,102 g H2S ensteht?

Also mein Lösungsansatz wäre folgender..2HCL + Na2S-->H2S + 2 NaCl und dann mit n=m/M rechnen,also n=102g/36g pro Mol..kann man damit leben?=)weil eigentlich bräuchte ich ja nur 2 Mol HCl,wie es in der Reaktionsgleichung steht..

Vielen Dank schonmal im Voraus,
liebe Grüße Transkriptio
transkriptio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 20:55   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Spannung und Frage über Mol

Hallo Transkriptio,

mit der Nernstschen Gleichung kannst du die Potentiale für die beiden Halbzellen berechnen. Die Differenz gibt dann die gesuchte Spannung.

{\mathrm Na_2S\ +\ 2\ HCl\ \rightarrow \ H_2S\ +\ 2\ NaCl\\\frac{n(HCl)}{n(H_2S)}=\frac{2}{1}}

Sonst so weiter, wie du es angefangen hast.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn ich 1Liter Wasser habe, 1 mol NaCl und 1 mol AgCl reinschütte, wie viel Mol AgCl liegt dann ungelöst vor? Max OO1 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 07.12.2011 22:22
Massenbestimmung über Mol% Ferris_Lorbeer Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 09.05.2011 17:51
Frage zu Aufgabe über Atome und deren Anzahl Alexander111 Allgemeine Chemie 2 10.03.2010 13:28
Chemie-Hausaufgaben über Mol Kathii Allgemeine Chemie 24 18.11.2008 21:29
Allgemeine Frage zu Reaktionsgleichungen und mol Alexander Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 27.05.2007 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.



Anzeige