Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2009, 16:56   #1   Druckbare Version zeigen
nolimit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Großes Problem... bitte um Hilfe

Hallo Forum,

habe folgendes Problem: bin Ingenuerstuden 3tes Semester und ich werde demnächst eine Klausur in Chemie schreiben. Leider konnte ich die Vorlesung nicht besuchen, da ich einen Schein nachhoen musste. Jetzt haben wir ein paar Aufgaben als Klausurvorbereitung bekommen. Und ich habe null Ahnung wie ich sowas lösen kann, zumal ich kein Skript habe. Hoffe mir kann jemand helfen, tipps geben oder die eine oder andere Aufgabe lösen:

Mir würde es auch schon helfen wenn mir jemand ein leicht verständliches buch empfehlen könnte, was solche Themen beinhaltet, oder noch besser: ne Internetseite


Vielen dank im voraus:
Aufgaben:

Aufgabe 1
Ein Gemisch von Benzol und Wasser siedet bei 69 °C. Die Destination wird unter
dem Normdruck 1013,3 mbar durchgeführt. Bei 69 °C sind die Teildrücke p(Benzol) =712 mbar, p(Wasser) = 301,3 mbar (Summe 1013,3 mbar).
Berechnen Sie die Dampfzusammensetzung:

(Lösung: 91,1 % Benzol, 8,9 % Wasser)

Aufgabe 2
100 m3 Stickstoff stehen bei - 45 °C unter 3 bar Druck. Zu berechnen ist das
Volumen des flüssigen Stickstoffs, das aus diesem Gasvolumen erhalten wird. Die
Dichte des flüssigen Stickstoffs p = 0,812 g/cm3

(Lösung: 546,12 Liter)

Aufgabe 3
Eine Gasstahlflasche enthält 9 kg Sauerstoff unter einem Druck von 90 bar. Es
wurde Gas entnommen, wodurch der Druck in der Flasche auf 40 bar sank. Wie viel
kg Sauerstoff enthalt die Flasche nach dieser Entnahme, wenn sich die Temperatur
wahrend der Entnahme nicht änderte?

(Lösung: 4 Kg)

Aufgabe 4
Die Reaktionsenthalpie für die Reaktion von N2O4 zu NO2 ist 57,2 kJ/mol, die
Reaktionsentropie beträgt +4,8 J/mol*K.
a) Läuft diese Reaktion bei 25°C freiwillig ab?
b) Wie hoch muss die Temperatur mindestens sein damit diese Reaktion abläuft?

(Lösung: a) G= +55.77 kJ/mol, das heißt die Reaktion läuft nicht freiwillig ab.
b) 11917K)

Aufgabe 5
In einem geschlossenen Gefäß mit einem Liter Inhalt werden 1 mol Wasserstoff und
1 mol Iod auf 450°C erhitzt. Nach der Gleichgewichtseinstellung sind 1,56 mol
Iodwasserstoff vorhanden.
Berechnen Sie die Gleichgewichtskonstante bei 450°C.

(Lösung: k = 50,3)

Aufgabe 6 (Reaktionsgeschwindingkeit)
Der Zerfall von Cyclopropan ist eine Reaktion 1. Ordnung. Nach 15 min sind 20%
des Cyclopropans zerfallen. Berechnen Sie die Geschwindigkeitskonstante und nach
wievielen Minuten 10% des Ausgangsstoffes zerfallen sind.

(Lösung: 424,9s)

Aufgabe 7 (Volumenarbeit)
Berechnen Sie die Volumenarbeit die bei der Reaktion von 10g Mangandioxid
(MnO2) mit Salzsäure (HCl) zu Manganclorid (MnCl2) und Chlorgas (Cl2) bei 25°C
geleistet wird.
a) in einem fest geschlossenen Bombenrohr (Lösung: 0 J)
b) in einem offenen Becherglas

(Lösung: 285,1 J)

Aufgabe 8 (Teilchenzahl)
Berechnen Sie die Zahl der Moleküle pro m³ bei T=25°C für p=1 atm, 10-3Torr,
10-7mbar und 5×10-11mbar.

