Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2009, 10:55   #1   Druckbare Version zeigen
0pfer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
Reinheit von Lösungsmitteln

Hallo @ll,

mich würde mal interessieren was genau die folgenden Begriffe in Bezug auf Lösungsmittel bedeuten:
  • absolut
  • p.a.
  • trocken
  • technisch

thx
0pfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 11:07   #2   Druckbare Version zeigen
TH Männlich
Mitglied
Beiträge: 44
AW: Reinheit von Lösungsmitteln

absolut, trocken = wasserfrei
p.a. = pro analysi (bezogen auf Reinheitsgrad des LM)

technisch weiß ich leider gerade auch nicht
TH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 13:27   #3   Druckbare Version zeigen
0pfer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Reinheit von Lösungsmitteln

cool danke.

und worin unterscheiden sich die Bezeichnungen "trocken" und "absolut"? welches von beiden ist "wasserfreier"?
0pfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 16:31   #4   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Reinheit von Lösungsmitteln

"Technisch" heisst bei uns einfach die Kanisterware. Es ist die in der Produktion eingesetzte Reinheit.

mfG Brutzel
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 01:25   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Reinheit von Lösungsmitteln

Ich würde mal behaupten, der absolut ist trockener.

Letzendlich ist ja auch wichtig, was man mit den Lösungsmitteln machen will. Um daheim Lackreste zu entfernen, reicht techn. Aceton allemal, da braucht es kein suprapur oä. Für Spurenanalytik sollte das halt schon sein...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 09:46   #6   Druckbare Version zeigen
LaborantLoki987 Männlich
Mitglied
Beiträge: 75
AW: Reinheit von Lösungsmitteln

"Technisch" heißt soviel: Beispiel Steinsalz:
Normales steinsalz enthält versch. Verschmuztungen wie z.B. Kiesel, Schlamm, etc.
"Technisch reines" Steinsalz ist von den sichtbaren Verschmutzungen befreit worden, es enthält aber immernoch Fremdsalze etc.
NaCl p.a. (also "steinsalz" p.a.) ist sozusagen "hochreines" Salz, sprich: zu fast (99,999% oder sowas) 100% nur NaCl
LaborantLoki987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polarität von Lösungsmitteln derwuppertaler Anorganische Chemie 9 06.12.2011 22:56
Dichteänderung von organischen Lösungsmitteln TwoHybrid Organische Chemie 2 26.11.2011 20:46
Polarität von Lösungsmitteln HorMone Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 14.08.2006 09:41
Trocknen von Lösungsmitteln bogumil Allgemeine Chemie 4 16.08.2005 21:23
Wärmekapazität von Lösungsmitteln Wintersilver Physikalische Chemie 2 24.04.2005 18:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:00 Uhr.



Anzeige