Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2008, 21:51   #1   Druckbare Version zeigen
melly weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 34
Frage Bestimmung von Dipolen

Hallo Leute,
ich bins schon wieder
Ich sitz grad an einer Hausaufgabe und soll sagen ob ein Methan-, Ammoniak-, Wasser-, und Flurwasserstoffmolekül Dipole sind oder nicht und in meinem Buch ist des net wirklich eindeutig erklärt und so im I-net hab ich au nix gescheites gefunden!
Was ich aus m buch sehen kann, da würd ich sagen es sind alle Dipole, aber stimmt das auch und woran erkennt man das genau?

Wär echt arg nice, wenn mir jemand da schnell helfen könnte!

gleich schon mal Dankeschön....

lg melly
melly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 21:54   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Bestimmung von Dipolen

Dein Dipol entsteht immer dann bei polaren Verbindungen, wenn die Ladungsschwerpunkte nicht zusammenfallen...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 22:21   #3   Druckbare Version zeigen
melly weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 34
Unglücklich AW: Bestimmung von Dipolen

Wie wenn die Ladungsschwerpunkte zusammenfallen??
Was wäre wenn sie es täten?

Und sind die oben genannten Moleküle Dipole oder doch nicht??



lg + danke melly
melly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 22:25   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Bestimmung von Dipolen

Zitat:
Zitat von melly Beitrag anzeigen
Wie wenn die Ladungsschwerpunkte zusammenfallen??
Was wäre wenn sie es täten?

Und sind die oben genannten Moleküle Dipole oder doch nicht??
Wenn die Ladungsschwerpunkte zusammenfallen, dann gibt es keinen typischen Dipol.

Zunächst solltest du mal die Strukturformeln zeichnen.
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 22:55   #5   Druckbare Version zeigen
melly weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 34
Unglücklich AW: Bestimmung von Dipolen

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen
Wenn die Ladungsschwerpunkte zusammenfallen, dann gibt es keinen typischen Dipol.

Zunächst solltest du mal die Strukturformeln zeichnen.
Diese Strukturformeln habe ich auf einem Blatt, dass wir gekriegt haben, aber ich weis jetzt nicht woran ich erkenne ob sie Dipole sind:
Kannst du mir des erklären?

schon mal danke vorab.....

lg melly
melly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 00:23   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Bestimmung von Dipolen

Zitat:
Zitat von melly Beitrag anzeigen
Und sind die oben genannten Moleküle Dipole oder doch nicht??
Bis auf Methan schon... Genauer gesagt; sie besitzen ein permanentes Dipolmoment.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.12.2008, 00:37   #7   Druckbare Version zeigen
Ununbium Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Bestimmung von Dipolen

Generell musst du dir die EN-Werte der einzelnen Atome und den räumlichen Bau betrachten.
Ganz einfaches Beispiel:
2-Atom-Molekül: Ist die Differenz der beiden EN-Werte 0 , so ist das Molekül kein
Di-Pol und nicht Polar
Ist die Differenz kleiner als 0.5, dann ist das Molekül Polar,
jedoch kein Di-Pol.
Liegt die Differenz zwischen 0.5 und 1.7, hast du einen Di-Pol
und ein Polares Molekül.
Alles was größer als 1.7 ist, zählt zu der Ionenbindung.

3-Atom-Molekül: Polarität und Dipol hängen hier von der Bauweise und der
Bindungspartner ab:
Beispiel: CO2; -linear, Differenz von EN ist 1,
Ladungsschwerpunkt wird allerdings kompensiert.
-> Molekül ist Polar, jedoch kein Dipol.

H2O; - gewinkelter Bau, Differenz von En = 1,4,
Ladungsschwerpunkt trifft nicht zusammen,
-> Molekül ist Polar und ein Dipol.




Das kannst du jetzt beliebig weit ausbauen.
Hoffe ich habe dir geholfen
Ununbium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 15:05   #8   Druckbare Version zeigen
melly weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 34
Daumen hoch AW: Bestimmung von Dipolen

Man Leute ihr seid echt Klasse, hät ich so nie rausgekriegt!!

vielen,vielen Dank

gggggglg melly^^
melly ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dipol gibt es evtl eine Tabelle mit Dipolen? Master Z Allgemeine Chemie 7 31.05.2010 14:34
Kurze Frage zu der Berechnung von Ionen/Dipolen/Molekülen! keksschen Allgemeine Chemie 5 27.11.2008 23:09
Bestimmung der Masse von Arginin (aus photometrischer Bestimmung) knicky Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 02.04.2008 22:16
Photometrische Bestimmung von p-Nitrophenol und Bestimmung des pks-Wertes mine Physikalische Chemie 2 18.10.2006 18:29
kennzeichnung von Dipolen stefanus Allgemeine Chemie 2 19.12.2005 17:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:37 Uhr.



Anzeige