Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2008, 17:33   #1   Druckbare Version zeigen
FelidaeX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Atommodell

Hallo, ich bin zur Zeit etwas verwirrt.

In der Mittelstufe habe ich gelernt, dass die Elektronen eines Atoms auf Schalen liegen, aber jetzt in der Oberstufe erzählen alle dass es gar keine Schalen gibt und dieses Atommodell völliger Quatsch ist. Leider weiß ich jetzt nicht welches nun das anerkannte Atommodell ist und wie es funktioniert.

Kann mir in der Hinsicht hier geholfen werden?
Vielen Dank

mfg.
FelidaeX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 19:01   #2   Druckbare Version zeigen
FelidaeX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Atommodell

Nichts, in der Oberstufe wurde das Thema nicht mehr behandelt.
Mir wurde halt nur gesagt, dass das Schalenmodell, welches in der Mittelstufe erklärt wurde, falsch ist.

mfg.
FelidaeX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 19:24   #3   Druckbare Version zeigen
Radiumgirl weiblich 
Mitglied
Beiträge: 112
AW: Atommodell

Hallo,

das Bohrsche Atommodell das ihr in der Mittelstufe behandelt habt ist kein Quatsch.

Es dient vielmehr zur Veranschaulichung sich ein Atom von seinen Aufbau her "vorzustellen".

Das Orbitalmodell das in der Oberstufe behandelt wird geht eher ins Detail.
Hierbei geht es um Wellenfunktionen für die Elektronen in einem Atom. Stichwort: Wellenmechanik.

Um dieses zu verstehen denke ich das es vonnöten ist das Bohrsche Atommodell zu verstehen. Vielleicht hilft es Dir weiter Dir ein Energieniveau-Schema und die dazugehörigen Quantenzahlen anzusehen. Wenn Du das verstanden hast wirst Du erkennen das es nicht umsonst und auch kein Quatsch war das Bohrsche Atommodell zu erlernen.
Ich hoffe das Dir das weiterhilft, wenn nicht dann frage ruhig nochmal nach.

Liebe Grüße,

RG
Radiumgirl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.10.2008, 21:53   #4   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Atommodell

Meiner Meinung nach wichtig ist zu erwähnen, dass die verwendeten Modelle für ihre jeweiligen Zwecke mehr oder weniger gut den Sachverhalt wieder geben. Aber Modelle geben nicht die Wahrheit wieder, sondern ermöglichen uns eine bildliche Erklärung der Vorgänge.

Es ist daher nicht ganz richtig zu sagen ein Modell ist falsch oder richtig, sondern nur eine Annäherung für uns um bestimmte Sachverhalte besser erklären zu können. Ich finde, dass es leider in der Schule viel zu oft vergessen wird, dass all diese Modelle nicht die Wahrheit 100%ig genau wahrgeben können und man je nach Situation das Modell wechseln muss.
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 14:29   #5   Druckbare Version zeigen
FelidaeX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Atommodell

Ok danke für die Antworten. Ich werde mich dann erstmal belesen und abwarten bis das Orbitalmodell im Unterricht erklärt wird.

(Wegen dem Lehrer, er kann nichts dafür, meine Mitschüler haben mir das gesagt.)

mfg.
FelidaeX ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
De Broglie Atommodell Student01 Physik 2 29.04.2012 14:17
Bohrsche's Atommodell Nico95 Allgemeine Chemie 3 27.11.2009 15:46
Atommodell Chemieschlotti Anorganische Chemie 1 01.02.2009 17:43
verwirrt- atommodell Michael22 Allgemeine Chemie 10 23.09.2007 19:25
atommodell soap15 Allgemeine Chemie 4 05.09.2005 14:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:46 Uhr.



Anzeige