Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2009, 16:20   #1   Druckbare Version zeigen
michigerstmann weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
Übungsbeispiel für Test

Hey, ich brauch eure Hilfe, hab eine Chemie-Prüfung und hab absolut keine Ahnung wie das Beipiel geht:

Sie bestimmen den osmotischen Druck von drei jeweils 1 molaren wässrigen Lösungen von Glucose (C6H12O6), Kochsalz (NaCl) und Calcium(II)chlorid (CaCl2).
Bei welcher Lösung ist der osmotische Druck am größten, bei welcher am kleinsten und warum?

Wäre echt nett, wenn ihr mir helfen könnt.....

LG Michi
michigerstmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2009, 21:12   #2   Druckbare Version zeigen
michigerstmann weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Übungsbeispiel für Test

Leider bin ich noch ein ziemlicher Anfänger, was Chemie betrifft und weiß daher nicht ganz genau was gemeint ist...
Ich weiß das es für den osmotischen Druck die Formel c*R*T gibt....und ich würd für c 1 mol/l einsetzen, für R 8,31 und für T 273,15 K... nur bring ich dann für alle drei Lösungen das gleiche heraus....
Was ich noch weiß ist das c=n/V und n=m/M... brauche ich diese Formeln, um auf die Lösung zu kommen?

LG Michi
michigerstmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2009, 21:44   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Übungsbeispiel für Test

Zucker dissoziiert gar nicht, es ist eine molekulare Verbindung. Eine 1 molare Zuckerlösung enthält eben bloss 1 mol Zuckermoleküle pro Liter.
Natriumchlorid ist in Ionen dissoziiert und zwar ziemlich vollständig :
NaCl(s) --> Na+(aq) + Cl-(aq).
Die 1 molare NaCl Lösung enthält also 2 mol Teilchen pro Liter.
Das Calciumchlorid ist auch dissoziiert :
CaCl2(aq) --> Ca2+(aq) + 2 Cl-(aq). Seine 1 molare Lösung enthält 3 mol Teilchen pro Liter.

Den stärksten osmotischen Druck besitzt also die Calciumchloridlösung und den schwächsten osmot. Druck besitzt die Zuckerlösung.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.01.2009, 12:50   #4   Druckbare Version zeigen
michigerstmann weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Übungsbeispiel für Test

Ma super danke, jetzt kenn i mi aus.... Echt nett von dir danke...

LG Michi
michigerstmann ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stas-Otto Trennungsgang Übungsbeispiel labu Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 23.05.2012 15:57
Übungsbeispiel Relativitätstheorie Diethyldiol Physik 10 12.03.2012 10:32
Übungsbeispiel für Test bodo1200 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 08.06.2011 20:22
Test für Physiker Mr.Testyourself Physik 15 17.01.2010 20:09
Übungsbeispiel! ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 21.01.2008 17:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:36 Uhr.



Anzeige