Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2003, 19:47   #1   Druckbare Version zeigen
Curie weiblich 
Moderatorin
Themenerstellerin
Beiträge: 3.599
Natrium

Eine kurze, knappe Frage.

Ich habe vorbildlich die Suchfunktion verwendet:

http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&threadid=530&highlight=natrium+base

so. Die Frage ist nun, kann ich sagen, Na ist eine Base?

Viele Grüße,

Michelle
__________________
Viele Grüße,
Curie
Curie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 20:19   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Ist Na eine Base?

nach Arrhenius : OH--Donator, nein.
nach Broenstedt : H+-Akzeptor, nein.
nach Lewis : e--Paar-Donator, nein.

Ich würde es als latente Base sehen :

2 Na + H2O -> 2 NaOH + H2

mehr?

-> pn
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.02.2003, 20:25   #3   Druckbare Version zeigen
Curie weiblich 
Moderatorin
Themenerstellerin
Beiträge: 3.599
Danke
__________________
Viele Grüße,
Curie
Curie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 20:41   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Wenn wir es überhaupt in eine der Säure-Base-Kategorien einordnen können/wollen, ist Na eine Lewissäure...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:01   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Einspruch :

Zitat:
...ist Na eine Lewissäure...
Zitat:
nach Lewis : e- -Paar-Donator
Na kann kein Elektronenpaar zur Verfügung stellen.

Elektronendonator : ja, aber das ist ein Reduktionsmittel.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:04   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Einspruch :

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
Na kann kein Elektronenpaar zur Verfügung stellen.
Nee, aber einige Elektronenlücken - weswegen ich es auch als Säure bezeichnet habe...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:11   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
ok :

Zitat:
Nee, aber einige Elektronenlücken - weswegen ich es auch als Säure bezeichnet habe...
zu flüchtig gelesen.

Dann aber : ist Na eine Elektronen(paar)-Akzeptor?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:26   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: ok :

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
Dann aber : ist Na eine Elektronen(paar)-Akzeptor?
Muss wohl. Sehe ich mir ein Natriumatom an, dann ist da Platz für drei Elektronenpaare...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:29   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
+1/2

theoretisch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:35   #10   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Wieso so... kompliziert?

Na ist ein Reduktionsmittel und reduziert ein H+ aus dissoziiertem H2O (das zweimal und es entsteht Wasserstoff) und wird dabei zu Na+ oxidiert. OH- bleibt dabei aus dem dissoziierten Wassermolekül übrig. Na ist also keine Base. Und ich neige dazu zu sagen, dass es auch keine Lewissäure ist. Na will alles andere als Elektronenpaare, ob halbe oder ganze, aufnehmen.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:45   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von buba
Na will alles andere als Elektronenpaare, ob halbe oder ganze, aufnehmen.
Woraus ziehst Du diesen Schluss?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 21:49   #12   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Weil es günstiger ist, das 3s1-Elektron abzugeben und [Ne]-Konfiguration zu erreichen, als Elektronen aufzunehmen?

buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 22:08   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Aber zur Abgabe eines Elektrons muss Energie aufgewendet werden...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 22:29   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
@fk :

Das stimmt :

http://www.uniterra.de/rutherford/ele011.htm

btw.: Es erfordert immer Energie, pos. von neg. Ladungen zu trennen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2003, 22:47   #15   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Während durch die Lewis-Säure-Base-Reaktion durchaus Energie zu gewinnen wäre...

Ich denke hier an das Lösen von Alkali- und Erdalkalimetallen in Donorlösemitteln, wie Aminen oder Polyethern. Wobei sich - jedenfalls bei den Aminlösungen - die Elektronen etwas vom Metall entfernen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Propanol(?)+Natrium =Natrium(propanolat) Mila87 Organische Chemie 9 11.09.2007 19:14
Anteil Natrium aus Natrium-Dampfdruckkurve tachemie Physikalische Chemie 3 23.02.2007 14:24
Natrium kammerjäger Allgemeine Chemie 3 05.05.2005 18:01
Natrium D ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 4 02.04.2003 21:34
Natrium Kutti Anorganische Chemie 11 01.09.2000 08:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.



Anzeige