Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2008, 19:27   #1   Druckbare Version zeigen
TTTTT  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Aufgaben zur Polyreaktionen

Hallo,

wir schreiben am Freitag einen Chemietest über folgende Aufgaben:

1.
Formulieren Sie die Polyreaktion, die in einer wässrigen Harnstoff/Formaldehyd-Lösung abläuft.

2.
Cyanacrylat-Klebstoffe gehören zu den Reaktionsklebern. Sie härten durch eine Polyreaktion von Cyanacrylsäureestern mit Wasser oder mit Basen aus. Formulieren Sie die Polyreaktion von Cyanacrylsäuremethylester mit Natronlauge.

3.
a) Beschreiben Sie den Redoxvorgang, der bei der Polyacrylnitril-Synthese zwischen den Eisen(II)-Ionen und Dibenzoylperoxid abläuft.
b) Formulieren Sie den Reaktionsmechanismus für die radikalische Polymerisation von Acrylnitil.

4.
Wasserfreier Formaldehyd lässt sich durch Trimerisierung zu Trioxan umsetzen. Aus Trioxan gewinnt man mit Hilfe von Boritfluorid (BF3) als Katalysator den thermoplastischen Kunststoff Polyoximethylen.
a) Erklären Sie, warum bei dieser Reaktion BF3 als Inititor gewählt wird.
b) Stellen Sie Start- und Kettenreaktion dieser Kunststoffsynthese dar.
c) Zeichnen Sie einen Ausschnitt des gebildeten Moleküls.

Wäre sehr nett, wenn ihr mir die Fragen beantworten könntet.

Vielen Dank
T
TTTTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:57   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufgaben zur Polyreaktionen

Eigene Ideen und Ansätze fehlen. Siehe hier : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=53518

Zitat:
Bitte nicht einfach nur Aufgaben posten, sondern auch eigene Überlegungen darlegen. Keine langen Fragenkataloge!
ChemieOnline ist kein Hausaufgabenforum. Hier werden eure Hausaufgaben nicht einfach abgabefertig gelöst. Vielmehr wird euch hier gern bei der Erarbeitung der Lösung geholfen. Damit dies effizient geschehen kann und ihr demonstriert, dass ihr nicht nur die anderen Nutzer des Forums ausnutzen wollt, solltet ihr neben einer möglichst vollständigen Aufgabenstellung auch eigene Überlegungen und das ganz konkrete Verständnisproblem darlegen. Lange Fragenkataloge schrecken andere Nutzer eher ab. Ihr solltet euch also auf euer Kernproblem konzentrieren.
Konkrete Frage?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 16:25   #3   Druckbare Version zeigen
TTTTT  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Aufgaben zur Polyreaktionen

so, ich habe mich jetzt mal an aufgabe 1 versucht.

Harnstoff sieht ja so aus: NH2-CO-NH2
und Formaldehyd so: COH2

Wenn die beiden Stoffe miteinander reagieren, wird die Doppelbindung des Formaldehyds gespalten und es lagert sich ein H-Atom an, sodass eine OH-Gruppe entsteht. Da das C-Atom jetzt eine freie Bindung hat, bindet es sich mit dem N des Harnstoffs.
Dadurch ensteht dann OH-CH2-N-CO-N-CH=O
Dies wiederum reagiert mit einem andern Harnstoff zu
NH2-C(=O)-NH-COH-NH-C(=O)-N-COH

ist das soweit richtig?
Wenn ja, kann mir jemand die Schritte mit Fachbegriffen erläutern?
TTTTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 17:19   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Aufgaben zur Polyreaktionen

So geht das: http://de.wikipedia.org/wiki/Harnstoffharz

Und bei Wikipedia findet man noch mehr Antworten zu Deinen Fragen.
Z. B.: http://de.wikipedia.org/wiki/Cyanacrylat

Usw...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 19:31   #5   Druckbare Version zeigen
TTTTT  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Aufgaben zur Polyreaktionen

das was bei Wiki zum Harnstoff steht, ist das denn eine Polyreaktion?
und beim Cyanoacrylat kann ich da anstatt Nu NaOH nehmen?
TTTTT ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.12.2008, 19:35   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Aufgaben zur Polyreaktionen

Hier findest Du die Definition: http://de.wikipedia.org/wiki/Polymerchemie

Zitat:
und beim Cyanoacrylat kann ich da anstatt Nu NaOH nehmen?
Da gehen viele Nukleophile, auch Hydroxidionen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 20:32   #7   Druckbare Version zeigen
TTTTT  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Aufgaben zur Polyreaktionen

Könnten Sie mir bei Aufgabe 3 a) und b) einen kleinen Denkanstoß geben?

bei b) muss ja Acrylnitril durch eine readikalische Polymerisation zu Polyacrylnitril werden, also so wie hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Polyacrylnitril

aber wie läuft hierbei die Kettenbildungsreaktion ab?
Es wird ja die Doppelbindung angegriffen, aber wie genau?
TTTTT ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgaben zur Druckänderung und zur Kraft Caribbean_Dream Physik 3 21.02.2011 18:03
kunststoffe-polyreaktionen und Duroplaste neuer Organische Chemie 7 09.05.2009 18:03
Polyreaktionen in Suspension Tobee Organische Chemie 2 11.07.2007 19:45
Polyreaktionen laure Organische Chemie 1 08.04.2005 20:17
Aufgaben zur Strömungslehre und zur Boltzmann-Verteilung ehemaliges Mitglied Physik 2 31.01.2005 17:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.



Anzeige