Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2008, 12:33   #1   Druckbare Version zeigen
iPooth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Hallo!
Zur Zeit muss ich mich mit Säuren & Basen auseinandersetzen. Das ging auch soweit ganz gut, nur soll ich jetzt irgendwelche Reaktionsgleichungen aufstellen und ich habe leider gar keine Ahnung nach was für einem System man sowas macht - das sieht für mich immer an den Haaren herbeigezogen aus, was wohl auf mein mangelndes Chemie-Grundwissen zurückzuführen ist.

Folgende Salze sollen in Wasser gelöst werden und als Erklärung eine Reaktionsgleichung aufgestellt werden:

NaCl
NaHSO4
NH4Cl
NaH2PO4
Na2HPO4
CH3CO2Na
KHCO3
K2CO3

Ich wäre sehr dankbar wenn jemand dazu die gehörigen Reaktionsgleichungen mit Wasser aufschreiben könnte?

Bislang sollten wir nur so einfache Protolysegleichungen machen, wo einfach das Wasserstoff-Ion zum anderen Element "übergeht". Nur diese Auflösung von Salzen hat ja nichts mehr mit der Protolyse zu tun oder? Wie stelle ich denn die Gleichungen auf?

Hatte mich an NaCl + H2O schon versucht, aber da gab's auch mehrere Möglichkeiten:

NaCl + H2O --> HCl + NaOH oder H2O + Na+ + Cl-

Woher weiß man was richtig ist?

P.S.: Es gab auch ein Beispiel, was ich nicht nachvollziehen konnte:
"Na2S in Wasser: S^2- + H2O --> HS- + OH-"
Warum steht in der Gleichung denn S^2- und nicht Na2S?

Gruß und vielen Dank, wenn sich einer die Mühe machen würde, mir das näherzubringen...
iPooth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2008, 14:20   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Zitat:
NaCl + H2O --> HCl + NaOH oder H2O + Na+ + Cl-
Zitat:
Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

oder

http://www.chemieonline.de/forum/announcement.php?f=21&a=54

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27

So ist das quasi nicht lesbar. Danke.
Wie reagieren denn Säuren und Basen miteinander?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.10.2008, 15:26   #3   Druckbare Version zeigen
iPooth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Naja die Säure kann ein Proton abgeben, wenn die Base es aufnimmt. Je nach Konzentration neutralisieren sie sich?
iPooth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2008, 15:50   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Was ist dann sinnvoller?

NaCl + H2O --> HCl + NaOH
NaCl + H2O --> H2O + Na+ + Cl-
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2008, 00:47   #5   Druckbare Version zeigen
iPooth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Sinnvoller ist die letzte Gleichung, weil daraus ja eigentlich keine Salzsäure entsteht, sagt zumindest meine Koch-Erfahrung.

Nur gibt's da keine Regeln oder ein System?
iPooth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2008, 08:42   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Übung heisst das System.

NaHSO4

Was passiert da in Wasser?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2008, 18:52   #7   Druckbare Version zeigen
iPooth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Übung heisst das System.

NaHSO4

Was passiert da in Wasser?
NaHSO4 + H2O --> Na++ HSO[SUB]4[SUB]- + H2O

NH4Cl + H2O --> NH4++ Cl-+ H2O

Stimmt das so?
Habe in irgendeinem Chemiebuch unter "Salze" jetzt viele der Salze da gefunden. Dazu waren jeweils die positiv/negativ geladenen Ionen aufgeführt.
Habe das dann einfach analog zum Kochsalz in Wasser gemacht. Ich glaube das hat was mit Dissoziation zu tun?

Kann ich das so fortsetzen? Brauch ich nur zu wissen aus welchen Ionen die Salze bestehen und dann werden diese Bindungen einfach in Ihre Ionen zerlegt in Wasser?

