Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2008, 20:43   #1   Druckbare Version zeigen
Integraelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 72
q/m

Hallo!

Ich ackere gerade den Mortimer durch. Aber eine Sache habe ich nicht verstanden. Nämlich wie man q/m berechnet.

Habe hier die Aufgabe:
Berechnen Sie den Wert q/m für die folgenden Ionen:
a)(1 oben und 1 unten) H+ mit Masse 1,67 * 10^-24 g

Wie geht denn der Rechenweg dahin?

LG
Kerstin
Integraelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 20:45   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: q/m

Was soll q sein?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 20:47   #3   Druckbare Version zeigen
Integraelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 72
AW: q/m

q soll die Ladung sein und m die Masse.
Hier steht aber einmal die Ladung eines Elektrons und einmal eines Protons.
Integraelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 20:48   #4   Druckbare Version zeigen
Integraelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 72
AW: q/m

hier müsste es ja was mit dem überschüssigen Proton zu tun haben oder?
Integraelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 21:48   #5   Druckbare Version zeigen
Integraelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 72
AW: q/m

und wie berechne ich das jetzt?

steh hier ein bisschen auf dem Schlauch *peinlichpeinlich*

lg
Kerstin
Integraelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 21:56   #6   Druckbare Version zeigen
Integraelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 72
AW: q/m

also 1,6 *10^-19 durch 1,67*10^-24 ?
Integraelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 22:52   #7   Druckbare Version zeigen
Integraelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 72
AW: q/m

ok, dann 1,6 *10^-19 C durch 1,67*10^-24 g.

Vielen Dank!

Hängt diese berechnung mit den überschüssigen Protonen oder Elektronen zusammen?
Also wenn es jetzt H+2 wäre, wäre die Berechnung dann auch anders?

Liebe Grüße
Kerstin
Integraelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2008, 09:22   #8   Druckbare Version zeigen
Integraelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 72
AW: q/m

ich meinte jetzt eigentlich was wäre wenn...
habe nämlich eine Aufgabe mit N+2 und jetzt wollte ich wissen, ob die auch so zu lösen wäre oder anders... aber die wollte ich ja alleine machen

Liebe Grüße
Kerstin
Integraelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:32 Uhr.



Anzeige