Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2008, 17:29   #1   Druckbare Version zeigen
madboy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Hilfe Chemiearbeit morgen

Hallo,ich hab gerade ein problem,ich hab eine aufgabe wo ich nicht weiter komme und ich weiß das so eine morgen in der arbeit dran kommt.

Wieviel ml Wasser werden verbraucht,wenn11ml Wasserstoff bei Normalbedienungen entstehen?

Wäre forh wenn es mir einer berechnen und erklären könnte wie er was gemacht hat.

Also meine Gedanke ist 11ml,also verwende ich 0,0011l/22,4=0,000491mol,diese werden also verbraucht.

Reaktionsgleichung: 2H2O--->2H2O+O2

weiter komme ich nicht :-(
madboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 17:47   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Hilfe Chemiearbeit morgen

Zitat:
Reaktionsgleichung: 2H2O--->2H2O+O2
Stimmt das?

Zitat:
Wieviel ml Wasser werden verbraucht,wenn11ml Wasserstoff bei Normalbedienungen entstehen?
Bei welcher Reaktion?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 17:50   #3   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Hilfe Chemiearbeit morgen

Hallo, schonmal ein guter Ansatz

Reaktionsgleichung stimmt nicht ganz: 2H2O --> 2H2 + O2

Wenn Du 0,000491mol H2 erhälst, wieviel mol H2O werden verbraucht? Wieviel Gramm sind das? Wieviel mL sind das?(Dichte von Wasser ist 1g/mL)

mfG Brutzel
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.10.2008, 17:56   #4   Druckbare Version zeigen
madboy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Hilfe Chemiearbeit morgen

also ich würde sagen auf 1mol H2 kommt 1H2O

Also H2 wäre ja 2g,also 2x0,00049(mol)
Wasser:H2O sind 18g

Also hab ich 18g=0,000,49*x?

Wäre schön wenn ihr mir es komplett ausrechnet und mir schriebt was ihr gemacht habt,dann kann ich es eher nach vollziehen.

Danke aber schon für den ansatz
madboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 18:36   #5   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Hilfe Chemiearbeit morgen

Nix mit x.

18g/mol*0.00049mol=0.00882g=8,82mg

In Formeln: m=M*n

Dann noch mit Dichte 1 umrechnen: V=m/ρ=0.00882g/1g/mL=0.00882mL

mfG Brutzel
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 19:13   #6   Druckbare Version zeigen
madboy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Hilfe Chemiearbeit morgen

Hi,also vielen dank.

Kann man einer das aber bitte nocheinmal von anfang bis ende erklären,ich weiß halt das ich es so mache,aber ganz klar im kopf ist es mir noch nicht.
madboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 19:37   #7   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Hilfe Chemiearbeit morgen

1. Ein Mol eines idealen Gases ist 22.41L
2. Stoffmenge(n) ist gleich Masse(m) durch molare Masse(M).
3. Dichte(ρ) ist gleich Masse(m) durch Volumen(V).

Welcher Teil ist unklar?
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche dringend Hilfe für meine Chemiearbeit morgen! Burhan92 Organische Chemie 4 16.03.2010 19:08
Brauche Hilfe zur Chemiearbeit - wichtig! Sven N Allgemeine Chemie 3 29.01.2010 14:48
Hilfe! Chemiearbeit. WunderLovee Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 04.01.2010 21:41
nächste Chemiearbeit steht an brauche Hilfe dorothea Allgemeine Chemie 2 08.05.2009 22:42
Hilfe für die ChemieArbeit TobiSt Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 16.12.2006 09:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:52 Uhr.



Anzeige