Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2008, 08:02   #1   Druckbare Version zeigen
seppal  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Bindungsenthalpie und Kraft

Hallo,

ich bin auf diesem Gebiet ein ziemlicher Laie. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Nämlich gibt es bei Molekülen eine sogenannte Bindungsenergie. Wenn man also dieses Molekül wieder aufspalten möchte, dann muss man diese Energie überwinden. Das ist soweit richtig, hoffe ich mal.
Was ich aber eigentlich wissen möchte ist, wieviel Kraft F ich benötige um ein Molekül zu trennen.
Gibt es dazu irgendwelche Formeln,die Kraft mit der Bindungsenthalpie verbindet? Mechanischen Formeln werden hier wahrscheinlich versagen, wie W = f x s.

sei gegrüsst
seppal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2008, 11:28   #2   Druckbare Version zeigen
timobretten Männlich
Mitglied
Beiträge: 109
AW: Bindungsenthalpie und Kraft

Hi!

Du "ziehst" die Atome nicht auseinander sondern steckst Energie in die Bindung rein, bis diese kaputt geht.
Wichtig ist also eher die Energie...


Hab noch nie gehört, dass Bindungsspaltung mit einer Kraft in Verbindung gebracht wurde...

Grüße,
Timo
timobretten ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.10.2008, 00:37   #3   Druckbare Version zeigen
seppal  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Bindungsenthalpie und Kraft

Man integriert einfach von r0 nach unendlich.
Und r0 ist dann der Abstand zwischen den Atomen, sehe ich das richtig?
seppal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 01:32   #4   Druckbare Version zeigen
seppal  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Bindungsenthalpie und Kraft

Wie löst man das Integral auf?
Es ist ja ein unendliches Integrationsintervall und müsste im unendlichen gegen Null gehen.
seppal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 16:27   #5   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Bindungsenthalpie und Kraft

Ich glaube nicht daß man das Integral überhaupt einfach lösen kann. Eigentlich muß da stehen F(r). Und wie soll diese Funktion der Kraft vom Abstand überhaupt aussehen?
ok, beim zweiatomigen Molekül kommt man vielleicht noch mit der Morsefunktion weiter, da steckt die Kraftkonstante der Bindung noch irgendwie drin. Aber schon das ist nicht trivial.
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 15:07   #6   Druckbare Version zeigen
seppal  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Bindungsenthalpie und Kraft

wie würde denn die Morsefunktion in diesem Fall aussehen?
seppal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 15:39   #7   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
Überschlagsrechnung

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied
{\Delta E \ = \ \int_{r_0 }^{\infty}~ F \ dx  }
Nimm' für {\Delta E } einen sinnvollen Wert, z.B. die Dissoziationsenergie der Bindung oder von mir aus auch die Bindungsenthalpie, an.

Das {dx} ersetzt Du durch ein {\Delta x}, für dass Du ebenfalls einen sinnvollen Wert, d.i. der Abstand, für den Du die Bindung als hinreichend dissoziiert betrachtest, an.

Was hindert Dich nun, {F } auszurechnen?

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 23:18   #8   Druckbare Version zeigen
seppal  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Überschlagsrechnung

Welchen Wert kann man in der Regel für Delta x nehmen, um es als dissoziiert betrachten zu können?
Normalerweise läuft doch das Integral gegen unendlich.
seppal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 23:45   #9   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Überschlagsrechnung

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Nicht das Integral läuft gegen unendlich , sondern nur dessen obere Grenze. Wenn man eine geeignete Kraftfunktion einsetzt, ergibt sich für das Integral ein endlicher Wert. Trotz der gegen unendlich laufenden Grenze.
Selbiges wurde dem TES schon hier: http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?p=2684470153#post2684470153 versucht nahezulegen.


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2008, 01:03   #10   Druckbare Version zeigen
seppal  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Bindungsenthalpie und Kraft

Hab mich leider nicht richtig ausgedrueckt. Natuerlich laeuft nur die obere Grenze gegen unendlich. Das kein unendlicher Wert rauskommen kann ist mir jetzt auch klar.
Was mich eigentlich interessieren wuerde ist die geeignete Kraftfunktion um richtig intergrieren zu koennen.
Besser waere noch, einen Wert fuer fuer Delta x zu bekommen, wie es bereits zweiPhotonen beschrieben hat.

Gruss
Manfred
seppal ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bindungsenthalpie und Dissoziationsenergie valin Physikalische Chemie 1 29.09.2011 00:35
UNTERSCHIED: Zwischen Bildungsenthalpie und Bindungsenthalpie Chillakhe Allgemeine Chemie 4 28.09.2010 12:31
Bindungsenthalpie und Bildungsenthalpie Ninetta Physikalische Chemie 2 21.09.2010 18:52
Reaktions- und Bindungsenthalpie Imperator88 Physikalische Chemie 9 21.08.2006 22:27
Verbrennung und Bindungsenthalpie dave Allgemeine Chemie 2 06.05.2006 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:57 Uhr.



Anzeige