Aufgabe 9 (Verteilungsgleichgewicht)
Der Verteilungskoeffizient von lod zwischen Wasser und Schwefelkohlenstoff CS2 bei
Zimmertemperatur K= 0,0017. 1 Liter einer wässrigen lodlösung enthält 2g lod. Wie
viel Gramm lod verbleiben im Wasser, wenn
a) einmal mit 50 ml CS2 und
b) zweimal mit je 25 ml CS2 ausgeschüttelt wird?


Aufgabe 10 (empirische Formelbestimmung)
Berechnen Sie die Summenformel der Verbindung aus nachstehenden
experimentellen Ergebnissen
Quantitative Analyse w = Bestimmung der Molaren Masse g/mol
a) 84,9% Hg, 15,0% Cl 473
b) 52,2% Cl, 47,9% S 134
c) 85,6% C, 14,4% H 84 (56)
d) 53,2% O, 40,1% C, 6,6% H 30,4 (59,8)

Aufgabe 11 (Oxidationszahlen)
Berechne mit Hilfe der Angaben vorstehender Tabelle die Oxidationszahlen von:
a) Fe in FeSO4
b) Fe in Fe2(SO4)3
c) Cr in (NH4)2Cr2O7
d) Cr in CrCl3
e) Mn in MnO(OH)2
f) Mn in K2MnO4
g) Mn in MnCO3
h) Sb in SbOCl
i) Sb in Sb2S5
k) Cu in CuSCN
l) Cu in CuSO4 * 5H2O
m) Hg in Hg(CN)2
n) Hg in Hg2(NO3)2
o) S in Na2SO3
p) Cl in CaCl(ClO)

Aufgabe 12
Die Analyse eines schwerschmelzbaren Borosilicatglases ergab neben Ca, Mg und
anderen Bestandteilen folgende Massenanteile: w(Si) = 26,8%, w(B) = 2,5% und
w(Al) = 13,4%. Rechne diese Massenanteile in die bei Gläsern übliche Oxid-Angabe
um (SiO2, B2O3 und Al2O3). (%-Angaben)
Aufgabe 9 (stöchiometrische beschreibung von Reaktionen)
Bestimme bei nachstehenden Reaktionsteilnehmern die Stöchiometrischen Zahlen
für die Reaktionsgleichung.
Ausgangsstoffe Endstoffe
a) CaCO3, Salzsäure CaCl2, H2O, CO2
b) NaHCO3 Na2CO3, H2O, CO2
c) NaCl-Lösung NaOH, H2, Cl2
d) Cr2O3, Al → Al2O3, Cr
e) SiO2, Al → Al2O3, Si

Aufgabe 13 (Aufstellen von Reaktionsgleichungen)
Stelle die Reaktionsgleichungen für nachstehende Umsetzungen auf.
1) Elementares Kupfer löst sich
a) in verdünnter Salpetersäure zu Kupfer(II)-nitrat unter Bildung von Stickstoff(II)-
oxid NO und Wasser,
b) in konzentrierter Schwefelsäure zu Kupfer(II)-sulfat unter Bildung von
Schwefel(IV)-oxid, SO2 und Wasser.
2) Fe3+ wird in saurer Lösung durch Schwefelwasserstoff, Wasserstoffsulfid, H2S zu
Fe2+ reduziert; daneben entstehen elementarer Schwefel und Wasserstoffionen.


