Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2008, 17:38   #1   Druckbare Version zeigen
hoj  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
VSEPR

Hallo zusammen,

In der Schule machen wir grade die räumliche Struktur von Molekülen und da ist mir unklar, wie man auf die Anzahl der Elektronenpaare an einem Zentralen Atom kommt?

Bezieht man die von den Valenzelektronen des Zentralatoms

Danke im vorraus
hoj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 18:27   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: VSEPR

Ja richtig.

z. B.: Ammoniak NH3 ist eine dreieckige Pyramide wo die Spitze das freie Elektronenpaar ausmacht.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:40   #3   Druckbare Version zeigen
hoj  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: VSEPR

Danke schon mal
Aber wie kommt man dann auf 3 bindende und 1 freies elektronenpaar wenn stickstoff 5 valenzelektronen hat bzw wieso bildet sich noch ein freies elektronenpaar
hoj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:42   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: VSEPR

Oktettregel:

5 Elektronen vom Stickstoff und je 3 x 1 Elektron vom Wasserstoff macht 8 Elektronen. So haben wir 3 bindende Elektronenpaare und ein freies Elektronenpaar.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:44   #5   Druckbare Version zeigen
hoj  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: VSEPR

Mir ist grad aufgefallen das das zusammen also 3H+N 8 Valenzelektronen sind werden das dann immer die paare?? also wären das dann 4 paare?

nur noch mal als beispiel bei methan 4H sind gesamt 4 Valenzelektronen und C hat auch 4 also sind das zusammen wieder 4 paare

ist das richtig

hoj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:45   #6   Druckbare Version zeigen
hoj  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: VSEPR

Danke jetzt hab ich es verstanden
ist ja gar nicht so kompliziert wie ich dachte
hoj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:46   #7   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: VSEPR

Richtig erkannt.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:49   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: VSEPR

Was sind Valenzelektronen?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:50   #9   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: VSEPR

Valenzelektronen sind die Elektronen der äußersten Schale. Diese bilden die Bindungen mit anderen Atomen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.11.2008, 19:52   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: VSEPR

Wieviele Valenzelektronen hat ein Atom?
Wo binden sie sich?
Wieviele Schalen hat ein Atom?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:56   #11   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: VSEPR

Zitat:
Zitat von DerChe Beitrag anzeigen
Wieviele Valenzelektronen hat ein Atom?
Wo binden sie sich?
Wieviele Schalen hat ein Atom?
1. Das richted sich danach welches Atom man betrachtet, welches Element man meint. Siehe Periodensystem.

2. Die Orbitale überlappen einander.

3. Theoretisch unendlich viele. Man betrachtet natürlich nur soviele wie Elektronen sich darin aufhalten können.

Berechnung 2 x n2 ergibt die höchste Anzahl, die auf der jeweiligen Schale Platz haben. n = Schalennummer.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 20:02   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: VSEPR

Zitat:
1. Das richted sich danach welches Atom man betrachtet, welches Element man meint. Siehe Periodensystem.

2. Die Orbitale überlappen einander.

3. Theoretisch unendlich viele. Man betrachtet natürlich nur soviele wie Elektronen sich darin aufhalten können.

Berechnung 2 x n2 ergibt die höchste Anzahl, die auf der jeweiligen Schale Platz haben. n = Schalennummer.

Ich betrachte jetzt mal Phosphor.
Wieviel Schalen hat es?
2 * 2*2 = 8. 8 Elektronen?
Wie kommt eine Überlappung der Orbitale zustande?
Danke für die Antworten.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 20:08   #13   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: VSEPR

Phosphor steht im Periodensystem an 15. Stelle, also hat er insgesammt 15 Elektronen.

1. Schale 2 x 12 = 2
2. Schale 2 x 22 = 8

Summe macht 10 es verbleiben noch 5 Elektronen auf der 3. Schale.

Also Antwort 3 Schalen.

Ein Orbitla ist ein Aufenthaltsraum für Elektronen. Eine Art Wolke. Kommen 2 davon von 2 verschieden Atomen zusammen überlappen sie sich und ergeben eine Bindung.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 20:26   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: VSEPR

Zitat:
Phosphor steht im Periodensystem an 15. Stelle, also hat er insgesammt 15 Elektronen.

1. Schale 2 x 12 = 2
2. Schale 2 x 22 = 8

Summe macht 10 es verbleiben noch 5 Elektronen auf der 3. Schale.
Also Antwort 3 Schalen.
Ein Orbitla ist ein Aufenthaltsraum für Elektronen. Eine Art Wolke. Kommen 2 davon von 2 verschieden Atomen zusammen überlappen sie sich und ergeben eine Bindung.

Also hat Phosphor 5 Valenzelektronen auf der 3. Schale?
Wie können von 2 verschiedenen Atomen die Orbitale zusammen kommen?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 20:34   #15   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: VSEPR

Ja habe ich doch geschrieben. 5 Elektronen auf der 3. Schale.

Die Atome kommen halt zusammen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VSEPR SouthDakota Allgemeine Chemie 10 07.08.2009 16:43
VSEPR snoopy89 Anorganische Chemie 3 18.05.2009 16:07
VSEPR Silent Anorganische Chemie 6 29.01.2009 20:51
VSEPR hoj Allgemeine Chemie 1 16.11.2008 00:01
VSEPR ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 25.04.2001 17:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:54 Uhr.



Anzeige