Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2008, 00:36   #1   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
Dichte bei Verdünnung

hi, könnte mir einer sagen, ob sich die Dichte, wenn ich ein gegebenes stoffvolumen verdünne, ändert?
folgendes: ich habe 276 ml einer konz lsg, mit der dichte 1,5 g/ml. ich will die dichte in 3l verdünnterlsg.
ich berechne die masse mit 276 ml * 1,5 g/ml = 430,56 g
die masse ändert sich in der verdünnung ja nicht. überlegung ist jetzt:
d1 * V1 = d2 * V2
also ist d2 = d1 * V1 / V2
das wäre eine dichte für die verdünnung von 0,138 g/ml

danke!
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 00:40   #2   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

und ist 1380 g die masse in 1 l lösung??
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 00:46   #3   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Dichte bei Verdünnung

Hallo Gastchemikerin

Ich hab das noch nie probiert so auszurechnen. Ich glaube, dass geht aufgrund der Volumenkontraktion nicht. Man kann sich also nicht sicher sein, dass V(1) + V(2) = V (Mischung).

mfG Brutzel
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.12.2008, 00:52   #4   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

und was meinst du genau mit volumenkontraktion?
ich bin darauf gekommen weil ich die masse der beiden volumen gleichgesetzt hab..
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 01:24   #5   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Dichte bei Verdünnung

Ja, die Masse ändert sich nicht, aber das Volumen kann sich ändern: http://de.wikipedia.org/wiki/Volumenkontraktion

mfG Brutzel
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 13:06   #6   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

aber das volumen soll sich doch ändern. sagen wir ich gebe nicht 2724 ml dazu, sondern fülle auf 3000 auf. wie würdest du sowas denn rechnen? ich will ja auf die dichte der verd. lsg kommen.
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 13:51   #7   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

anders gefragt, kann ich die dichte der konz. lösung einfach auf die verd. lsg anwenden? ungefähr so:
1560 g/l * 3l = 4680g (gesamtmasse)
und darüber den massenanteil der verd. lösung berechnen?
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 15:04   #8   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

also die originalaufgabe mit lösung (von mir^^) lautet:
ich habe 276 ml einer 1,5 M Phosphorsäure. diese wird auf 3 l verdünnt. davon werden 5 ml mit 33,4 ml 0,5 M NaOH neutralisiert.
MolareMasse H3PO4 = 98,0 g/mol
frage: berechnen sie den massenanteil H3PO4 der verdünnten säure.

mein ansatz:
0,0334 * 0,5 = 0.0167 mol NaOH

H3PO4 + 3 NaOH -> Na3PO4+ 3 H2O
verhältnis H3PO4 zu NaOH ist 1:3.
0,0167 : 3 = (167/30'000) mol (H3PO4)(habe jetzt der genauigkeit wegen mit dem bruch weitergerechnet)

(167/30'000)/0,005 * 3 = 3,34 mol (in 3 l H3PO4)

3,34 * 98 = 327,32 g

jetzt kommt der teil, bei dem ich so unsicher bin ob er stimmt:
ich hab die dichte der konz. lsg. - und hab die einfach auf die auf die verd. lsg angewendet.
1560 g/l * 3l = 4680 g

w = 327,32/4680 = 0,0699 ~7%.

das könnte hinkommen, da die konz. lsg ja 27 %ig ist.
ich hab das aber jetzt solang versucht, dass ich beim letzten teil wirklich unsicher bin, vllt gibt es vorschläge das ganze anders zu rechnen, oder hättet ihr es auch so gemacht?

lieben gruß
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 15:32   #9   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

naja, die ursprüngliche frage bezieht sich schon auf die aufgabe. nur, wenn ich das mit der dichte nicht so rechnen kann, wie oben, hab ich jetzt die ganze aufgabe hingeschrieben, und hab das problem von oben jetzt anders gelöst. die frage ist, ob es so funktioniert, bin etwas durcheinander nach vielem rumprobieren..
da in der aufgabe nur neutralisiert steht, habe ich gedacht die säure dissoziiert vollständig. also

Zitat:
H3PO4 + 3 NaOH -> Na3PO4+ 3 H2O

- wie würden sie das verstehen?
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2008, 15:05   #10   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

bedeutet das ich nehme die 327,32 g die ich über die NaOH ausgerechnet hab und teile durch die Gesamtmasse(=dichte)der konzentrierten lsg, ja? das wären rund 21 % massenanteil, das kommt mir etwas viel vor bei einer verdünnung um fast das 10-fache. oder verstehe ich das immernoch falsch? warum kann ich die gesamtmasse der konz. H3PO4 mit derjenigen der verd. H3PO4 gleichsetzen?
lieben gruß
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2008, 21:33   #11   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

wie kommt man darauf? das war wohl die einzige möglichkeit, die ich nicht ausprobiert habe. vor allem wäre die angabe der dichte der konz. lsg in der aufgabe iwie unnötig, weil die ja nicht verwendet würde?
welche masse meinen sie jetzt, die gesamtmasse 1560 g oder die 430,56 g? vllt könnten sie mir erklären wie sie auf diesen weg kommen, ich versteh es nicht so ganz...
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2008, 18:51   #12   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
AW: Dichte bei Verdünnung

oh nein, das tut mir leid, die dichte hab ich echt vergessen, ich saß da auch echt lang an der aufgabe. vielen vielen dank für die antworten, ich werde das jetzt so machen, die masse über die NaOH ausrechnen und dann so wie es im letzten beitrag steht. vllt finde ich ja jemanden, der die aufgabe in der klausur richtig gelöst hat. auf jeden fall danke für die bemühungen!
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ph-wert bei verdünnung mockel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 12 20.07.2011 12:13
pH-Wert bei Verdünnung M to the arkus Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 17.02.2009 23:03
verdünnung (dichte) lulu9 Allgemeine Chemie 3 01.05.2006 17:17
Pufferlösung bei Verdünnung InnocentDeath Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 10.04.2006 15:43
pH-Wert bei Verdünnung ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 11 22.01.2006 22:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.



Anzeige