Aufgabe 11 (Verteilungsgleichgewicht)
Berechnen Sie die Konzentration des Stoffes A in der Phase 1 im Verteilungs-
Gleichgewicht zwischen zwei nicht mischbaren Phasen, wenn bei einem
Nernst´schen Verteilungskoeffizienten = 4 für Stoff A insgesamt 100g von Soff A sich
auf die beiden Phasen 1 und 2 verteilen. Das Volumen beträgt je 250 ml.
(Lösung: 320 g/l)
nolimit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 17:23   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.701
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

Die Antwort wird jetzt nicht viel helfen. Da hier das ganze Spektrum abverlangt wird würde ich vorschlagen, die Vorlesung im nächsten Semester nachholen.

Aufgabe 5;

H2 + I2 <=> 2 HI

k= c2(2*HI)/(c(H2) * c(I2))

k=(2*1,56)2/(0,44 * 0,44)

Aufgabe 9. Nernstverteilung

Oxidationzahlen:

Benutze die Suchfunktion hier im Forum, wurde schon mehrmals diskutiert.

a. 2, b. 3, c. 6, d. 3, e. 4, f. 6, g. 2, h. 3, i. 5, k. 1, l. 2, m. 2, n. 1, o. 4, p. -1 und +1
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (10.01.2009 um 17:36 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 17:48   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

Willkommen hier!

Eigene Ideen und Ansätze fehlen. Siehe hier : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=53518

Zitat:
Bitte nicht einfach nur Aufgaben posten, sondern auch eigene Überlegungen darlegen. Keine langen Fragenkataloge!
ChemieOnline ist kein Hausaufgabenforum. Hier werden eure Hausaufgaben nicht einfach abgabefertig gelöst. Vielmehr wird euch hier gern bei der Erarbeitung der Lösung geholfen. Damit dies effizient geschehen kann und ihr demonstriert, dass ihr nicht nur die anderen Nutzer des Forums ausnutzen wollt, solltet ihr neben einer möglichst vollständigen Aufgabenstellung auch eigene Überlegungen und das ganz konkrete Verständnisproblem darlegen. Lange Fragenkataloge schrecken andere Nutzer eher ab. Ihr solltet euch also auf euer Kernproblem konzentrieren.
Konkrete Frage?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 17:59   #4   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 284
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

hey, nobby hat wohl recht, ohne buch geht das hier nicht. ich finde das buch chemie-einfach alles (atkins/jones)sehr gut, da sind alle rechnungen sehr ausführlich erklärt und es gibt aufg. mit lösungen zum üben. ausserdem sind alle grundlagen drin, also auf jeden fall auch was für anfänger.
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.01.2009, 19:04   #5   Druckbare Version zeigen
nolimit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

ich habe ja auch nicht darum gebeten: rechnet mir alle aufgaben und beeilt euch...

ich habe nur alle Aufgaben gepostet damit die Leute die mir ein Buch oder ne Internetseite empfehlen sollen auch wissen was für themen ich vom buch erwarte. ausserdem habe ich ja nur um tipps gebeten...

erstmal vielen dank für den buchtipp. weißt du denn ob ich mit dem buch wirklich diese aufgaben lösen kann? ist es wirklich für absoluten Anfänger geeignet?
nolimit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 19:55   #6   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Beiträge: 284
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

ich hab mir aus dem buch praktisch alles selber beigebracht, weil ich keine ahnung von chemie hatte bis zum studium. ich finds sehr gut, jede rechnung ist wirklich genau nachvollziehbar, ich denke ein großteil der aufg. ist danach zu lösen. leihs dir halt mal aus bevor du geld investierst, das ist immer besser.
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 20:12   #7   Druckbare Version zeigen
GaNg Männlich
Mitglied
Beiträge: 312
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von nolimit Beitrag anzeigen
Hallo Forum,

habe folgendes Problem: bin Ingenuerstuden 3tes Semester und ich werde demnächst eine Klausur in Chemie schreiben. Leider konnte ich die Vorlesung nicht besuchen, da ich einen Schein nachhoen musste. Jetzt haben wir ein paar Aufgaben als Klausurvorbereitung bekommen. Und ich habe null Ahnung wie ich sowas lösen kann, zumal ich kein Skript habe. Hoffe mir kann jemand helfen, tipps geben oder die eine oder andere Aufgabe lösen:

