Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2008, 12:50   #16   Druckbare Version zeigen
oso Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

es bleibt immernoch die frage offen, wegen der 0.1M Maßslösung, die aus einer 7%igen hcl hergestellt werden soll


aus einer reinen hcl bräuchte man ja 3.65g um 1000ml herzustellen

aber wieviel bräuchte ich wenn ich nur eine 7%ige hcl habe?

ich hab da ~52g raus auf 1000ml, geht das auf?
oso ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2008, 12:55   #17   Druckbare Version zeigen
Chamaelion Männlich
Mitglied
Beiträge: 203
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

c = n / V

n = m(Stoff) / M

V = m(ges) / {\rho}

=> c = ( m(Stoff) / M ) / (m(ges) / {\rho})

=> c = {\beta} * {\rho} / M

Grüße
Chamaelion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 12:58   #18   Druckbare Version zeigen
Chamaelion Männlich
Mitglied
Beiträge: 203
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

Zitat:
Zitat von Chamaelion Beitrag anzeigen

...

so nun zur HCl Frage:

c = 0,1 mol/l

c = n / V

V = 1l

=> n = 0,1 mol

Diese 0,1 mol kommen aus deiner HCl.

m(HCl) = M(HCl) * n(HCl)

M(HCl) kommt aus dem PSE = 36,5 g/mol

einsetzen führt zur benötigen Masse an reiner HCl

Du hast folgende HCl zur Verfügung

37% = 0,37 = {\beta} = m(HCl) / m(ges)

m(ges) = m(HCl) / 0,37

...
gleiches Spiel nur {\beta} ist hier eben nicht 0,37 sondern nur 0,11, alles einsetzen und fertig...

Grüße
Chamaelion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 13:03   #19   Druckbare Version zeigen
oso Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

Zitat:
Zitat von Chamaelion Beitrag anzeigen
gleiches Spiel nur {\beta} ist hier eben nicht 0,37 sondern nur 0,11, alles einsetzen und fertig...

Grüße
0,07 meinst du?
oso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 13:07   #20   Druckbare Version zeigen
Chamaelion Männlich
Mitglied
Beiträge: 203
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

Sorry mein Fehler. Natürlich 0,07 wenn der Massenanteil 7% beträgt.

Geändert von Chamaelion (02.11.2008 um 13:15 Uhr) Grund: Anteil gegen Konzentration vertauscht
Chamaelion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 13:16   #21   Druckbare Version zeigen
Chamaelion Männlich
Mitglied
Beiträge: 203
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Eine "Massenkonzentration" kann nicht " 7 % " betragen
Vielleicht eine relative?

Spaß beseite habs ausgebessert
Chamaelion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 13:25   #22   Druckbare Version zeigen
oso Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

ok leute, letzte frage, dann seid ihr mich erstmal los für 2 wochen :P

wir sollen von der Maßlösung den pH-Wert bestimmen und dann die erzielte Konzentration mit dem pH-Wert und der genauen Einwaage berechnen und mögliche Abweichungen diskutieren

hab mal wieder nen formel-problem...

gehen wir mal von:

m(ges): 80g
m(hcl): 5.6g
m(h2o): 74.4g
pH(Hcl): 5

wie kommt man über die Werte an die Konzentration?

müssten ja 0.1mol/l sein(bei den oben genannten werten nicht, sind ja nur ausgedacht)
oso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 15:17   #23   Druckbare Version zeigen
Chamaelion Männlich
Mitglied
Beiträge: 203
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

Ich glaub langsam du bist zu faul die Formeln selber schnell um zustellen oder dir zu überlegen...

pH = - log c(H3O+)

und der vergleichswert kommt aus der anderen Formel, die ich weiter oben schon mal gepostet hab:

c(H3O+) = c0(HCl) =
= {\beta} * {\rho} / M

alles einsetzen und die beiden Werte vergleich und überlegen warum sie sich unterscheiden. Bisschen mehr selber arbeiten
Chamaelion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2008, 22:39   #24   Druckbare Version zeigen
oso Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

ich bin nicht faul, sondern einfach total unsicher was die chemie angeht...

z.b. versteh ich oben nicht, wo da der pH wert in die formel einfließt?

Massenprozent * Dichte / Molare Masse

hast du ja aufgeschrieben

die konzentration sollen wir allerdings aus der einwaage der stoffe und dem pH-wert ermitteln...

naja, jetzt ists eh zu spät, hoffe morgen ist mein partner fitter als ich

gn8 und danke für die hilfestellungen
oso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2008, 19:31   #25   Druckbare Version zeigen
Flachzange 2000  
Mitglied
Beiträge: 6
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

Ist ja witzig, irgendwer aus meinem Semester ist hier ähnlich ratlos wie ich. Naja, ich habe das ja soweit begriffen, also die Aufgabe mit dem Kaliumcarbonat.
Nun hab ich die Ehre ein Protokoll darüber zu schreiben und ich weiß echt nicht was. Also Durchführung, Rechnungen klar, aber die einzge Information die ich noch habe ist:
Ermitteln Sie mit Hilfe der Spindel die Dichte der Lösung und berechnen Sie daraus die Konzentration.
Also, die gemessene Dichte war 1,059.
Heißt 10,59g auf 100ml , richtig?
Die molare Masse beträgt 138,2 g/mol.
Welche Formel brauche ich jetzt?
Ich würde 138,2/ 10,59= 13,05...aber was? %?
Weiter geht's mit:
Vergleichen Sie den ermittelten Wert mit dem interpolaren Literaturwert aus dem Handbook of Chemistry& Physics.
Informieren Sie sich über die Löslichkeit von Kaliumcarbonat in Wasser bei 20°C. Hab ich, sind 1120g/l und laut Wikipedia hat Kaliumcarbonat eine Dichte von 2,428 g·cm−3. Meinen die den Wert den ich in dieser Chemie-Bibel da nachschlagen soll?
Ich hab echt keinen Plan, was ich da verfassen soll.
Bitte Hilfe!
Flachzange 2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Absolute Kopplungskonstante echtmolli Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 30.01.2012 13:13
Absolute PC Niete braucht Hilfe bei Übung ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 6 22.04.2007 17:51
absolute dichte shary88 Physikalische Chemie 16 16.02.2007 08:58
Absolute Geschwindigkeiten Pomplito Physik 18 17.02.2006 20:30
absolute Nachweisgrenze Easyquantum Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 30.01.2006 20:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:09 Uhr.



Anzeige