Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2009, 17:31   #1   Druckbare Version zeigen
derEaGle  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Lösung von AgCl und AgI

Hallo,

Ich komme bei folgender Aufgabe nicht weiter:

Wieviel Wasser wird benötigt um 1g AgCl und 1g AgI
zu lösen?

L(AgI)= 10-16 (mol/L)2 M(AgCl)= 143,4 g/mol
L(AgCl)= 10-10 (mol/L)2 M(AgI) = 234,8 g/mol

Kann mir jemand mit einem Ansatz weiterhelfen?

MfG
derEaGle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 17:34   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Lösung von AgCl und AgI

Ich würde als erstes mit Hilfe der LP die Löslichkeit der beiden Salze in g/l ausrechnen. Von da an ist es ja leicht...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.02.2009, 17:40   #3   Druckbare Version zeigen
derEaGle  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Lösung von AgCl und AgI

Naja dann wäre c(Ag+) = c(Cl-) = √L=10-5mol/L

und c(Ag+) = c(I-) = √L = 10-8 mol/L

und mit V=n/c mit der Stoffmenge n=m/M die Löslichkeit der einzelnen Salze in Wasser auszurechnen.

Muss man nun beim Gemisch der beiden Salze die Volumina nur addieren?

Edit: Das wären dann 425894 L für 1g AgI und 697 L für 1g AgCl, insgesamt also 426591 L.
Ist die Berechnung so ok?

MfG

Geändert von derEaGle (01.02.2009 um 17:47 Uhr)
derEaGle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 21:12   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösung von AgCl und AgI

AgI : MW 234.77 mol/l

1 g / (234.77 g/mol) / (10-8 mol/l) = 425948 l

Eine ganze Menge. 426 m3; ein kleines Schwimmbad.

Geändert von bm (01.02.2009 um 21:53 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 21:51   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Lösung von AgCl und AgI

Zitat:
Zitat von derEaGle Beitrag anzeigen
Muss man nun beim Gemisch der beiden Salze die Volumina nur addieren?

Edit: Das wären dann 425894 L für 1g AgI und 697 L für 1g AgCl, insgesamt also 426591 L.
Ist die Berechnung so ok?
Nein, das ist nicht einfach additiv. Du hast da ein Ion (Ag+), das an zwei Gleichgewichten teilnimmt...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn ich 1Liter Wasser habe, 1 mol NaCl und 1 mol AgCl reinschütte, wie viel Mol AgCl liegt dann ungelöst vor? Max OO1 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 07.12.2011 22:22
Löslichkeit von AgCl in Ammoniak-Lösung rictussempra Allgemeine Chemie 4 02.04.2010 09:48
Löslichkeit von AgCl in Wasser und NaCl MANT Anorganische Chemie 1 10.02.2008 15:30
Löslichkeit von AgCl in HCl und AgNO3 lsg dermewes Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 10.12.2005 19:55
KCl-Lösung mit AgCl, gesättigt? kuckida Anorganische Chemie 3 04.10.2005 09:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:27 Uhr.



Anzeige