Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2008, 13:31   #1   Druckbare Version zeigen
MSc  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
destillierte Salzsäure

Hallo,

unser Prof hat uns eine Rechenaufgabe gegeben, die zwar nicht schwer ist; allerdings wird darin "destillierte Salzsäure" erwähnt. Er meinte, davon müssten wir uns selbst die Konzentration hersuchen. Kennt zufälligerweise jemand dieselbe??

MfG

MSc
MSc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 14:00   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: destillierte Salzsäure

Wenn Du sagst bei welcher Konzentration Du in dem Beispiel startest bzw. wie lange die laufen soll, oder doch bei ca. 20% Schluss ist...
  Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 15:03   #3   Druckbare Version zeigen
Chamaelion Männlich
Mitglied
Beiträge: 203
AW: destillierte Salzsäure

Ich vermute er will darauf hinaus, dass es keine 100% flüssige HCl gibt(bei normal Bedienungen), sondern eben nur HCl(ein Gas) in Wasser und das löst sich eben nur zu einem gewissen % Satz.
Aus max 720g/l Wasser solltest du in der Lage sein, deine c(HCl) zu berechnen.

Ich hoffe dass war gemeint.

Grüße
Chamaelion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 15:19   #4   Druckbare Version zeigen
MSc  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: destillierte Salzsäure

Ich denke, in der Aufgabe geht es um "gesättigte", also höchstmöglich konzentrierte Salzsäure, die man durch Destillation herstellen kann und die sich nicht mehr selbst mit Wasserdampf aus der Luft verdünnnt. Also, bei 720 g/l sind das - - - ca. 19,75 mol/l, oder?

MfG und Dank

MSc
MSc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 16:23   #5   Druckbare Version zeigen
Kieni Männlich
Mitglied
Beiträge: 25
AW: destillierte Salzsäure

Vielleicht ist damit aber doch das azeotop gemeint --> da ja dest. HCl
das wären dann 20,17% oder?
Kieni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 17:19   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: destillierte Salzsäure

Am logischsten erscheint mir auch das Azeotrop.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.10.2008, 18:06   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: destillierte Salzsäure

Jep, denn das Azeotrop ist die einzige "destillierte" Salzsäure, von der die Konzentration bekannt ist.
Bei allem, was vor dem Azeotrop übergeht, ist die HCl-Konzentration abhängig von der uns leider nicht bekannten Ausgangskonzentration.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 18:40   #8   Druckbare Version zeigen
MSc  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: destillierte Salzsäure

Äääh...nun ja.
Also wie jetzt: In der Lösung sind 20,17% der Lösung sind Salzsäure?
Wievielprozentig kann man Salzsäure denn nun machen, wenn sie danach SO konzentriert bleiben soll?
MSc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 18:53   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: destillierte Salzsäure

Kannst Du diese Frage mal präzisieren?

Ansonsten: http://de.wikipedia.org/wiki/Salzs%C3%A4ure

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 19:50   #10   Druckbare Version zeigen
MSc  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: destillierte Salzsäure

Also: In der Aufgabenstellung ist die Rede von destillierter Salzsäure. Diese hat - wie es scheint - eine ganz bestimmte Konzentration, sonst wäre sie ja gegeben gewesen. Deshalb denke ich mir jetzt, dass das DIE Salzsäurelösung ist, die gerade noch diese Konzentration halten kann. Andere Verbindungen, wie z.B. Ethanol, kann man ja auch nur 90%ig halten - in nicht abgeschlossenem Zustand wie einer fest verschraubten Flasche - weil sie sich sonst selbst mit Wasserdampf aus der Luft verdünnen. Da muss es doch bei HCl auch so eine bestimmte Konzentration geben, die diese Voraussetzungen erfüllt.
Kieni schrieb etwas von 20,17% - ist das die gesuchte höchstmögliche Konzentration?

PS: In Wikipedia steht so was nicht - jedenfalls nicht bei Salzsäure.

MfG

MSc
MSc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 20:01   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: destillierte Salzsäure

Selbstverständlich ist in Wikipedia das Azeotrop mit 20,17% HCl erwähnt.
Wenn man Salzsäure bei Normaldruck destilliert, dann erhält man als höchstsiedenden Anteil ebendiese Mischung.

Das in offen herumstehenden Chemikalien Wasser landet, hat níchts damit zu tun.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 20:05   #12   Druckbare Version zeigen
MSc  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: destillierte Salzsäure

Gut, dann ist es wohl doch dieses. Jetzt ist aber wirklich die Frage beantwortet!

MfG

MSc
MSc ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Salzsäure Xython Allgemeine Chemie 6 17.01.2012 20:59
30%ige Salzsäure in 1Molare Salzsäure angi18 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 11 04.01.2012 18:45
Reaktion von Salzsäure und Calciumcarbonat und Essigsäure und Calciumcarbonat - Warum reagiert Salzsäure mit CaCO3 schneller? schlaflos89 Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 27.08.2008 19:20
Salzsäure gogo123 Allgemeine Chemie 6 11.10.2007 15:00
Salzsäure 2M sumsilein Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 28.01.2005 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:03 Uhr.



Anzeige