Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2009, 17:27   #1   Druckbare Version zeigen
Insomniachen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 54
Brauche dringend Hilfe bei einer Berechnung!

Hallo ihr Lieben,
ich schreibe im Moment eine Facharbeit zum Thema "Harnstoff"
Ich muss mehrere Versuche durchführen.
Ich hab das Problem auszurechnen, wieviel ich von welchem Stoff brauche, vllt kann mir da ja jemand helfen?
Ich müsste wissen wieviel ich von Natronlauge(w=10%) und von Kupfersulfatlösung (c=0,5mol/l)brauche!


Ich habe euch mal mein angefertigtes Versuchsprotokoll hinzugefügt!

5.1 Versuch: Nachweis von Harnstoff mit Hilfe von der Biruetreaktion
Geräte:
Schutzbrille, Spatel, Reagenzglas, Pipette

Chemikalien:
Reaktionsmischung der Wöhlerschen Harnstoffsynthese, 5 ml destilliertes Wasser, 1 ml Natronlauge (w = 10%), Kupfersulfatlösung (c = 0,5 mol/l)

Durchführung:
- Gib in ein RG einen Spatel der Wöhlerschen Produktmischung und löse die Masse in
5 ml destilliertem Wasser
- Gib 1 ml Natronlauge hinzu und vermische die Masse gut
- Tropfe nun etw. Kupfersulfatlösung hinzu und vermische die Masse erneut



Danke schonmal
Insomniachen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 18:58   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Brauche dringend Hilfe bei einer Berechnung!

Ich verstehe die Frage nicht richtig :
Zitat:
Zitat von Insomniachen Beitrag anzeigen
Ich müsste wissen wieviel ich von Natronlauge(w=10%) und von Kupfersulfatlösung (c=0,5mol/l)brauche!
Steht doch da :
Zitat:
- Gib 1 ml Natronlauge hinzu und vermische die Masse gut
- Tropfe nun etw. Kupfersulfatlösung hinzu und vermische die Masse erneut
Ausserdem kann man da nichts berechnen, da man ja nicht weiss, wieviel Harnstoff du nimmst.

Von einem angehängten Protokoll sehe ich auch nichts...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 19:09   #3   Druckbare Version zeigen
Insomniachen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 54
AW: Brauche dringend Hilfe bei einer Berechnung!

Ich kann auch meine Beobachtungen und das alles nicht posten, da ich den Versuch erst noch machen muss!
Ja aber ich muss doch wissen irgendwie Kupfersulfatlsg herstellen mit c=0,5mol/l?
Insomniachen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 19:15   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Brauche dringend Hilfe bei einer Berechnung!

Die Kupfersulfatlösung soll 0.5 mol/l als Konzentration haben. Das heisst, dass 1 Liter der Lösung 0.5 mol enthalten soll. Du berechnest also die Masse Kupfersulfat, die 0.5 mol entspricht. Diese MAsse wägst du ab, löst das Salz in Wasser auf und füllst im Messkolben zu 1 L auf.
Wahrscheinlich brauchst du gar keinen ganzen Liter der Lösung, und es ist sparsamer, du rechnest aus, nachdem du weisst, wieviel du für einen Liter brauchst, wieviel du nun für 100 ml braucht (10 mal weniger ). In einen 100 ml Messkolben einwägen, lösen und auffüllen bis zur Markierung.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 19:30   #5   Druckbare Version zeigen
Insomniachen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 54
AW: Brauche dringend Hilfe bei einer Berechnung!

Ich habe grade selber ein wenig gerechnet...meine Lehrerin hat mir iwie gesagt das ich mal von ca 10ml CuSO4 ausgehen soll

Wenn
c(CuSO4)= 0,5mol/l
V(CuSO4)= 0,01 l
M(CuSO4)= 159 g/mol
dann rechne ich n aus:
n=c*V nach einsetzen kommt dann 5*10^(-3) raus

dann setze ich einfch in die Formel m=n*M ein und erhalte 0,795g...


ist das nicht das was ich brauche?
Insomniachen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.01.2009, 21:45   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Brauche dringend Hilfe bei einer Berechnung!

Zitat:
Zitat von Insomniachen Beitrag anzeigen
ist das nicht das was ich brauche?
Doch. Nur Vorsicht bei der Molmasse von Kupfersulfat. Es gibt Kupfersulfat-pentahydrat CuSO4.5H2O und kristallwasserfreies Kupfersulfat CuSO4. Zum Ansetzen von Lösungen nimmt man normalerweise das Pentahydrat. Das hat natürlich eine andere Molmasse als das kristallwasserfreie Salz

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 22:19   #7   Druckbare Version zeigen
Insomniachen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 54
AW: Brauche dringend Hilfe bei einer Berechnung!

okay, vielen lieben Dank!
Ihr habt mir echt weitergeholfen !
Insomniachen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche dringend Hilfe bei der Beantwortung einer Frage über ne Analyse Julka20 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 27.01.2010 22:53
Brauche dringend Hilfe bei einer Übersetzung!! qcumber Bücher und wissenschaftliche Literatur 6 16.10.2008 07:49
Brauche dringend Hilfe zu einer längeren Aufgabe dioR Anorganische Chemie 24 15.02.2008 18:45
Brauche Hilfe bei der Berechnung einer Maßlösung! Raininho Allgemeine Chemie 2 18.12.2007 20:35
Brauche dringend hilfe für chemietest (ph wert berechnung) ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 8 11.04.2004 17:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:52 Uhr.



Anzeige