Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2008, 16:33   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Atomvolumina nach Meyer

Hi.

Wie ist es zu erklären, dass im PSE das Atomvolumen innerhalb einer Periode von links bis ca. zur Mitte (3.-5.HG/9.NG) abnimmt und dann nach rechts hin wieder zunimmt?

Mit Kernladung, Abschirmung durch e- usw. hat das ja nichts zu tun, weils ja zur Mitte hin abnimmt und ab da wieder zu nimmt.

Mit dem Volumen innerhalb der Gruppen kann ich mir denken, dass aufgrund der dazukommenden Schalen das Volumen größer wird.

Danke.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2008, 20:02   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Atomvolumina nach Meyer

völlig überholt, da [bitte einsetzen]...?!

also kann man das nicht irgendwie erklären?!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 10:28   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Atomvolumina nach Meyer

stimmt ja, atome sind ja theoretisch unendlich groß, da ja auch die valenz-e- mit einer wahrscheinlichkeit von 10^-100% 1km vom kern entfernt sein können.

demzufolge kann man ohne ein diagramm und nur mit dem pse bewaffnet nicht z.b. die elemente Mg, Ga, F, Cl nach dem Volumen ordnen?! (hab mir ja gedacht, dass wenn es bei affinität, ionisierungsenergie, en, metallcharakter... ordnen kann dies auch bei dem volumen so ist.)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 18:13   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Atomvolumina nach Meyer

aber irgendwie muss man ja auf DIE größe gekommen sein!?

konkretes bsp.: warum hat kohlenstoff ein volumen von ca. 20qcm/Grammatom, stickstoff ca. 15qcm und Fluor wieder ca. 20qcm? und warum fällts wieder ab Na und steigt wieder ab Al.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 20:34   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Atomvolumina nach Meyer

also ist die Veränderung der Atomvolumina NICHT (KONKRET) ZU BEGRÜNDEN!?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2008, 10:55   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Atomvolumina nach Meyer

bist du dozent?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molekulare Masse nach V. Meyer Mr.Stuff Allgemeine Chemie 8 17.02.2009 19:11
Molmassenbestimmung nach Victor Meyer sonnenstern1 Physikalische Chemie 12 04.02.2009 00:58
Molmasse nach Meyer chris030 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 14.01.2009 21:06
Molmassenbestimmung nach Meyer sue156 Physikalische Chemie 1 04.10.2007 17:08
Nitromethan Synthese nach Victor Meyer Mike44 Organische Chemie 1 03.06.2004 15:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.



Anzeige