Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2009, 10:43   #1   Druckbare Version zeigen
Campinchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
Ionisierungsenergie

Hallo!
Ich hab hier ein Problem mit einer Aufgabe und hoffe, ihr könnt mir helfen bzw mir sagen, wo mein Fehler liegt.

Die Frage ist: Kann rotes Licht (Lamda = 680nm) Magnesium ionisieren, wenn Mg eine Ionisierungsenergie von 738 kJ/Mol hat?

Dann müsste ich doch jetzt einfach die Energie des Lichtes ausrechnen und dann gucken, ob das die gleiche ist, wie die Ionisierungsenergie von Mg, oder?

Aus meiner schlauen Formelsammlung geht hervor:
E= h x f und f= c / lamda
Ich hoffe das stimmt soweit?
(Falls die Bezeichnungen nicht einheitlich sind: h= Plank’sches Wirkungsquantum = 6,626 x 10^-34; f= Frequenz; c= Lichtgeschwindigkeit)

Für f ergibt sich ja:
F=c/lamda = 3 x 10^8 / 680 x 10^-9 = 4,4 x 10^4

Und für E dann:
E=h x f= 6,626 x 10^-34 x 4,4 x 10^4 = 2,9 x 10^-37 J = 2,9 x 10^-40 kJ


Da das ja nicht ansatzweise in der Nähe der Ionisierungsenergie liegt gehe ich davon aus, dass es falsch ist, ich weiß aber leider nicht, was ich falsch gemacht habe.

Wäre sehr lieb, wenn sich das mal jmd angucken könnte.
Vielen Dank!
Campinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2009, 10:49   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Ionisierungsenergie

Hallo,

Zitat:
Zitat von Campinchen
F=c/lamda = 3 x 10^8 / 680 x 10^-9 = 4,4 x 10^4
nachrechnen

Zitat:
Zitat von Campinchen
Und für E dann:
E=h x f= 6,626 x 10^-34 x 4,4 x 10^4 = 2,9 x 10^-37 J = 2,9 x 10^-40 kJ
beachte, dass die Angabe oben auf ein Mol Mg(-Atome) bezogen ist.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.02.2009, 11:31   #3   Druckbare Version zeigen
Campinchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
AW: Ionisierungsenergie

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen


nachrechnen
ups... Danke
also: f= 4,4 x 10^14
und E= 2,9 x 10^-22 kJ

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen

beachte, dass die Angabe oben auf ein Mol Mg(-Atome) bezogen ist
Heißt das, ich multipliziere die Energie mit der Avogadro-Konstante?
Also 2,9 x 10^-22 kJ x 6,02 x 10^23 1/mol = 175 kJ/Mol

Das sieht doch gleich viel besser aus...
Würde aber bedeuten, dass rotes Licht Mg nicht ionisieren kann, oder?
(Und gleich noch eine Frage: was wäre denn, wenn die Energie des roten Lichets jetzt höher wäre, als die Ionisierungsenergie? Kann die höhere Energie dann ionisieren, oder muss die quasi "genau passen"?)

Vielen Dank für deine Hilfe!
LG
Campinchen
Campinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2009, 15:15   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Ionisierungsenergie

Sagt dir der Photoelektrische Effekt etwas?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2009, 16:14   #5   Druckbare Version zeigen
Campinchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
AW: Ionisierungsenergie

Hallo

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen
Sagt dir der Photoelektrische Effekt etwas?
Ähm, eigentlich nicht...
Der besagt doch, dass Licht Elektronen aus Metallen herauslösen kann, oder?

Aber ist das nicht genau das, was ich hier versuche zu berechnen? Ob eben dieses Licht dieses Metall ionisieren kann...

Sorry, ich steh grad ein bisschen auf dem Schlauch, anscheinend...

Trotzdem Danke für deine Hilfe :-)
LG
Campinchen
Campinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2009, 21:45   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Ionisierungsenergie

Zitat:
Zitat von Campinchen Beitrag anzeigen
Der besagt doch, dass Licht Elektronen aus Metallen herauslösen kann, oder?

Aber ist das nicht genau das, was ich hier versuche zu berechnen? Ob eben dieses Licht dieses Metall ionisieren kann...
Ja.

http://en.wikipedia.org/wiki/Photoelectric_effect
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ionisierungsenergie enzymhemmung Allgemeine Chemie 1 01.07.2012 18:37
Ionisierungsenergie wildboy82 Allgemeine Chemie 0 31.12.2006 14:49
ionisierungsenergie sarai357 Allgemeine Chemie 4 22.08.2006 00:42
Ionisierungsenergie Weenie Physikalische Chemie 2 04.08.2006 14:37
Ionisierungsenergie ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 7 22.05.2005 13:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.



Anzeige