Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2008, 14:11   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage zu den genauen Mechanismus einer Reduktion

Hallo,
ich habe eine generelle Frage, wenn z. B ein Nitroalkan mit Wasserstoff zu einem Alkanamin reduziert wird.

Bsp: 2-Nitrooctan + Fe, FeSO4 + H+ -> 2-Octanamin

Wie spalten sich die Sauerstoffe genau ab? Ich weiß, dass die Ladungen am NO2mesomeristabilisiert sind.
Aber greifen die freien Elektronenpaare der Sauerstoffatome Protonen an, dass man ein H2O-Molekül als Abgangsgruppe hat? Und im nächsten Schritt können Hydride an dem posiviten Stickstoffatom addieren?

Tut mir leid für diese Frage, aber irgendwie sind mir so generelle Sachen nicht ganz klar. Kann mir wer helfen? Ich lerne gerade für Organische Chemie und bräuchte Hilfe.

MfG
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2008, 15:24   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu den genauen Mechanismus einer Reduktion

Diese Elektronenübertragungsreaktionen sind noch icht ganz verstanden. Es gibt Ansätze. Meist formuliert man das einfach so:

R-NO2 + 6 H+ -> R-NH2 + 2 H2O |Reduktion
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2008, 17:29   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zu den genauen Mechanismus einer Reduktion

Zitat:
Zitat von Jady Beitrag anzeigen
Und im nächsten Schritt können Hydride an dem posiviten Stickstoffatom addieren?
Und wo sollten die herkommen?
Im System Eisen/Säure haben wir Elektronen (vom Eisen) und Protonen(von der Säure). Damit kommt man gut zurecht...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Amid reduktion mit BH3 Mechanismus? dominicdolle Organische Chemie 0 23.03.2009 16:08
Frage zu den Farben einer Phosphorsalzperle wurzelgemuese Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 29.04.2008 10:41
Mechanismus: selektive Reduktion eines Heptitolderivates Micha1984 Organische Chemie 1 10.03.2008 19:48
Mechanismus Reduktion Carbonsäurechlorid zu Alkohol Ludoergosum Organische Chemie 6 26.07.2006 22:11
Mechanismus der Reduktion mit NaBH4 ehemaliges Mitglied Organische Chemie 8 16.03.2006 13:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:15 Uhr.



Anzeige