Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2008, 14:25   #31   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Ok, da haben sich leider wieder eine paar Fehler eingeschlichen.

Es heißt: Bei der Einwirkung von Wasser auf Kalkstickstoff CaCN2 entsteht Calciumcarbonat CaCO3 und Ammoniak NH3.
Erstmal, ist CaCO die Formel, du hast CaCo geschrieben. Das hast du vermutlich falsch abgeschrieben. CaCO ist eine Verbindung aus Calcium Ca, Kohlenstoff C und Sauerstoff O, während CaCo, was es denk ich nicht gibt, eine Verbindung aus Calcium Ca und Cobalt Co wäre.

Das gleiche bei CaCN, eine Verbindung aus Calcium C, Kohlenstoff C und Stickstoff N. Wenn du "Cn" schreibst, dann könnte da man im schlimmsten Fall ein anderes Element mit 2 Buchstaben als Abkürzung hereininterpretieren. "Cn" als solches gibts jetzt zwar nicht, aber man sollte da dennoch aufpassen (siehe CO und Co)

Jetzt hast du folgendes geschrieben: 3 O2 + CaCn2 ------> Ca 2 Co3 + 2 N H2

Da stimmt leider schon mal der erste Ansatz nicht, denn du solltest auf der linken Seite vom Reaktionspfeil "Wasser"=H2O und CaCN2 haben und auf der rechten Seite CaCO3 und NH3

Das sind alles Sachen, die praktisch wortwörtlich in der Aufgabenstellung stehen.

Du kriegst dann als "Rohgleichung" sowas wie H2O + CaCN2 ---> CaCO3 + NH3

(Das ist alles bisher nur die Aufgabenbeschreibung gewesen, die man in eine Reaktionsgleichung ohne irgendeine Änderung schreiben muss)

JETZT kommt erst das stöchiometrische Richtigstellen, das darfst du jetzt probieren.


Was dein zweites Beispiel angeht, ja die Reaktionsgleichung ist ziemlicher Humbug ;-) Aber ich glaub ich verstehe worum es gehen soll.
Im Prinzip müssen auf der rechten Seite und der linken Seite immer die gleiche Anzahl von jedem Atom irgendwie wieder auftauchen. Sei es elementar (also allein ohne in einer Verbindung zu stecken) oder in einer neuen Verbindung.

Wenn du auf der linken Seite Verbindungen/Elemente hast, die auf der rechten Seite nicht mehr auftauchen, würde das bedeuten, dass die Materie vernichtet wurde und das ist Unsinn. Anders rum würden Verbindungen/Elemente, die auf der linken Seite nicht waren und auf der rechten Seite auf einmal auftauchen für ein Schaffen von Materie aus dem "Nichts" bedeuten und das ist genauso Unsinn.

Vielleicht ein etwas doofer Vergleich, aber stell dir vor, du hast 4 verschiedenfarbige Kugeln (schwarz, weiß, rot, gelb), stellvertretend für deine Atome. Die Kugeln kleben teilweise zusammen, sagen wir einfach schwarz-weiß und rot-gelb. Die schmeisst du jetzt in einen Topf, rührst kräftig um und dabei verbinden sich die Kugeln in einer neuen Kombination, z.B. schwarz-gelb und zwei Einzelne Kugeln Weiß und Rot.
Du holst aus deinem Topf also alle Kugeln wieder raus. Es ist nichts verloren gegangen und auch keine Kugel dazu gekommen. Genauso verhält es sich mit den Reaktionsgleichungen. Alles was du auf der linken Seite in den "Topf" steckst muss irgendwie anders kombiniert wieder rechts aus dem Topf rausgeholt werden. Kein Verlust!
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:26   #32   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

okey, vielen dank. hilft mir schon mal weiter!
gleichung trotzdem falsch ?
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:35   #33   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

okey... das es unterschiede beim abschreiben der formel mit groß und klein buchstaben gibt, bedachte ich nicht ... aber jetzt wird es mir klarer...

simmt diese formel ? :

3 H2 O + Ca C N2 -----> Ca C O3 + 2 N H3
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:38   #34   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.417
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Gleichung stimmt.

Gruß Bergler
Bergler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:45   #35   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Japp, die stimmt. Gratuliere :-) Du solltest dir nur evtl. angewöhnen Verbindungen zusammen zu schreiben, das machts leichter, also statt Ca C N2 sowas: CaCN2 (ob mit oder ohne tief gestellten 2er sollte im Forum jeder verstehen.
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:49   #36   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Okey, supi!

Dann probier ich doch ma die nächste. ^^

Aluminium (III) chlorid gewinnt man durch Reaktion von Aluminium (III) - oxid mit Chlorgas und Koks. Dabei entsteht neben dem Aluminium chlorid noch Kohlendioxid.

