Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2009, 17:26   #1   Druckbare Version zeigen
qummibaer weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
Achtung Festlegung der Namen der Elemente

Also ich muss ein Projekt machen, indem es um die Namen verschiedener Elemente geht. Mich würde nur interessieren von wem die Namen festgelegt werden ?! Tun das die Erfinder ?! Ein Außenstehender ?! Oder ist das immer unterschiedlich ?! Im Internet habe ich nichts darauf gefunen .
Wäre nett, wenn ihr so schnell wie möglich antworten könntet
Lg, qummibaer
qummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2009, 17:38   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Festlegung der Namen der Elemente

Es ist immer unterschiedlich gewesen. Manche Elemente (Gold z.B.) sind ja schon seit der Antike bekannt und hatten damals bereits einen umgangssprachlichen Namen, so dass sich nicht mehr ermitteln lässt, wer der Namensgeber war, allenfalls, aus welcher noch älteren Sprache der Name hervorgegangen ist - das ist dann ein Problem für Etymologen, nicht für Chemiker... Andere, später entdeckte Elemente (es ist nicht richtig, von "Erfindern" zu sprechen), haben ihren Namen vom Entdecker bekommen in dessen jeweiliger Sprache. Das ist dann in andere Sprachen übernommen worden, entweder 1:1, oder ein bisschen angepasst, oder dem Wortsinn nach übersetzt worden (wie z.B. "oxygène", von einem Franzosen (Lavoisier) (*) entdeckt, wurde "Sauerstoff" zu Deutsch.) Es kommt auch vor, dass ein Element in zwei Sprachen zwei verschiedene Namen völlig unterschiedlicher Etymologie hat, wie Kalium (Deutsch) = "potassium" (Französisch) oder "Wolfram" (Deutsch) = "tungsten" (Englisch).
Um die Namen der jüngsten künstlichen Elemente jenseits von Uran kümmert sich die IUPAC, die diese Namen nach einem System vergibt.

lg

EDIT (*) und unabhängig von einem Engländer, Priestley.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)

Geändert von ricinus (07.01.2009 um 17:51 Uhr)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.01.2009, 17:47   #3   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Festlegung der Namen der Elemente

Elemente wurden in der Vergangenheit nach allem möglichen benannt, ihren Eigenschaften (z.B. Sauerstoff, Stickstoff, Radium), Fundort (z.B. Yttrium, Terbium, Ytterbium nach dem Ort Ytterby in Schweden), Personen (Wissenschaftler, üblicherweise posthum, z.B. Curium (nach dem Ehepaar Curie), etc.


Im Prinzip hat derjenige das Recht, ein Element zu benennen, der es als erster gefunden hat. Im Zweifelsfall entscheidet darüber die "Commission on Nomenclature of Inorganic Chemistry (CINC)", eine Untereinheit der IUPAC.

Hier z.B. die Originalveröffentlichung der Elementbenennung für 101-109

http://old.iupac.org/publications/pac/1997/pdf/6912x2471.pdf
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elemente, namen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erläutere wesentliche Zusammenhänge zwischen dem Bau der Atome und der Anordnung der Elemente im PeriodensystemAnordnung der Elemente im Periodensystem joko8 Allgemeine Chemie 4 01.09.2010 20:58
fragen zur festlegung der wq nowitzki90210 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 3 28.07.2010 19:22
Namen der Elemente gesucht Marvin92 Allgemeine Chemie 5 21.04.2009 10:00
Festlegung der Stromstärke w2 Physik 2 31.08.2006 21:52
Lateinische Namen der Elemente Benutzername Allgemeine Chemie 4 01.08.2006 23:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:48 Uhr.



Anzeige