Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2008, 17:13   #1   Druckbare Version zeigen
court08 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Hab auch mal eine frage . Sind meine Reaktionsgleichungen richtig


Cu + H2SO3 ---> CuSO4 + H2O

H2SO3 + Fe ---> FeSO4 + H2O

Al + H2SO3 ---> AlSO4 + H2O




vielen Dank
court08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 17:37   #2   Druckbare Version zeigen
court08 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Aluminium(Al) Zink(Zn) Kupfer(Cu) und Eisen(Fe) reagieren mit verdünnter Schwefelsäure ich weis jetzt nicht wie dir Gleichungen dafür aussehen soll ?
court08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 17:45   #3   Druckbare Version zeigen
court08 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

DANKE DANKE
court08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 18:14   #4   Druckbare Version zeigen
court08 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Kupfer reagiert nicht mit verdünnter Schwefelsäure (H2SO4). Bei den anderen Metallen entstehen Lösungen der entsprechenden Sulfate in Wasser :

{Al_2(SO_4)_3 \ , \ ZnSO_4 \ , \ FeSO_4 }

Außerdem entsteht in allen drei Fällen Wasserstoff (H2).
warum reagiert kupfer nicht mit verdünnter schwefelsäure ? da passiert doch was oder :?
court08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 23:31   #5   Druckbare Version zeigen
Koppi Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Kupfer reagiert auch. Allerdings etwas anders.


Reines Kupfer geht in Wasser in geringen Maßen auch in Lösung (die Elektronen verbleiben im Feststoff). Nun kommt die Säure ins Spiel und die {2 H^+} schnappen sich die Elektronen und es entweicht Wasserstoff.
Die Kupferionen und der Säurerest lagert sich auf der Oberfläche an und bilden eine passivierende Schicht, sodass der restliche Kupfer geschützt ist und im Grunde die Korrosion gestoppt ist.
(Nur noch ab und zu bricht die Patina auf (es können neue Kupferionen in Lösung gehen) und die Schutzschicht bildet sich wieder sofort)...
Über einen unendlich langen Zeitraum müsste der Kupfer sich auflösen. Mit dem Auge dürfte man nichts sehen, höchstens einen trübenden Schleier auf dem Kupferstück)...

Soweit die Theorie
Koppi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.12.2008, 00:00   #6   Druckbare Version zeigen
Albinok Männlich
Mitglied
Beiträge: 38
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Oh nein H2SO3 ist Schweflige Säure. H2SO4 ist Schwefelsäure.
Albinok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 01:10   #7   Druckbare Version zeigen
Koppi Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Diese Theorie muss ganz neu sein. Und sollte es sie wirklich geben, ich halte sie für falsch. Wo hat man Sie diese Theorie gelehrt ?
Zu einem aus meiner Vorlesung Werkstofftechnik (hatte ich sogar erst Freitag das Thema!), dass auch Kupferionen in Lösung gehen.
Zum andern aus einer Information (ich glaube war Frauenhoferinstitut), dass auf Kupfer-Dachrinnen sich ein Kupferoxid bildet in dem auch Kupfersulfat (und in Meeresnähe Kupferchlorid) zu finden ist...
Die Korrosion findet also statt...
Koppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 22:51   #8   Druckbare Version zeigen
Koppi Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Dem liegt aber eine völlig andere Reaktion zu Grunde : Das Oxidationsmittel ist hier der Luftsauerstoff und nicht die Wasserstoffionen, wie es bei einer verdünnten Schwefelsäure der Fall wäre.
Zur Theorie:
An einer Stelle muss ich dir widersprechen. Dem Metall ist es völlig egal womit die Elektronen abgezogen werden (ob mit Fremdstrom, H+, O2+H2O oder anderem Metall). Und NUR DANN erfolgt eine Korrosion.
Eine Korrosion an der Luft (=trocken) erfolgt nicht.
{O_2 + H_2O + e^{-} -> OH^{-}} Die OH- reduzieren die Me+ Konzentration und die Korrosion setzt ein.
Dem liegt also keine völlig andere Reaktion zu Grunde



Allerdings hab ich jetzt auch nochmal in meinen Aufzeichnungen nachgeschaut. Ich muss zugeben ich hab mir etwas falsch gemerkt...
{Cu -> Cu^{2+}} hat ein Normalpotential von +0,34 (Ich dachte es wäre gerade so noch negativ)... Somit sollte klar sein, dass Kupfer nicht freiwillig zum Ion wird
Koppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 17:13   #9   Druckbare Version zeigen
Dada1  
Mitglied
Beiträge: 45
AW: Hilfe stimmt meine Reaktionsgleichung!?

Zitat:
Zitat von Koppi Beitrag anzeigen
Kupfer reagiert auch. Allerdings etwas anders.


Nun kommt die Säure ins Spiel und die {2 H^+} schnappen sich die Elektronen und es entweicht Wasserstoff.
Die Kupferionen und der Säurerest lagert sich auf der Oberfläche an und bilden eine passivierende Schicht, sodass der restliche Kupfer geschützt ist und im Grunde die Korrosion gestoppt ist.
(
Soweit die Theorie
Hi!

also ich kenne eine basische (Hydroxid-)Schutzschicht, die Metalle vor Korrosion schüzten, die löst sich im Sauren allerdings wieder auf...



Und bildet sich mit Kupfer 2+ nicht ein Aquakomplex?

Gruß,

Dada
Dada1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
reaktion, reaktionsgleichung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zerfall von Americum - stimmt meine Lösung zu dieser Aufgabe? Robin235 Physik 2 20.04.2010 16:59
N = n * 6*10^23 O.o ? Stimmt meine Rechnung? manu20 Allgemeine Chemie 19 03.12.2008 23:15
stimmt meine redoxgleichung? katharina87 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 0 27.09.2007 16:06
Nomenklatur... stimmt meine Strukturformel?? BenniFfm Organische Chemie 12 12.07.2005 01:43
chemie aufgabe stimmt meine lösung. ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 01.11.2004 18:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:13 Uhr.



Anzeige