Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2008, 00:46   #1   Druckbare Version zeigen
Magneta  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Temperaturen in frühen Hochöfen?

Hallo! :-)

Ich habe gelesen, dass es schon im 13. Jahrhundert erste Hochöfen in Europa gegeben hat. Heute erreicht man ja in solchen Öfen Temperaturen von über 2000°C, deshalb habe ich mich gefragt, ob das damals auch schon möglich war bzw. welche Temperaturen man damals erwarten konnte. Weiß das zufällig jemand oder etwas Ähnliches?

Viele Grüße, Magneta :-)
Magneta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 11:53   #2   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Temperaturen in frühen Hochöfen?

Hallo!


Wikipedia reference-linkRennofen

Zitat:
Bei einer Temperatur von 1100 bis 1550°C - je nach Bauart des Ofens - wurde ein Teil des Eisenerzes im festen Zustand zu Eisen reduziert, gleichzeitig kam es zu einer Schlackenbildung (Schlacke). Die Schmelztemperatur von Eisen (1539° Celsius) wurde selten überschritten.
Grüße
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 13:45   #3   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Temperaturen in frühen Hochöfen?

Das so reduzierte Eisen waren kleine "Klümpchen", Luppen genannt, die von den damaligen Schmieden mühsam durch hämmern "zusammengekloppt" werden mußten, um daraus z.B. Schwertklingen zu gewinnen.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 13:54   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Temperaturen in frühen Hochöfen?

Zitat:
Zitat von Auwi Beitrag anzeigen
Das so reduzierte Eisen waren kleine "Klümpchen", Luppen genannt, die von den damaligen Schmieden mühsam durch hämmern "zusammengekloppt" werden mußten, um daraus z.B. Schwertklingen zu gewinnen.
Von der anderen Seite betrachtet verdanken wir diesen Umstand aber die Erfindung des hübschen und hochwertigen Damaszener Stahles - um Längen besser als so manches einheitliche Eisenstück 'Made in China'...
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.12.2008, 14:53   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Temperaturen in frühen Hochöfen?

"Made in Japan", die können das: http://www.japanmesser.info/
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 15:43   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Temperaturen in frühen Hochöfen?

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
"Made in Japan", die können das: http://www.japanmesser.info/
...oder gleich eine keramisch Klinge aus Zirconiumoxid...:http://www.manufactum.at/Produkt/189981/1415407/ZirkoniumKeramikmesser.html
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 15:57   #7   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Temperaturen in frühen Hochöfen?

Hallo!

Hast Du praktische Erfahrung mit einem solchen? Ich dachte die sind sehr empfindlich?

Bin Freund von Windmühlenmessern die rosten können (was sie bei guter Behandlung nicht tun). Sehr einfach nachzuschleifen, ebenso mein Opinel.

Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 41TTH-QWnZL__SS500_.jpg (24,9 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg A-OPINEL-000720-0002.jpg (18,6 KB, 1x aufgerufen)
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 18:35   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Temperaturen in frühen Hochöfen?

Für die Speckjause im Rucksack sind die Messer nichts aber sonst wirklich scharf.


In der Küche lieber nur die üblichen Messer vom WMF.

Feine Palettenmesser von Gustav Emil Ern aus Solingen habe ich aber auch seit gut 20 Jahren in Gebrauch - super elastischer und schneidhaltiger Stahl...
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krebs und die frühen Vielzeller - Biologie Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 27.02.2011 23:20
PCR Temperaturen abi011 Biologie & Biochemie 4 30.03.2009 22:49
Kompakte Genome bei frühen Fliegern CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 22.10.2008 03:10
Vom frühen und späten Leben der Sterne CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 21.02.2007 18:50
Rezeptor & Ligand - Zerfall im frühen Endosom? Mucki1982 Biologie & Biochemie 17 18.05.2006 12:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.



Anzeige