Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2008, 19:15   #1   Druckbare Version zeigen
sandrabloemer weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
Zwinkern Biochemie und ihre Rechnungen

hallo leute
auch ich bin neu und habe gleich mal eine frage zur berechnung einer aufgabe.. anscheinend ist es bei mir zu lange her das ich so etwas gerechnet habe und den ansatz nicht mehr hin bekomme
also hier meine gestellte aufgabe :
Wieviel mg NADH-Na2 müssen sie abwiegen um 5ml einer 1mM lösung herzustellen??

Vielen dank für die hilfe
gruß sandra
sandrabloemer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.10.2008, 20:01   #2   Druckbare Version zeigen
Wattwurm83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 449
AW: Biochemie und ihre Rechnungen

nunja...

n = m/M
c = n/V

V - Volumen in L = 0,005 L
M - Molare Masse = ? bin zu faul das auszurechnen...musst einfach alle Elemente die vorkommen mit ihren Molaren Massen addieren...

so jetzt zum schwierigsten Teil...

meinst du jetzt 1 mM Lösung eine 1 millimolare Lösung, dann ist es vermutlich
c - Stoffmengenkonzentration = 1 mmol/L

oder aber 1 mM dann ist dieses n = 1 mmol

das Problem ist, ich als Chemietyp verwende dieses "molar" nicht mehr und es wird soweit ich weiß auch nicht mehr gelehrt...

hast du eine Lösung parat? dann kannst du es ja schnell feststellen...

MfG
__________________
"C'est en faisant n'importe quoi qu'on devient n'importe qui!"
Wattwurm83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 20:21   #3   Druckbare Version zeigen
sandrabloemer weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Biochemie und ihre Rechnungen

ne habe leider keine lösungen und ich gehe mal davon aus das es sich um ein 1 mmol/l konzentrationsangabe handelt. leider wird uns diese form in der medizin immer noch gelernt und ich glaube das wird auch noch so weiter gehn :-(. Also die Molmasse habe ich ausgerechnet ;-)
soweit bin ich gekommen...( 709,4)
man kommt man sich blöd vor. lol
sandrabloemer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 22:06   #4   Druckbare Version zeigen
Wattwurm83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 449
AW: Biochemie und ihre Rechnungen

meinst du wirklich NADHNa2?

Gibt es sowas wirklich?
http://de.wikipedia.org/wiki/Nicotinamidadenindinukleotid

kannst mich ja mal aufklären...

also gehen wir davon aus:

c = 5 mmol/L = 5 * 10-3 mol/L
V = 5 mL = 5 * 10-3 L
M = 709,4 g/mol (nehmen wir einfach mal deine - kannst ja notfalls varieren)

aus den oben schon genannten Gleichungen ergibt sich eine Gesamtgleichung

{ c =  \frac{m}{M \cdot V}     }

umgestellt nach der Masse m ergibt sich demzufolge

{ m = c  \cdot  V \cdot M }

also setzt man die Werte ein und man erhält eine Masse

m(NADH Na2)= 0,017735 g = 17,735 mg

heißt...17,735 NADH Na2 müssen in ca. 2 mL Lösemittel gelöst werden und auf 5 mL mit Lösemittel verdünnt werden um eine NADH Na2 mit der Stoffmengenkonzentration von 5 mmol/L zu erhalten...
__________________
"C'est en faisant n'importe quoi qu'on devient n'importe qui!"
Wattwurm83 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gasgesetze- Rechnungen und Übungen daredevil1007 Anorganische Chemie 11 07.12.2010 17:32
rechnungen der dichte, massenanteile und atomzahlverhältnisformel saurezitrone Allgemeine Chemie 16 18.03.2008 18:32
Suche Buch für Rechnungen und Co Pile5 Bücher und wissenschaftliche Literatur 2 15.10.2006 20:06
Rechnungen rund um 0,1,Pi und e ehemaliges Mitglied Mathematik 8 23.05.2005 18:15
temperature und rechnungen Kubi Physik 7 17.09.2003 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.



Anzeige