Ich hab das raus :
4 Al2 O3 + 2Cl2 + C ----> 4 Al Cl + 3CO2

Wehe es ist wieder falsch...!
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.10.2008, 14:53   #37   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Beinahe richtig, leider wieder ein kleiner Fehler in der "Rohgleichung" (Man verzeihe mir diesen Ausdruck, ich find dafür keinen besseren Namen)

Es heißt es entsteht Aluminium-(III)-chlorid, Also hat Aluminium die Wertigkeit +3 und Cl hat als Wertigkeit immer -1. Wie lautet dann die korrekte Summenformel der Verbindung? Es ist nicht AlCl
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:55   #38   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

AlCl3 ? der rest stimmt wirklich
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 15:00   #39   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

AlCl3 stimmt. Der Rest kann ja gar nicht stimmen, da du eine falsche Summenformel für Aluminium-(III)-chlorid verwendet hattest.

Rohgleichung mit ausgebessertem Aluminum-(III)-chlorid:

Al2O3 + Cl2 ----> AlCl3 + CO2

So und darauf basierend bitte richtig stellen.
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 15:03   #40   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

ja schon... ^^

mh :
4 Al2O3 + 3Cl2 + C ---> 4 AlCl3 + 3Co2

bin grad verwirrt...
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 15:04   #41   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.417
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Fast richtig.
Die Gleichung sollte so lauten:
2Al2O3 + 6 Cl2 + 3 C --> 4 AlCl3 + 3 CO2


Noch ein Vorschlag: Bevor du hier alle deine Lösungsvorschläge ins Forum stellst, kontaktier mich doch via PN zum e-Mail - Addressenaustausch. Du arbeitest eine ganze ladung Gleichungen durch, schickst sie mir und ich kann sie dann korrigieren und in korrigierter Form zurückschicken.

Gruß Bergler
Bergler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 15:10   #42   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

ist wirklich ein nettes angebot, was mir aber leider nicht viel bringen wird, da ich dann nie weiß wo meine fehler liegen und dann alles vorgegeben bekomme..
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 15:15   #43   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Ich glaub ich seh das Problem, dass du hast, warum es schief läuft. Du beachtest beim Richtigstellen die tiefgestellten Zahlen der Verbindungen nicht.

Dein Ansatz: 4 Al2O3 + 3Cl2 + C ---> 4 AlCl3 + 3CO2

Wenn man sämtliche tiefgestellten Zahlen ignoriert, dann hast du die richtige Anzahl, aber das geht leider so nicht. Ich wills dir nochmal am Beispiel von Al2O3 erklären:

Du hast mit Al2O3 bereits 2 Aluminium Al und 3 Sauerstoff O in der Verbindung. Wenn du jetzt 4 Al2O3 hast, dann hast du insgesamt 4 x 2 Aluminium, also 8 Aluminium und 4x 3 Sauerstoff, also 12 Sauerstoff. Und die brauchst du dann auch auf der rechten Seite.

Genauso bei Cl2. Du hast 2 Cl, wenn du 3x Cl2 hast, hast du insgesamt 3x2 Cl, also 6. Diese 6 müssen dann auch auf der rechten Seite auftauchen



P.S.: Ich find deine Einstellung gut, dass du wissen willst WIE es funktioniert und nicht nur fertige Lösungen akzeptierst
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 15:21   #44   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

okey gut, dass muss man also alles miteinander mal nehmen.

Die nächste Aufgabe hat ein anderes Problem. ^^

Phosphorsäure (H3PO4) kann aus Calciumphosphat (Ca3(PO4)2) durch Umsetzung mit Schwefelsäure (H2 SO4) gewonnen werden. Dabei entsteht außerdem Calciumsulfat (CaSO4).

Rohgleichung müsste ja so aussehen :

Ca3(PO4)2 + H2 SO4 ----> H3 PO4 + CaSO4

oder ?

Wie geh ich mit der 2. Tiefgestellten Zahl um ? Bei Ca3 (PO4)2 ?
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 15:25   #45   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Die Rohgleichung stimmt, irgendwie gefällt mir der Begriff immer weniger, ich nenns ab sofort lieber "Ansatz" ;-)

Ca3(PO4)2 Hehe, das ist nicht ganz so einfach zu erklären. Im Prinzip heißt es, dass die Verbindung PO4 2x (wegen der tiefgestellten 2) mit 3 Calcium bindet.

Du hast also 3 Ca und 4*2 O und 2* (1) P
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
reaktionsgleichungen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übungsaufgabe Stöchiometrie, Chemische Reaktionsgleichungen AmigoundAlroy Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 06.05.2012 23:17
Chemische Reaktionen werden als chemische Gleichungen dargestellt max1988 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 18.09.2010 16:27
Chemische Gleichungen(Reaktionsgleichungen bzw. die Dissoziationsgleichungen!) Ich brauch' Dringinde Hilfe!! Farah Allgemeine Chemie 6 30.12.2009 18:12
Reaktionsgleichungen carrie85 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 13.12.2005 19:01
Reaktionsgleichungen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 06.09.2005 20:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:31 Uhr.



Anzeige