Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2009, 16:48   #1   Druckbare Version zeigen
LaSenorita7 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 99
Hess-Satz

Hallo zusammen!

Ich verstehe die Aussage des Hess-Satzes zwar (zumindest glaube ich das ), aber die Rechenwege sind mir unlogisch.

Beispiel (Mortimer Seite 52):

Gegeben seien:

(1) 4 NH3 (g) + 3 O2 (g) --> 2 N2 (g) + 6 H2O (l) deltaH = - 1531 kj/mol
(2) N2O (g) + H2 (g) --> N2 (g) + H2O (l) deltaH = - 367,4 kj/mol
(3) H2 (g) + 1/2O2 (g) --> H2O (l) deltaH = - 285,9 kj/mol


Welche Reaktionsenthalpie hat die Reaktion (4)?

2 NH3 (g) + 3 N2O (g) --> 4 N2 (g) + 3 H2O (l)

Gleichung (4) ergibt sich additiv aus:

1/2 x [Gleichung (1)] + 3 x [Gleichung (2)] - 3 x [Gleichung (3)].


Wie geht man bei solchen Berechnungen nun genau vor? Ich habe das nach obiger Rechnung so verstanden, dass man sich die Edukte der gefragten Reaktion anschaut und dann die Enthalpie von Reaktionen nimmt, wo genau dieselben Edukte auch reagieren.

Dann schaut man sich die Produkte der gefragten Gleichung an und nimmt auch hier wieder die Enthalpie einer Reaktion, wo dasselbe Produkt entstanden ist.

Was ist aber mit dem 4 N2 aus Gleichung (4)? Warum wird es nicht in die Rechnung miteinbezogen? Müsste die Rechung denn nicht richtig heißen:

1/2 x [Gleichung (1)] + 3 x [Gleichung (2)] - 3 x [Gleichung (3)] + 1/2 x [Gleichung (1)]?

Ich hoffe jemand kann mir bitte helfen!

LG
LaSenorita7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 18:36   #2   Druckbare Version zeigen
Stuef Männlich
Mitglied
Beiträge: 162
AW: Hess-Satz

1/2 x [Gleichung (1)] + 3 x [Gleichung (2)] - 3 x [Gleichung (3)]. So ist das schon korrekt. Wenn man so alles addiert hat man am Ende auch 4 N2.
Ein Mol aus Gleichung (1) und 3 mol aus Gleichung (2). Insgesamt "4 mol" bzw.
"4 Moleküle".
Stuef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 20:11   #3   Druckbare Version zeigen
LaSenorita7 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 99
AW: Hess-Satz

hey stuef,

danke schonmal für deine antwort!

aus diesem beispiel werde ich auch nicht schlau:

(1) 2 NF3(g) + 2 NO(g) → N2F4(g) + 2 ONF(g) DH = –82,9 kJ/mol
(2) NO(g) + 1/2 F2(g)--> ONF (g) DH = -156,9 kJ/mol
(3) Cu(s) + F2(g) → CuF2(s) DH = –531,0 kJ/mol

Berechnen sie DH für die Reaktion

2NF3(g) + Cu(s) → N2F4(g) + CuF2(s).


1.) In der Lösung steht dass Gleichung (2) in umgekehrter Richtung mit umgekehrten Vorzeichen für DH formuliert ist. Aber woher soll man das wissen?

2.) Der richtige Rechenweg lautet 1 x Gleichung (1) + 2 x Gleichung(2) + 1 x Gleichung (1).

Aber warum gerade so? CuF2 kommt zum Beispiel in Gleichung (3) vor, warum schreibt man also nicht 1 x Gleichung (1) + 1 x Gleichung (3)?


Hilfe, irgendwie scheine ich doch die Grundaussage von dem Hess-Satz nicht zu verstehen!? Kann mir bitte irgendjemand erklären, wie man diese Beispiele Schritt für Schritt löst?
LaSenorita7 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Satz von Hess velitschko Physikalische Chemie 4 13.02.2012 14:27
Satz von Hess shipwater Allgemeine Chemie 17 04.10.2010 14:39
Satz von Hess Pheline Anorganische Chemie 3 12.08.2010 15:25
Satz von Hess Echo Allgemeine Chemie 1 04.12.2006 22:58
hess-satz Magi Anorganische Chemie 1 10.04.2005 10:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:30 Uhr.



Anzeige