Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2008, 12:29   #1   Druckbare Version zeigen
neonsquad  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Pfeil Löslichkeit von Bariumsulfat!

Hallo,

meine Frage ist, warum sich Bariumsulfat nicht in Wasser und Saüren löst, Bariumcarbonat (und vorallem Calciumsulfat!) aber schon. Was passiert dort auf chemischer Basis?

andreas
neonsquad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2008, 12:33   #2   Druckbare Version zeigen
polymer weiblich 
Mitglied
Beiträge: 113
AW: Löslichkeit von Bariumsulfat!

Das hat was mit dem Löskichkeitsprodukt zu tun. Aber ich glaube das wurde schon in einem anderen Thema angesprochen...

Probiers mal hiermit: http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6slichkeitsprodukt#Quantitative_L.C3.B6slichkeit.

mfg polymer
__________________
Geld und Macht machen uns blind für das, was wirklich wichtig im Leben ist.

Glaub an dich! Denn du bist der Schlüssel zu deinem Glück.
polymer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2008, 12:36   #3   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Löslichkeit von Bariumsulfat!

bariumcarbonat löst sich (fast) nicht in wasser, in säuren allerdings. aber nicht in schwefelsäure
du wirst infos dazu bei wikipedia finden
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.11.2008, 12:38   #4   Druckbare Version zeigen
neonsquad  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Löslichkeit von Bariumsulfat!

also ich denk mir mal, dass sich Bariumsulfat garnicht in Wasser/HCl löst, deshalb müsste das Löslichkeitsprodukt auch gleich 0 sein.
Áber warum löst es sich nicht in Wasser/HCl? Sulfat hat doch Sauerstoffatome, die mit Wasser eine WBB eingehen könnten. Dementsprechend müsste sich es dann lösen. aber das tut es nicht. Bariumcarbonat und Calciumsulfat tuen es aber doch!
neonsquad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2008, 13:08   #5   Druckbare Version zeigen
neonsquad  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Löslichkeit von Bariumsulfat!

also, ich hab mich mal ein bisschen bei wikipedia und im mortimer informiert und denke jetzt folgendes:

Wasser kann Erdalkaliemetall-Sulfat-Bindungen nicht lösen, weil die H_2 O Moleküle nicht genugend Energie aufbringen, um die Gitterenergie aufzulösen.

HCl (HCl + H_2 O \rightarrow H_3 O^+ + Cl^- ) bring durch die H_3 O^+ Ionen genugend Energie auf, die Verbindung von Calciumsulfat, aber nicht Strotium- und Bariumsulfat aufzulösen (durch den größeren Atomradius steigt die Hyrationsenthalpie).

Bariumcarbonat ist in HCl löslich, da dass Carbonatmolekül wesentlich kleiner als das Sulfatmolekül ist, und somit vom H_3 O^+ Ion aufgelöst werden kann.

Ist das so korrekt?
neonsquad ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
barium, bariumsulfat, lösen, löslichkeit, löslichkeitsprodukt

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
löslichkeit von bariumsulfat in ammoniumsulfat sai83 Allgemeine Chemie 1 28.03.2012 11:31
Löslichkeit von Bariumsulfat in Wasser ciw2010 Allgemeine Chemie 5 10.02.2011 00:23
löslichkeit Bariumsulfat und Natriumsulfat ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 27.05.2009 16:46
Unterschiede in der Löslichkeit von Bariumsulfat und Natriumsulfat Grazel Allgemeine Chemie 2 15.02.2009 18:34
Löslichkeit von Bariumsulfat winni2606 Anorganische Chemie 8 27.12.2004 13:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:41 Uhr.



Anzeige