Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2008, 14:00   #1   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 116
Lachen Hydratationszahl bestimmen

Hallo alle zusammen ;-)

Die Frage klingt sicher komisch, aber ich habe nach langer Suche noch keine verlässliche Antwort gefunden, wie man die Anzahl der Wassermoleküle um ein Ion/Molekül bestimmen kann.

Es ist mir klar, dass das vom Radius und der Ladungsdichte und Ladung allgemein abhängt, sprich: Je größer der Radius, desto kleiner die Ladungsdichte und damit auch eine kleinere Hydrathülle. Je höher die Ladung, desto stärker werden Wassermoleküle angezogen und damit vergrößert sich die Hydrathülle.

Allerdings sind das ja nur Tendenzen, aber keine letztendlichen Aussagen, wieviel Wasser sich denn nun um ein bestimmtes Ion/Molekül anlagert.

Ich hab dazu mehrere Sachen gefunden, die teils stark voneinander abweichen, z.B. Li+ mit einer Hydratationszahl von im Schnitt 25,3 oder 5 oder 6 ;-) Ich lass mir ja noch gewisse Varianzen eingehen, aber ein Unterschied von 25 zu 5 ist doch etwas groß.

In einer Quelle fand ich dann auch noch, dass die Hydratationszahl von Halogeniden nur 1 beträgt, damit wären ja all die mehr oder weniger tollen Kalottenmodellgrafiken mit 4 umgebenden Wassermolekülen total falsch.

Gibt es da eine Möglichkeit, dass zumindest halbwegs zu bestimmen oder Tabellen, die darüber Angaben machen.

Was mich auch z.B. interessieren würde, wäre die Hydratationszahl des (schlecht löslichen) I2 und Br2.
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2008, 15:36   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hydratationszahl bestimmen

Worüber reden wir denn? Über die erste Koordinationsspähre, oder um quasi die ganze Hydrathülle, die ein Ion mitschleppt?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2008, 15:41   #3   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 116
AW: Hydratationszahl bestimmen

Naja, ich denke beides wäre interessant. Also zunächst einmal die erste Sphäre und im Weiteren die "gesamte" Hülle, aber ich denke die gesamte Hülle wird wie FKS ausgeführt hat wohl etwas schwierig, da es sich kaum sagen lässt ob ein Molekül noch zur Hülle gehört oder schon nicht mehr.
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.11.2008, 16:03   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hydratationszahl bestimmen

Was die erste Koordinationssphäre betrifft, kommen so Methoden wie EXAFS-, NMR-, UV/Vis-Spektroskopie, Isotopenverdünnung, Beugungsexperimente an Lösungen in Frage.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 12:58   #5   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 116
AW: Hydratationszahl bestimmen

Ok, danke schon mal. Ich dachte es gibt dafür eine gute Abschätzungsmethode ohne es direkt zu messen. Aber anscheinend ist das "etwas" ungenau. Gibt es dann vielleicht bereits Tabellen, wo man die bereits gemessenen Werte ablesen kann?
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2008, 14:09   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hydratationszahl bestimmen

Zitat:
Zitat von Madaber Beitrag anzeigen
Ich dachte es gibt dafür eine gute Abschätzungsmethode ohne es direkt zu messen.
Man kann aus Kristallstrukturen "abschätzen", wie groß die Koordinationszahl, d.h. die erste Koordinatiossphäre sein kann. Was aber nicht heißen muss, das diese Spezies auch in Lösung dominiert.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
f(x)=ax²+bx+c a,b,c bestimmen Tayfun121207 Mathematik 13 03.07.2011 18:24
Oxidationszahl bestimmen D.H Allgemeine Chemie 3 12.01.2010 20:00
v(E) bestimmen Dooku Physik 7 18.12.2009 22:22
pH bestimmen dnt Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 07.07.2009 07:42
wellenlänge bestimmen ceylan Physik 2 22.05.2007 15:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:32 Uhr.



Anzeige