Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2009, 23:13   #1   Druckbare Version zeigen
kohlrabenschwarz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 39
Molenbruch: 1mal Kochsalz, 1mal Glucose

Hallo!

Ich hab zwei Bsp. mit denen ich folgendes Problem habe.

1.20g Glucose werden in 2l Wasser gelöst. Berechnen Sie den Molenbruch der Glucose.

2.10g Kochsalz werden mit Wasser auf 2 Liter aufgefüllt. Berechnen Sie den Molebruch des Salzes.

Bsp.1: 20g Glucose= 0,11 mol und 1000g Wasser= 55,56 mol. Damit komm ich aufs richtige Ergebnis-> 0,001

Bsp.2: 10g Kochsalz= 0,171 mol und 1000g Wasser= 55,56 mol. Damit komm ich aber auf ein falsches Ergebnis-> 0,003 statt 0,0015

Wenn ich allerdings beim 2. Bsp mit 2000 g Wasser rechne, komm ich aufs richtige Ergebnis, da aber beide Bsp. gleich lauten (bis auf die Stoffe) kann doch irgendwas nicht stimmen?



lg!
kohlrabenschwarz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2009, 10:52   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Molenbruch: 1mal Kochsalz, 1mal Glucose

Exakt die gleiche Frage habe ich doch schon mal beantwortet
Warum lesen manche Leuten einfach nicht die Antworten, die sie auf ihre postings erhalten ? Hätte mir dir Arbeit doch sparen können...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2009, 11:12   #3   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.419
AW: Molenbruch: 1mal Kochsalz, 1mal Glucose

Zitat:
Zitat von kohlrabenschwarz Beitrag anzeigen
...
2.10g Kochsalz werden mit Wasser auf 2 Liter aufgefüllt. Berechnen Sie den Molebruch des Salzes.

...
Bsp.2: 10g Kochsalz= 0,171 mol und 1000g Wasser= 55,56 mol. Damit komm ich aber auf ein falsches Ergebnis-> 0,003 statt 0,0015

Wenn ich allerdings beim 2. Bsp mit 2000 g Wasser rechne, komm ich aufs richtige Ergebnis, da aber beide Bsp. gleich lauten (bis auf die Stoffe) kann doch irgendwas nicht stimmen?



lg!
Wenn man anstatt 2 Liter Wasser (wie in der Aufgabe vorgegeben) nur mit 1 Liter Wasser rechnet, kann das nicht stimmen.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2009, 12:02   #4   Druckbare Version zeigen
kohlrabenschwarz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 39
AW: Molenbruch: 1mal Kochsalz, 1mal Glucose

oje...bin gerade selbst draufgekommen. Weiß schon was du meinst- tut mir leid!! Im Eifer des Gefechts ist mir ein Denkfehler unterlaufen.

Entschuldigt bitte nochmals.

die Antworten auf meine letzte Frage hab ich gelesen, aber kurzzeitig nicht den Zusammenhang herstellen können.

lg
kohlrabenschwarz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MOlenbruch ank88 Allgemeine Chemie 10 30.03.2012 16:42
Molenbruch chemie-held Allgemeine Chemie 1 06.03.2012 15:53
molenbruch jde Physikalische Chemie 13 15.07.2009 17:30
Molenbruch FunkmasterCB Anorganische Chemie 2 25.08.2008 16:57
Molenbruch schipi Physikalische Chemie 7 01.05.2008 01:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.



Anzeige