Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2009, 00:35   #1   Druckbare Version zeigen
Meinz  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
Arbeiten mit Ammoniak ohne Abzug

Guten Abend Forum,
Ich musste neulich mit Ammoniak arbeiten und hatte keinen Abzug.
Da das auch bei offenem Fenster ziemlich widerlich und noch dazu gesundheitschädlich ist habe ich folgendes gemacht:

Ich habe ein 10mm Kupferrohr an einer Seite verschlossen und in das Rohr mehrere 1mm Bohrungen gemacht. Dann das ganze in einen Glasbehälter gestellt und am Hals des Glasbehälter ein dünnes Papprohr befestigt. Das ganze dann noch mit Panzertape abgedichtet und Wasser in den Behälter gefüllt. Damit hatte ich im Prinzip eine Shisha, die allerdings statt durch ein großes Loch, durch viele 1mm Löcher die Luft gefiltert hat.
Das ganze war in 30min aufgebaut und hat perfekt funktioniert. Man musste nur immer durch das Papprohr einatmen und durch die Nase ausatmen.

Also wenn ihr selbst mal in so eine Situation kommt wisst jetzt was ihr machen könnt. Das ganze müsste auch mit anderen Gasen funktionieren, die sich in Wasser gut lösen.

Und noch ein Tipp zum Ende: Heißes Wasser nehmen, damit auch der letzte Rest Gas gefiltert wird.
Meinz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.01.2009, 03:25   #2   Druckbare Version zeigen
kaktustk Männlich
Mitglied
Beiträge: 750
AW: Arbeiten mit Ammoniak ohne Abzug

Erstmal ein Lob dafür, dass du dich versuchst zu schützen.

aber...

Ammoniak würde ich eher zu den Stoffen einordnen, die deutlich vor der gesundheitsgefährdenden Grenze für den Menschen "widerlich" riechen, wie z.B. auch H2S.
Als zweites würde ich versuchen nicht mich vor dem umgebenden Raum (mit Ammoniak) zu schützen, sondern den umgebenden Raum vor dem Ammoniak. Stopfen, Septum, Spritze, ... Vorteil wäre: nicht jeder, der diesen Raum betritt müsste sich die von dir beschriebene Apparatur bauen.
kaktustk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2009, 07:38   #3   Druckbare Version zeigen
Meinz  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Arbeiten mit Ammoniak ohne Abzug

Ja gut...klar ist nen vernünftiger Abzug besser, aber der ist etwas aufwendiger zu bauen, als meine Apparatur.
Und im Gegensatz zu Salzsäure oder sowas greift Ammoniak elektronische Geräte o.ä. doch nicht an oder?

Im Raum war ich eh allein, deshalb hab ich mir nicht so den Aufwand gemacht.
Meinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2009, 15:45   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Arbeiten mit Ammoniak ohne Abzug

So dramatisch ist Ammoniak nicht. Der reizt wie nochwas, lange bevor es zu toxischen Konzentrationen kommt. Jeder, der mal an einer Ammoniakflasche gerochen hat, wird das bestätigen können.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abzug, ammoniak, neutralisieren

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeiten mit Magnesiumacetat Korallenkocher Allgemeine Chemie 3 28.09.2010 11:31
Arbeiten mit HCN Woehler Analytik: Instrumentelle Verfahren 7 07.12.2007 19:58
arbeiten mit radioakt. P ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 07.07.2004 21:11
Arbeiten mit BINAP DrDeath Organische Chemie 9 14.06.2004 22:53
Arbeiten mit Stahl N00b Medizin & Pharmazie 5 27.10.2002 11:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.



Anzeige