Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2008, 22:43   #1   Druckbare Version zeigen
Jocke  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Der Fragebogen

..heute jedoch nicht von Salomon

Bedingt durch meinen vorzeitigen Antritt der Ferien, wurde mir von meinem Chemie Prof. ein Fragebogen auferlegt, welcher mich bedingt durch meine totale Unwissenheit geißelt.
Wenn mir also die geneigte Leserschaft aus dieser, meiner Bredouille helfen könnte, würde ich der Chemie meine Buße tun (wenn sich die Gelegenheit ergibt )

Zu den Fragen:

1.: Wieviel g (mol) Bariumsulfat sind bei Sättigung in 5 ml Wasser gelöst?

2.: Warum wird beim Nachweis von Halogenidionen mit Silbernitratlösung mit HNO3 angesäuert?

3.: Ordnen sie folgende Säuren nach ihrer Stärke: Essigsäure, Salzsäure, Salpetersäure! Geben sie die Summenformel für diese drei Verbindungen an!

4.: Calciumphosphat ist sehr schwer in Wasser löslich. Was passiert mit einem Niederschlag dieser Verbindung bei Zugabe von Phosphorsäure? Welche Reaktionen liegen diesem Verhalten zu Grunde?

5.: Nennen sie eine weitere amphotere Verbindung neben Al(OH)3!

6.: Ordnen Sie folgende Elemente nach ihrer Neigung oxidiert zu werden: Au, Al, Zn, Cu, Fe. Beginnen sie mit dem reaktivsten Element!

7.: Welche Verbindung ensteht bei der Reaktion von CuCl2 mit Ammoniak?

8.: Berechnen Sie den pH-Wert einer 0,2 molaren Lösung von NaOH!

9.: Welche Verbindung ensteht bei der Reaktion von HBr mit Propen? Wie wird dieser Reaktiontyp bezeichnet?

10.: Welche Verbindungsklasse kann man Zucker zuordnen?

11.: Aus welchen Komponenten werden folgende Verbindungen dargestellt: Ester, Amide, Ether?

12.: Zu welchen Reaktionstypen gehört die Reaktion von Zucker mit Fehlingscher Lösung I+II?
Jocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 22:44   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Der Fragebogen

Willkommen hier!

Eigene Ideen und Ansätze fehlen. Siehe hier : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=53518

Zitat:
Bitte nicht einfach nur Aufgaben posten, sondern auch eigene Überlegungen darlegen. Keine langen Fragenkataloge!
ChemieOnline ist kein Hausaufgabenforum. Hier werden eure Hausaufgaben nicht einfach abgabefertig gelöst. Vielmehr wird euch hier gern bei der Erarbeitung der Lösung geholfen. Damit dies effizient geschehen kann und ihr demonstriert, dass ihr nicht nur die anderen Nutzer des Forums ausnutzen wollt, solltet ihr neben einer möglichst vollständigen Aufgabenstellung auch eigene Überlegungen und das ganz konkrete Verständnisproblem darlegen. Lange Fragenkataloge schrecken andere Nutzer eher ab. Ihr solltet euch also auf euer Kernproblem konzentrieren.
Konkrete Frage?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 22:44   #3   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Der Fragebogen

Wir helfen gerne, wenn du eigene Lösungsansätze präsentierst...

So riesig schwer finde ich das nicht...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 23:03   #4   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Der Fragebogen

Hallo Jocke

Ist das ein Joke? Komm schon, das kannst Du doch! Ich nehme mal an, wenn Du einen Chemie Prof. hast, bist Du Student. Falls das zutrifft, solltest Du diese Fragen selber beantworten, oder deine Ferien auf unbestimmte Zeit verlängern.

mfG Brutzel
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 23:14   #5   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Der Fragebogen

HEY,

das kann man aber auch nicht unbedingt "konstruktive Kritik" nennen, Herr Brutzel.

Also zu Jocke, nehm die ein Buch, zb. Allgemeine Chemie, Mortimer. Ist im Moment auch meine Bettlekttüre. Da gibts doch einige wichtige Informationen.

Gruß
__________________
No comment!
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.12.2008, 23:18   #6   Druckbare Version zeigen
Jocke  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Der Fragebogen

Ach na eben..
Das hätte man wohl hinweisend erwähnen sollen, dass ich natürlich Ansätze habe - was nach einem 4 stündigen Praktikum mehr als logisch erscheint.
Da meine Zeit heut jedoch etwas knapp bemessen ist, werd ick se morgen "posten".
Bis Dato muss ja niemand antworten
Ps.: Der vermeintliche "frühere Ferienbeginn" erklärt sich auch nur durch eine Wohnungsübergabe im fernen Lande (der Vollständigkeit halber)
Jocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 23:27   #7   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Der Fragebogen

Ich bin kein Herr.

Naja, nicht unbedingt konstruktiv, aber Summenformel von Essigsäure und Salzsäure... Da kann man schon einige Fragen selber kurz nachschlagen, beim Rest helfe ich gerne.

mfG Brutzel
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
An alle Studenten und Absolventen: Fragebogen zum Chemiestudium beagle Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 10 17.10.2010 19:29
Klonen von Menschen - Fragebogen! Fat_Mancho Biologie & Biochemie 22 08.03.2010 23:00
Stochastik-Fragebogen Lischen-Marie Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 2 10.03.2009 23:18
Fragebogen - Bitte Um Mithilfe silvermirror Off-Topic 4 02.04.2006 10:40
Fragebogen in BW paulchen Off-Topic 4 05.02.2006 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.



Anzeige