Mir würde es auch schon helfen wenn mir jemand ein leicht verständliches buch empfehlen könnte, was solche Themen beinhaltet, oder noch besser: ne Internetseite
Viel Erfolg bei der Klausur erst einmal. Weshalb möchtest Du denn bitte lieber eine Internetseite? Also den Aufwand 1-2 Bücher ordentlich durch zu arbeiten solltest Du schon in Kauf nehmen, wenn Du die Vorlesung nicht besuchen kannst(imo auch wenn Du sie besuchen kannst). Ich kann für Anfänger den Mortimer empfehlen, ist leicht und verständlich erklärt.
Als Internetseite kann Chemgapedia.de von Zeit zu Zeit hilfreich sein. Aber ein Buch solltest Du dir unbedingt aus der Bibo ausleihen.

Übrigens, in Zukunft bitte themenbezogene Überschriften wählen. Hilfe will hier eigentlich jeder.
GaNg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 21:19   #8   Druckbare Version zeigen
nolimit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

das mit dem titel werde ich beim nächsten mal beherzigen... erstmal danke für die buchtipps, seit ihr euch denn sicher das ich die fragen dann auch beantworten bzw eine solche klausur bestehen kann? denn ehrlich gesagt finde ich das in den aufgaben teilweise thermodynamik drinsteckt... steht darüber was in eueren büchern?
nolimit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 21:24   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

Was hältst Du von der Variante Bücher erstmal zu leihen. So habe ich das gemacht. Und wenn sie hifreich waren, habe ich sie mir gekauft.

Leider sind nicht immer alle Bücher bei allen Themen hilfreich. A wird in Buch X gut erklärt, Y kapiert man einfach nicht. Das steht dann in Buch Y, das aber auch so seine Schwächen hat.

Mittlerweile habe ich ca. 30 Bücher in Griffweite.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 21:32   #10   Druckbare Version zeigen
nolimit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

@ moderator:

wenn sie die einzelnen aufgaben so durchlesen: haben sie denn nicht 1-3 bücher wo sie sagen: genau da stehts gut und einfach erklärt drin? ich wäre ihnen sehr verbunden...

edit: dachte ich schon oben geschrieben das ich die leihen will...
nolimit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 21:43   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

Das Problem ist: Was ich in Buch A gut verstehe, kapiert ein anderer überhaupt nicht, aus Buch B aber sofort.

Gibt es keine Empfehlungen von Seiten des Leerkörpers? Oder Scripte zu den Vorlesungen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 22:16   #12   Druckbare Version zeigen
nolimit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

hab mir sagen lassen, dass das skript nur 40 seiten hat und das da nicht viel drin steht. als buch hat er uns den dickerson/geis empfohlen. habs mir auch ausgeliehen, jedoch finde ich mich nicht so gut zurecht... sprich: konnte bislang nur 2 der aufgaben lösen...
nolimit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 22:20   #13   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
des Leerkörpers?
Ich fühle mich getroffen
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 22:21   #14   Druckbare Version zeigen
nolimit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Ich fühle mich getroffen
wie soll ich das verstehen?
nolimit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 22:30   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Großes Problem... bitte um Hilfe

ricinus macht sich über meine Legasthenie lustig.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GC Auswertung - großes Problem Kevin93 Analytik: Instrumentelle Verfahren 10 12.12.2009 23:17
Großes Problem mit Redox Gleichungen Rum0 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 12 05.03.2009 20:39
CSS Navigation, Problem, bitte um Hilfe SvenD Computer & Internet 4 12.08.2008 19:17
großes Problem bei Spiel Radon Computer & Internet 10 20.12.2006 21:21
Großes Problem mit Win 2k ehemaliges Mitglied Computer & Internet 12 11.08.2004 08:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:47 Uhr.



Anzeige