Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2008, 17:27   #1   Druckbare Version zeigen
lm1993 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Einwaage in Gramm

Ich hab mal ne Frage:

Ich weiß bei Argon den Druck: 986 hPa , die Temperatur: 295,5 Kelvin , das Volumen: 34ml und die Masse: 54,6 mg

Die Frage: wie Berechne ich jetzt die Einwaage in Gramm

danke schon mal im vorraus
lm1993
lm1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 17:38   #2   Druckbare Version zeigen
Wattwurm83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 449
AW: Einwaage in Gramm

hä?
du hast doch da eine Masse....

54mg und das sind 0,0546 g

oder sehe ich das falsch?
__________________
"C'est en faisant n'importe quoi qu'on devient n'importe qui!"
Wattwurm83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 18:18   #3   Druckbare Version zeigen
lm1993 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Einwaage in Gramm

danke

ja ich hatte nen anderen fehler in der rechnug und da war ich mir da irgendwie nicht mehr sicher
lm1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 18:32   #4   Druckbare Version zeigen
lm1993 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Einwaage in Gramm

wie rechne ich jetzt davon die Anzahl der Teilchen, Masse der Teilchen und die Zusammensetzung der Teilchen aus??

Kann es sein das die
- Anzahl der Teilchen 0.00136
- Masse der Teilchen 40.0026
ist?

und wie berechne ich die Zusammensetzung??
lm1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 19:46   #5   Druckbare Version zeigen
Wattwurm83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 449
AW: Einwaage in Gramm

Also ehrlich gesagt verstehe ich nicht was du meinst

Beschreib doch mal die ganze Aufgabe...

die Teilchenzahl kannst du mittelst der Avogadro-Konstante NA bestimmen

N - Teilchenzahl
n - Stoffmenge in mol
NA = 6,022 * 1023 1/mol

N = NA * n

welche Gelichung benutzt du eigentlich...
die allgemeine Gasgleichung? (mit der würde ich wahrscheinlich, dass Problem angehen)

p * V = n * R * T

n = m/M

VA = V/n


falls du das meinst...

also wenn ich das alles so einsetze komme ich auf eine Stoffmenge von

n = 0,00136 mol >>> N = 821729877274668092919,73622458927 Teilchen
N = 8,2 * 1020 Teilchen


mittels deiner gegebenen Masse und der errechneten Stoffmenge kann ich die Molare Masse M bestimmen

M = m/n = 40,14 g/mol

Wobei die eigentliche molare Masse von Argon bei 39,95 g/mol liegt...

Tip...gewöhn dir an Einheiten mitzuschreiben...dann lässt sich vieles einfacher verstehen, was du meinst und es ist leichter nachvollziehbar...
__________________
"C'est en faisant n'importe quoi qu'on devient n'importe qui!"

Geändert von Wattwurm83 (17.10.2008 um 19:56 Uhr)
Wattwurm83 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.10.2008, 20:01   #6   Druckbare Version zeigen
lm1993 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Einwaage in Gramm

also ich hab hier so eine aufgabe die ich lösen muss
ich hab das Gas Argon
der Druck der gemessen wurde ist 986hPa , die Temperatur 22,5°C bzw. 295,5 Kelvin , das Volumen beträgt 34 ml und die Masse ist 54,6 mg

jetzt soll ich ausrechnen:
- die Anzahl der Teilchen
- die Masse der Teilchen
- Zusammensetzung der Teilchen

danke

Geändert von lm1993 (17.10.2008 um 20:06 Uhr)
lm1993 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 20:15   #7   Druckbare Version zeigen
Wattwurm83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 449
AW: Einwaage in Gramm

Anzahl der Teilchen steht oben...

Teilchenmasse = molare Masse = ?

Zusammensetzung der Teilchen...versteh ich auch nicht, was damit gemeint ist...

MfG
__________________
"C'est en faisant n'importe quoi qu'on devient n'importe qui!"
Wattwurm83 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einwaage

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
einwaage, auswaage raccady Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 02.07.2010 09:04
Berechnung Einwaage pabebu Allgemeine Chemie 3 25.01.2010 08:36
Einwaage Bodinho Allgemeine Chemie 2 08.05.2006 15:02
Einwaage berechnen sunny80 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 09.04.2006 02:37
Umrechnnung Gramm/Liter in Gramm/cm³ ehemaliges Mitglied Physik 2 19.08.2004 18:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:07 Uhr.



Anzeige