Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2008, 22:02   #1   Druckbare Version zeigen
Davis123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Metastabilität

Hi,

Wie kann man überprüfen, ob ein Stoffgemisch wie Wasserstoff + Sauerstoff
(oder Stickstoff + Sauerstoff) ein stabiles oder metastabiles System darstellt?

MfG
Davis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 22:06   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Metastabilität

Was ist denn der Unterschied?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 22:18   #3   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Metastabilität

Zitat:
Zitat von Davis123 Beitrag anzeigen
*Heul*
ey lol.
hilfee ! lol
bitte bei fachlichen fragen auf solchen "slang" verzichten. ist eine qual, so etwas zu lesen und lust zu antworten hat man dann auch nicht
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 22:29   #4   Druckbare Version zeigen
Davis123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Metastabilität

Tut mir Leid, werde ich in Zukunft unterlassen.

Es ist nur so, meine oben gestellte Frage kommt morgen ganz bestimmt in der Arbeit dran und ich bin mir wirklich nicht bewusst, wie ich sie beantworten könnte.

Deshalb bitte ich um Hilfe.

Ein metastabiles System ist meiner Meinung nach ein System, dass anfällig gegen große, aber unanfällig gegen kleine Veränderungen ist.
Unter einem stabilen System könnte ich mir ein System vorstellen, dass komplett unanfällig gegen jegliche Veränderungen ist.

MfG
Davis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2008, 22:41   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Metastabilität

Bei Sauerstoff + Wasserstoff kann man es leicht überprüfen: anzünden...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 22:53   #6   Druckbare Version zeigen
Davis123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Metastabilität

Ist hierbei das Anzünden die benötigte Aktivierungsenergie, damit die Reaktion fortan exotherm weiter verläuft?

Falls ja, heißt das, dass dies folglich ein metastabiles System darstellt?

MfG
Davis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 19:06   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Metastabilität

Ok, die Wasserstoff-Sauerstoffmischung ist metastabil bezüglich des Reaktionsprodukts Wasser; die notwendige Aktivierungsenergie wird durch das Zünden aufgebracht.
Bei Stickstoff/Sauerstoff ists umgekehrt - die möglichen Reaktionsprodukte (sämtliche existierenden Stickstoffoxide) sind energiereicher als die Ausgangsstoffe. Die Mischung ist also stabil.

Um sowas beurteilen zu können, muss man die Bildungsenthapien der Produkte nachschlagen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 22:02   #8   Druckbare Version zeigen
Davis123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Metastabilität

Ok, jetzt wird mir alles klar.
Fabelhaft, vielen Dank, FK, schon wieder was gelernt.

Gruß,
Davis
Davis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 22:19   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Metastabilität

Dafür gibt es ein einfaches Bild. Was passiert beim "Anstubsen" der roten Kugel?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 291.jpg (32,1 KB, 1x aufgerufen)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Metastabilität tomte Allgemeine Chemie 9 22.03.2008 18:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:28 Uhr.



Anzeige