Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2008, 17:39   #1   Druckbare Version zeigen
charleene weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
Unglücklich elektrolyse

ja, hallo erstmal )

also, es geht um folgende aufgabe:

Da Gold meistens leider nur in kleinen Partikeln vorkommt und mit anderen Stoffen, z.B. Silber- oder Kupfererzen, vermengt ist, müssen die einzelnen Bestandteile voneinander getrennt und gereinigt werden. Um besonders reine Stoffe zu erhalten, setzt man in einigen Fällen elektrischen Strom ein: elektrochemische Raffination. Im Prinzip nehmen die Kationen einer Lösung der entsprechenden Metallsalze, z.B. CuSO4, an der Kathode Elektronen auf und werden dadurch zum Metall reduziert. Man muss aber durch passende Prozessbedingungen dafür sorgen, dass nur die gewünschten Kationen entladen werden – und die Stromrechnung bezahlen.

b) Welche Ladung wird benötigt, um einen Kupfer-Block der Abmessungen 5*0,89*4 cm herzustellen, wenn ihr davon ausgeht, dass Kupfer als Cu(+II) vorliegt und der Strom ausschließlich zur Reduktion der Kupferionen eingesetzt wird?




also das mit der elketrolyse und so hab ich eigentlich verstanden, aber ich vertshe das mit der ladung nicht ganz, ich könnte mir vorstellen, dass man irgendwie die kupferteilchen in dem block rausbekommen muss, ansonsten wß ich auch nicht weiter..
kann mir das jemand mit der ladung erklären?
danke schon mal!
charleene ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.11.2008, 17:59   #2   Druckbare Version zeigen
charleene weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
AW: elektrolyse

hmm, naja , es ging mir jetzt eigentlich nich so um die lösung, wie man es vermutet, sondern eher darum, wie das mit der ladung daruf geben gemeint ist, aber ich denke, ich werd einfach gucken, ob ich einen hinweiß darauf finde, viellecht hab ich da einfach einen teil der elektrolyse nicht vertsnaden....
trotzdem danke
charleene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2008, 18:19   #3   Druckbare Version zeigen
charleene weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
AW: elektrolyse

ach, aber eine frage hätte ich noch, ich hoffe das ist dann nicht gegen die regeln: ist bei der frage mit "ladung" wirklich ladung wie zB von Cu²+ gemeint oder im grunde die spannung (also in Volt)?
charleene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2008, 18:25   #4   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: elektrolyse

Es ist die Ladung gemeint, ihre Einheit ist das Coulomb.

mfg.Franz14
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrolyse marrude Physikalische Chemie 2 20.07.2011 09:22
Elektrolyse - Warum kann bei Elektrolyse von Natriumchlorid kein Natrium entstehen? robson Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 9 03.03.2007 12:31
Darstellung von Ozon durch Elektrolyse, (Elektrolyse von Wasser) Tovan Physikalische Chemie 2 14.08.2006 11:27
Darstellung von Ozon durch Elektrolyse, (Elektrolyse von H2S04) Jady Physikalische Chemie 0 18.12.2005 02:35
Elektrolyse Zek Anorganische Chemie 2 05.06.2004 12:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.



Anzeige