Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2009, 20:12   #1   Druckbare Version zeigen
Flotor  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Rätselhaftes Auftreten von Fluor

Hallo erst mal!

Also ich hab folgendes Problem: Ich behandle Oberflächen (HOPG) auf denen eine etwa mikrometerdicke Schicht aus organischem Material aufgebracht ist (Ferritin). Ziel ist es die Proteinhülle des Ferritins zu entfernen und den darin enthaltenen anorganischen Eisenkern freizulegen.
Dazu verwende ich einen Ozoncleaner (UV Strahlung zersetzt O_2 zu O_3 etc) oder einen Plasmaverascher.
Anschließend untersuche ich die Oberflächen mit Hilfe von Photoemissionsspektroskopie (also nur die obersten Nanometer) auf die vorhandenen Elemente.
Jetzt kommts: Die Oberflächen weisen unterschiedliche (teilweise nicht unbeträchtliche) Mengen Fluor auf. Vor allem im Plasmaverascher findet starker Fluoreintrag statt, aber auch die Fluormenge nach der Ozonbehandlung ist nicht vernachlässigbar. Jetzt wäre meine Frage an euch: Woher könnte der Fluor kommen? In der Luft sind doch nur sehr geringe Mengen vorhanden.

PS: Das Ferritin kann ich eigentlich als Quelle ausschließen.
Flotor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2009, 20:50   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Rätselhaftes Auftreten von Fluor

Hallo und willkommen,

Um welches Material (unterhalb des Ferritins) handelt es sich denn ?
Nicht zufälligerweise Teflon ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2009, 21:13   #3   Druckbare Version zeigen
Flotor  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Rätselhaftes Auftreten von Fluor

Ne, HOPG (also Graphit). Teflon hab ich in beiden Anlagen schon ausgeschlossen. Der Hersteller des Plasmacleaners hat die Vermutung geäußert, dass es an Dichtungsteilen liegen könnte. Aber das dürfte in der Ozonanlage ebenfalls nicht der Fall sein. Da hab ich schon alle Materialien die UV - exponiert sind überprüft.
Flotor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2009, 15:02   #4   Druckbare Version zeigen
Flotor  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Rätselhaftes Auftreten von Fluor

Weiß jemand was über Eisenfluoride? Das würde mir unter Umständen auch schon weiterhelfen.
Flotor ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auftreten von H2NO3 + D@nny Allgemeine Chemie 26 24.05.2015 19:21
Rätselhaftes Analyseergebnis (Schwefelwasserstoffgruppe) Amanita Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 19.05.2012 00:52
MS von 5-fluor-2-nitrotoluol TorwartMensch Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 19.06.2009 13:31
Darstellung von Fluor Pete391 Anorganische Chemie 2 19.10.2008 14:32
rätselhaftes Axiom salasala Mathematik 3 10.07.2007 17:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:22 Uhr.



Anzeige