Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2009, 14:24   #1   Druckbare Version zeigen
gogo yubari  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Löslichkeit von Eisenrhodanid

Ich habe folgenden Versuch durchgefüht:
Zu einer verdünnten FeCl3-Lösung habe ich KSCN-Lösung und Wasser gegeben und dann mit Ether ausgeschüttelt. Es bildeten sich zwei Phasen, die obere etherische war dunkelrot und die untere wässrige hellrot. dann habe ich die obere Phase abpipettiert und erneut mit Ether ausgeschüttelt. die obere Phase war wieder rot und die untere fast farblos.
Was sagt das über die Bindung von Eisenrhodanit mit Ether bzw. mit Wasser aus?

Hoffe jemand kann mir helfen.
gogo yubari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2009, 15:07   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeit von Eisenrhodanid

1. Willkommen hier!

2. Du hast die Lösung der Frage doch mit eigenen Augen gesehen.
Kurzes Überlegen hilft.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2009, 15:19   #3   Druckbare Version zeigen
gogo yubari  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Löslichkeit von Eisenrhodanid

Danke für das schnelle antworten.

Ich weiß das Eisenrhodanit in Ether besser löslich ist als in Wasser, das habe ich ja gesehen
Aber warum ist es das? Habe irgendwo gelesen das Eisenrhodanit unpolar sein soll. Und den Spruch "gleiches löst sich in gleichem" kenne ich auch. Verstehe aber trotzdem nicht warum es zu dieser Bindung kommt... Warum lieber in Ether als in Wasser?
gogo yubari ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.02.2009, 15:28   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeit von Eisenrhodanid

Eisenrhodanid ist kein Salz im eigentlichen Sinn. Die Thiocyanatgruppen sind direkt an das Eisen gebunden, und die Verbindung trägt keine Ladung. Sowas kann dann in unpolaren Lösemitteln löslich sein.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2009, 16:07   #5   Druckbare Version zeigen
gogo yubari  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Löslichkeit von Eisenrhodanid

hmm... ich bin nicht sehr bewandert in der Chemie. Binden sich Ether und Eisenrhodanit aneinander und wenn ja wie? Oder warum kommt es dazu sich in Ether zu lösen?
gogo yubari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2009, 16:11   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeit von Eisenrhodanid

Eim Eisenrhodanid hängen noch drei Wassermoleküle. An die wird sich der Ether über Wasserstoffbrücken anhängen, schätze ich.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eisenrhodanid od. Methylenblau in HPLC Säule tocotronix Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 16.03.2011 23:57
Extinktionskoeffizient von Eisenrhodanid beatrice8 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 8 21.10.2009 13:23
Löslichkeit von Natriumcarbonat bei Temp. von 60 bzw. 100 Grad too673 Anorganische Chemie 5 20.09.2007 20:09
Löslichkeit von Salzen in Abhängigkeit von der Tempratur manu8182 Anorganische Chemie 9 23.01.2007 08:06
Eisenrhodanid Easyquantum Allgemeine Chemie 12 12.01.2004 01:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:02 Uhr.



Anzeige