Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2008, 16:32   #1   Druckbare Version zeigen
Oxygen2  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Zinn(II)-chlorid

Hallo Leute,

vieleicht kann mir mal jemannd weiter helfen.

Ich möchte SnCl2*2H2O in Wasser auflösen.
Es bildet sich jedoch immer eine milchige Trübung.
Auch das Zugeben von HCl vor dem Wasser bringt nichts.

Hat jemannd schon mal damit gearbeitet?

Gruß

Oxygen
Oxygen2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 17:45   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Zinn(II)-chlorid

Hallo und willkommen,

die milchige Trübung ist auf die Hydrolyse des Sn2+ Kations zurückzuführen (es entstehen "basische" Salze).
Du musst in HCl lösen - die Konzentration muss relativ hoch sein, um das Zinn in Lösung zu halten. Auswendig weiss ich aber nicht, wie hoch.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 18:28   #3   Druckbare Version zeigen
Oxygen2  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Zinn(II)-chlorid

Hallo,

ich weiß, dass wenn man das SnCL2 mit HCL aufgelöst bekommt, man es mit Wasser auf die gewünschte Konzentration verdünnen kann. Aber bei mir löst es sich nicht in HCl.

Gruß

Oxygen
Oxygen2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 18:49   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Zinn(II)-chlorid

Zitat:
Zitat von Oxygen2 Beitrag anzeigen
Aber bei mir löst es sich nicht in HCl.
Dann ist es schon vergammelt (oxidiert).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 18:59   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Zinn(II)-chlorid

Zitat:
Zitat von Oxygen2 Beitrag anzeigen
Aber bei mir löst es sich nicht in HCl.
Mal angenommen, es war nicht oxidiert...
Welche Konz. hatte die Salzsäure ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 19:07   #6   Druckbare Version zeigen
Oxygen2  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Zinn(II)-chlorid

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Dann ist es schon vergammelt (oxidiert).

Gruß,
Franz
optisch sieht sie noch ok aus.

Und die HCl ist 30%ig und neu.

Gruß

Oxygen
Oxygen2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 19:15   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zinn(II)-chlorid

Nimm keine Salzsäure...

Nimm Methanol oder Eisessig...
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.10.2008, 19:58   #8   Druckbare Version zeigen
Oxygen2  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Zinn(II)-chlorid

Zitat:
Zitat von underdog Beitrag anzeigen
Nimm keine Salzsäure...

Nimm Methanol oder Eisessig...
Gute Idee mit Methanol. Es löst sich supper, würd bei der Zugabe von Wasser jedoch wieder trüb
Eisessig geht auch nicht!

Danke für die Ideen,

Nico
Oxygen2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 20:10   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zinn(II)-chlorid

Dann lass das Wasser halt weg?! Oder mußt du unbedigt in Wasser arbeiten?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2008, 07:41   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Zinn(II)-chlorid

Zitat:
Zitat von Oxygen2 Beitrag anzeigen
optisch sieht sie noch ok aus.
SnO2 ist "optisch" nicht von SnCl2.2 H2O zu unterscheiden
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zinn(II)- und Zinn(IV)-Chlorid BioMaus89 Anorganische Chemie 3 27.05.2010 21:57
Zinn(II)-chlorid jackie235 Anorganische Chemie 8 12.02.2009 19:58
Zinn(II)-chlorid-oxid Nima Anorganische Chemie 1 04.11.2006 17:38
Arsentrioxid mit Zinn(II)Chlorid Proserpine Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 10.11.2005 18:46
Lösen von Zinn(II)-chlorid Vic Tim Anorganische Chemie 10 19.05.2003 20:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:29 Uhr.



Anzeige