Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2008, 19:15   #1   Druckbare Version zeigen
marinechemist  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Nitrat fällen - im Meerwasser

Moin,

ich möchte Nitrat in Meerwasserproben aufkonzentrieren. Im Moment liegt es in Konzentrationen von 0,03 µmol/liter vor, ich brauche aber mindestens die 20fache Konzentration.
Einfaches Eindampfen ist nicht möglich weil dann die gleichermaßen erhöhten Salzgehalte stören. (Ich messe die Isotope 18O und 15N am Nitrat nach Umwandlung zu N20 durch denitrifizierende Bakterien)

Frage: Wie kann ich die anderen Ionen (Na,K,Mg,Ca,Cl,S04... halt 35 promill Salz) fällen, ohne dass das Nitrat ausfällt bzw. wie könnte ich das Nitrat alleine fällen? Wichtig ist, dass danach die Bakterien dran sind, es darf also nicht toxisch sein!

Besten Dank im voraus für Tipps!

Geändert von marinechemist (08.12.2008 um 19:35 Uhr)
marinechemist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.12.2008, 20:00   #2   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

hallo und herzlich willkommen hier

ich kenne kein schwerlösliches nitrat - zumindest keines, was in deinem konzentrationsbereich unlöslich ist.
genauso geht es mir mit natrium...

vielleich fällt noch jemandem was ein.

grüßle
jan
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 09:56   #3   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Du könntest die Kationen mit einem Kationentauscher entfernen und dann die Halogenide mit Silber ausfällen. Evtl. auch noch Sulfat mit Barium ausfällen. Der Rest an Anionen stört dann vieleicht nicht mehr beim Eindampfen?
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 14:41   #4   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Zitat:
Zitat von Alchymist Beitrag anzeigen
und dann die Halogenide mit Silber ausfällen. Evtl. auch noch Sulfat mit Barium ausfällen.
Auf diesem Wege werden Chlorid und Sulfat allerdings lediglich durch andere Anionen ersetzt, die Salzstärke wird effektiv also nicht reduziert.

Präparative IC?! Ist mir zumindest zur Perchlorat-Anreicherung schonmal in der Literatur über den Weg gelaufen.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 15:30   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Es gibt doch Bakterien die Nitrat mit Hilfe einer Kohlenstoffquelle zu elementaren Stickstoff abbauen - Stichwort Nitrat-, bzw. 'Schnapsfilter'...

Den erzeugten Stickstoff könnte man dann doch quantitativ erfassen und auswerten(Zeit und Aktivität braucht es wohl auch noch) - macht man doch mit speziellen Enzymen und den entsprechenden Substanzen allerdings spektrometrisch auch so ähnlich oder...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 16:14   #6   Druckbare Version zeigen
marinechemist  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Danke erstmal für die nette Begrüßung und die Vorschläge

Die Methode nach der ich arbeite ist bereits ganz gut etabliert... allerdings nur bei höheren Nitratkonzentrationen.
Die denitrifizierenden Bakterien (Pseudomonas aureofaciens)sind so designed, dass ihnen das Gen zur Reduktion von N20 zu N2 fehlt. Nach Inkubation der Bakterien in meine (sauerstofffreien)Proben kann ich (nachdem sie alles umgesetzt haben)das Endprodukt N20 via IRMS messen und die urprüngliche Isotopie des Nitrats berechnen.

Leider reagieren diese Viecher auf veränderte Salinität (überschüssiges Ag würde die vielleicht auch irritieren?)usw. relativ sensibel und ausserdem ist der ganze Aufbau nur für relativ kleine Probenvolumina geeignet - dadurch liegen die Proben mit niedrigen Konzentrationen unter der Messgrenze des MS. Insofern geht auch nicht: Viel hilft viel.

Für meine Zwecke realistisch wäre, das Nitrat aus 2 Litern Wasser auf 100 ml zu konzentrieren und trotzdem bei einer ähnlichen Ionenverteilung und -konzentration wie Meerwasser zu liegen.
marinechemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 17:50   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Wenn Du das Meerwasser von 2 l auf 100 ml einengst, wird eine Menge Salz auskristallisieren...
Da könnte man ja daran denken, das Wasser soweit einzudampfen, bis nur noch wenig Flüssigkeit vorliegt, diese abzutrennen und anschließend mit reinem Wasser zu verdünnen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 19:11   #8   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Zitat:
Zitat von hippie Beitrag anzeigen
Auf diesem Wege werden Chlorid und Sulfat allerdings lediglich durch andere Anionen ersetzt, die Salzstärke wird effektiv also nicht reduziert.
Naja, man kann z.B. Acetat nehmen, das stört evtl. die Bakterien nicht.
Zum anderen kann man, wenn man schon bei einer Kationentauschersäule ist, noch eine in Ag-Form nehmen um die Halgenide zurückzuhalten. Das ist eine übliche Form der Probenvorbereitung für die Ionenchromatographie.
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 19:54   #9   Druckbare Version zeigen
marinechemist  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Hallo Franz,

der Gedanke mit dem einengen und Salz auskristallisieren lassen kam mir als gelerntem Geologen auch zuerst... aber: Wie verhält sich das Nitrat denn wenn ich die Probe stunden- bzw. tagelang erwärme? Gibt es einen Austausch mit dem gelöstem Sauerstoff im Wasser? Oder gar eine Reduktion durch keine Ahnung was? (die Biologie würde ich per UV-Strahler ausschalten)

Gruß, Jürgen
marinechemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 20:17   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Nitrat fällen - im Meerwasser

Die Biologie (von der ich noch am ehesten eine Reduktion befürchten würde) kann man auch durch Kochen ins Grab befördern...
Über einen eventuellen Austausch von Sauerstoff kann ich nichts sagen; aber es müsste Literatur dazu geben.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fällung, nitrat

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Salzberechnung im Meerwasser Neo028 Allgemeine Chemie 25 22.08.2011 19:35
Bestimmung Nitrat-Ion / Nitrat-Stickstoff kupferzyklus Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 08.05.2009 22:16
Ausfällung im Meerwasser Magi Anorganische Chemie 9 11.07.2008 18:31
Meerwasser - Wärmekapazität,... Tesla Physikalische Chemie 26 29.05.2007 09:07
Bleiionen im Meerwasser Missner Anorganische Chemie 2 28.04.2006 15:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.



Anzeige