Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2009, 16:50   #1   Druckbare Version zeigen
Moritz82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Beschichtung von Fensterscheiben entfernen?

Hi.... ich bräuchte mal eure Hilfe.

Heutige Isolierglasscheiben sind im Scheibenzwischenraum mit einer Metallbeschichtung bedampft oder beschichtet. Das ist halt für die bessere Wärmedämmung.

Nun habe ich vor, diese Beschichtung bei bei einer Scheibe zu entfernen.
Ich war bereits mit Salzsäure dran, aber da passiert nicht sehr viel. Es lößt sich nur ein wenig.
Ich weiß, dass es mit Königswasser weggehen würde, aber davor habe ich zuviel Respekt. Gibt es denn evtl. eine andere Möglichkeit?

Wer kann mir helfen?

Moe
Moritz82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2009, 17:18   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Beschichtung von Fensterscheiben entfernen?

Willkommen hier!

Vielleicht mal mit Natronlauge probieren?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2009, 17:36   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Beschichtung von Fensterscheiben entfernen?

Wie kommt man zerstörungsfrei an die Innenseite einer Isolierglasscheibe...?

Meist ist da auch noch eine spezielle Gasfüllung dazwischen - ist das Paket erst einmal aufgetrennt ist es mit den isolierenden Eigenschaften wohl nicht mehr weit her...
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.01.2009, 14:22   #4   Druckbare Version zeigen
Moritz82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Beschichtung von Fensterscheiben entfernen?

Mit einem Glasbohrer,

das Gas ist ja schon heraus. Also muss nur noch die Folie raus. Sollte doch auch nur mit Salpetersäure funktionieren oder?
Moritz82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2009, 14:37   #5   Druckbare Version zeigen
Moritz82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Beschichtung von Fensterscheiben entfernen?

...oder reicht auch Wasserstoffperoxid?
Moritz82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2009, 14:51   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Beschichtung von Fensterscheiben entfernen?

Zitat:
Zitat von Moritz82 Beitrag anzeigen
Mit einem Glasbohrer,

das Gas ist ja schon heraus. Also muss nur noch die Folie raus. Sollte doch auch nur mit Salpetersäure funktionieren oder?
Folie? Du willst eine Folie mit Säuren lösen...?
Eine Metallfolie wird es wohl kaum sein - denn die ist nicht lichtdurchlässig.

Ist es wirklich gut durchdacht, was Du da machst? Wozu der Aufwand?
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polyurethanlackierung / -beschichtung von Styrodur?? SD2012 Organische Chemie 1 20.01.2012 20:39
Auf Plastik angebrachte Beschichtung entfernen snoerre Allgemeine Chemie 14 14.06.2010 08:25
PvD-Beschichtung von Kunststoffteilen ? Lemmi2976 Physik 7 13.08.2007 21:05
Beschichtung von Kunststoffen schinni Physikalische Chemie 11 21.05.2006 13:11
Beschichtung von Bandware ehemaliges Mitglied Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 04.01.2005 18:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:39 Uhr.



Anzeige