---

Zusätzlich noch eine Frage:
Ich werde in Kürze zum Thema "Säuren & Basen" ein paar MultipleChoice-Fragen (6 Stk. und angeblich einfach) ankreuen müssen, sodass ich an einem Chemie-Praktikum teilnehmen kann. Was wird da Ihrer / Eurer Meinung nach kommen? Klassische Fragen? Sowas wie "eine Säure ist ein Protonendonator" etc.?

Gruß!
iPooth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2008, 21:49   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von iPooth Beitrag anzeigen
NaHSO4 + H2O --> Na++ HSO4- + H2O

NH4Cl + H2O --> NH4++ Cl-+ H2O

Stimmt das so?
In der ersten Gleichung kannst du dann H2O vor und hinter dem Reaktionspfeil auch weglassen. Du willst ja allein andeuten, in welche Ionen diese Salze beim Lösen zerfallen.
In diesen beiden Beispielen ist das aber noch nicht das Ende der Geschichte : denn es entstehen jeweils Ionen, die in Wasser sauer reagieren infolge :

HSO4- --> H+ + SO42-
oder moderner und vollständiger, weil es ja eine Protolyse (=Protonenübertragung) ist:
HSO4- + H2O --> H3O+ + SO42-
und weiter :

NH4+ --> NH3 + H+ bzw
NH4+ + H2O --> NH3 + H3O+
Zitat:
Habe in irgendeinem Chemiebuch unter "Salze" jetzt viele der Salze da gefunden. Dazu waren jeweils die positiv/negativ geladenen Ionen aufgeführt.
Habe das dann einfach analog zum Kochsalz in Wasser gemacht. Ich glaube das hat was mit Dissoziation zu tun?
Ja, wenn sich beim AufLösen die Ionen aus dem Kristallgitter "befreien" spricht man auch von Dissoziation.
Zitat:
Kann ich das so fortsetzen? Brauch ich nur zu wissen aus welchen Ionen die Salze bestehen und dann werden diese Bindungen einfach in Ihre Ionen zerlegt in Wasser?
Das ist der Anfang. Nützlich ist es natürlich auch zu wissen, ob die bei der Dissoziation entstandenen Ionen nicht weitere Protolysereaktionen eingehen und dadurch eine saure oder basische Reaktion der Lösung zur Folge haben !

Zitat:
Ich werde in Kürze zum Thema "Säuren & Basen" ein paar MultipleChoice-Fragen (6 Stk. und angeblich einfach) ankreuen müssen, sodass ich an einem Chemie-Praktikum teilnehmen kann. Was wird da Ihrer / Eurer Meinung nach kommen? Klassische Fragen? Sowas wie "eine Säure ist ein Protonendonator" etc.?
Also Hellseher gibt's hier keine. Wir wissen ja nicht, auf welchem Niveau der Fragebogen angesiedelt ist...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2008, 19:42   #9   Druckbare Version zeigen
iPooth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Das ist der Anfang. Nützlich ist es natürlich auch zu wissen, ob die bei der Dissoziation entstandenen Ionen nicht weitere Protolysereaktionen eingehen und dadurch eine saure oder basische Reaktion der Lösung zur Folge haben !


Also Hellseher gibt's hier keine. Wir wissen ja nicht, auf welchem Niveau der Fragebogen angesiedelt ist...

lg
Danke schonmal. Wie kann ich denn herausfinden ob diese Ionen eine weitere Protolyse eingehen? Muss man das auswendig lernen?
iPooth ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Säuren & Basen Pugnator111 Allgemeine Chemie 19 10.06.2012 17:10
Lewis Basen/Säuren die keine Brönsted Basen/Säuren sind GoldennBoy Allgemeine Chemie 2 15.02.2012 12:56
Säuren u. Basen Reaktionsgleichungen mit Wasser domsch Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 14.04.2010 15:10
Säuren, Basen, Neutralisation: Reaktionsgleichungen Teilchenbeschleuniger007 Allgemeine Chemie 7 08.01.2006 18:51
Starke Säuren/Basen, Schwache Säuren/Basen ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 17.03.2005 16:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.



Anzeige