Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2008, 21:40   #1   Druckbare Version zeigen
Cheerien weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
Molenbrüche Volumenanteil, mittlere Molmasse

Hallo,

Wir haben in Chemie folgende Aufgabe bekommen:

Luft besteht näherungsweise aus 75,6 % Stickstoff, 23,1% sauerstoff und 1,3 % Argon (jeweils Massenprozente). Berechnen Sie für die 3 Gase die Molenbrüche und die Volumenanteile in Prozent sowie die mittlere Molmasse von Luft.

Also bei den Molenbrüchen hab ich gerechnet
m(x)= Atommasse / N(A) (N(A) = Advogadrokonstante)

Dann mit n = m/M die Stoffmengen der Gase ausgerechnet.
Die Molenbrüche hab ich dann zB für Stickstoff mit
x(N) = n(N) / n(N) + n(O) + n(Ar) ausgerechnet.
Weiß aber leider nicht ob das so stimmt.....

Bei den Volumenanteilen hab allerdings noch Probleme.
Sind die Volumenanteile in Prozent nicht die Massenprozente?
hab für die Berechnung der Volumenanteile folgende Formel im Mortimer gefunden
Volumenanteil (A) = V(A) / V(A) + V(B) + V(C) .....
aber wie krieg ich das Volumen von den einzelnen Gasen raus??

Für die mittlere Molmasse von Luft hab ich ((75,6 *(2*14) + 23,1 * (2*16) + 1,3* 40 ) / 100 gerechnet. Da kommt dann 29,08 raus. Kann man das so machen?

Wäre für jede Hilfe dankbar lg Cheerien
Cheerien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 22:13   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Molenbrüche Volumenanteil, mittlere Molmasse

Hallo Cheerien,
Zitat:
Zitat von Cheerien Beitrag anzeigen
...
Also bei den Molenbrüchen hab ich gerechnet
m(x)= Atommasse / N(A) (N(A) = Advogadrokonstante)
...
brauchst du nicht.
Nimm einfach an, dass du 100 g Gas hast.
Mit der sich daraus ergebenden Masse der Gase und deren Molmassen kannst du die einzelnen Stoffmengen und das Stoffmengenverhältnis berechnen.

wenn du die Stoffmengenanteile hast, kannst du mit diesen und den Molmassen der Gase die mittlere Molmasse der Luft berechnen.
Zitat:
...
Bei den Volumenanteilen hab allerdings noch Probleme.
Sind die Volumenanteile in Prozent nicht die Massenprozente?
hab für die Berechnung der Volumenanteile folgende Formel im Mortimer gefunden
Volumenanteil (A) = V(A) / V(A) + V(B) + V(C) .....
aber wie krieg ich das Volumen von den einzelnen Gasen raus??

Für die mittlere Molmasse von Luft hab ich ((75,6 *(2*14) + 23,1 * (2*16) + 1,3* 40 ) / 100 gerechnet. Da kommt dann 29,08 raus. Kann man das so machen?

Wäre für jede Hilfe dankbar lg Cheerien
Ausgehend von den Stoffmengen kannst du mit der allgemeinen Gasgleichung herleiten, dass die Stoffmengenanteile = den Volumenanteilen sind.
Zitat:
...
Für die mittlere Molmasse von Luft hab ich ((75,6 *(2*14) + 23,1 * (2*16) + 1,3* 40 ) / 100 gerechnet. Da kommt dann 29,08 raus. Kann man das so machen?
siehe oben.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.11.2008, 22:51   #3   Druckbare Version zeigen
Cheerien weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: Molenbrüche Volumenanteil, mittlere Molmasse

Es tut mir wirklich leid, aber jetzt versteh ich garnichts mehr. Ich sitze schon den ganzen Tag an diesen blöden Aufgaben und weiß auch, dass sie garnicht so schwer sind, aber mit meiner Konzentration geht es langsam bergab

ok ich hab 100g Gas (also Luft) wie muss ich denn dann rechnen?
Ist meine Lösung denn komplett falsch?
Cheerien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 09:11   #4   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Molenbrüche Volumenanteil, mittlere Molmasse

Hallo cheerien,
100 g Luft enthalten 75,6% N2 = 75,6 g N2 => n(N2)~ 2,7 mol
Das Gleiche für die beiden anderen Gase, dann hast du alle Stoffmengen die du für die Berechnung der Stoffmengenanteile (alt: Molenbruch) brauchst.

M(Luft) = x(N2)*M(N2) + x(O2)*M(O2) + x(Ar)*M(Ar)

...
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mittlere Geschwindigkeit/mittlere Änderungsrate blacknuss Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
13 02.10.2011 13:19
Gasdichte und mittlere Molmasse Painfull-Death Physikalische Chemie 7 10.11.2010 17:28
Ammoniaksynthese- Druck,Molenbrüche Paulianer Physikalische Chemie 8 31.10.2010 23:35
Molenbrüche berechnen kyvj Verfahrenstechnik und Technische Chemie 4 30.10.2010 21:47
Molenbrüche raininggirl Physikalische Chemie 3 31.05.2006 21:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.



Anzeige