Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2008, 18:24   #16   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

@underdog: BO3 ? Bei Bor-(III)-oxid? Das glaub ich jetzt aber nicht ;-)
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:30   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

omg Kommt davon, wenn man nebenbei zuviel macht.

B2O3 + 3 Cl2 + 3 C -> 2 BCl3 + 3 CO
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:30   #18   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

aber B ist doch 3 wertig und O 2 wertig. Das heißt doch das ich den "gemeinsamen nenner" finden muss. also 6. dann muss ich B mit 2 erweitern und und o mit 3 . oder ?
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:31   #19   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

okay geklärt lol
und des zweite ?
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:32   #20   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Stimmt tadimaus. Ich hab dir mal die Rohgleichung eine Seite vorher reingeschrieben, versuch die mal richtig zu stellen.

Hier hast du sie nochmal: B2O3 + Cl2 + C ---> BCl3 + CO

Ich schreib grad noch an einem Posting um dir besser zu erklären wie man auf die jeweiligen Summenformeln kommt
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:36   #21   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Um mal ein paar Unklarheiten wegen dem Herausfindens der Summenformel einer Verbindung (z.B. Fe2O3 H2O usw. zu klären, da ja doch etwas Verwirrung bei Tadimaus zu herrschen scheint:

Wenn da steht Bor-(III)-oxid, dann heißt das, dass Bor in der Verbindung dreiwertig ist, also +III. Es gibt einige Elemente, deren Wertigkeiten in Verbindungen sollte man kennen, da sie FAST immer gleich sind, z.B. Sauerstoff mit -II, Wasserstoff mit +I, alle Halogene (Cl, Br, F, etc.) mit -I. Alle Alkalimetalle (Na, K, etc.) +I

Wenn dann Bor mit + III angeben ist und Sauerstoff -II hat, dann muss das in einer neutralen Verbindung (also keine Ladung) insgesamt Null ergeben, sprich 3 * -2 = -6 und 2 * + 3 = 6, das gleicht sich aus.

Analog kann man mit allen Verbindungen umgehen.


Wenn da aber steht Bortrichlorid, dann bezieht sich das tri darauf, dass 3 Chloratome sich in der Verbindung befinden, also BCl3

Ich hoffe, dass das jetzt klarer geworden ist.
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:37   #22   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

also vielleicht so : ?!

B2 O3 + 3 Cl2 + C -----> 2 B2 Cl3 + 3 CO

bestimmt falsch ? ..
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:40   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Steht doch oben

Du mußt aufjedenfall immer die Anzahl der Atome auf beiden Seiten der Gleichung zählen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:40   #24   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Nicht ganz, B2Cl3 ist falsch, es ist BCl3

Wie bereits gesagt, geh mal von dieser Rohgleichung aus:

B2O3 + Cl2 + C ---> BCl3 + CO
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 18:42   #25   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Zitat:
Zitat von underdog Beitrag anzeigen
Steht doch oben

Du mußt aufjedenfall immer die Anzahl der Atome auf beiden Seiten der Gleichung zählen.
Stimmt, aber ich zitiere gern ein Zitat aus dem Forum hier: Gib einem hungrigen Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag, lehre ihm das Angeln und du ernährst ihn sein ganzes Leben.

Es wäre wichtig, dass Tadimaus das versteht.


Achja, Tadimaus dein Ansatz oben ist schon gar nicht sooo schlecht, zeigt schon das du auf dem richtigen Weg bist
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.09.2008, 19:41   #26   Druckbare Version zeigen
timobretten Männlich
Mitglied
Beiträge: 109
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Will auch mal meinen Senf dazugeben:

Es gilt das Massenerhaltungsgesetz (frei interpretiert):
Bei Reaktionen dürfen keine Atome verschwinden oder hinzugezaubert werden.

Du hast sehr richtig erkannt, dass du einen kleinsten gemeinsamen Nenner innerhalb der Verbindung finden musst.
Das musst du auch für die gesamte Reaktion: Denn es dürfen ja keine Atome erzeugt werden oder verschwinden.

Dran bleiben!
Versuchdich ruhig (nach und nach) an immer schwereren Reaktionen. Sobekommst du den dreh raus. Aber überforder dich nicht.
Und schau dir vielleicht auch mal Benennungsregeln an. Ist zwar lästig, aber unerlässlich.
Es steht im Text schon kodiert, wie die Gleichung auszusehen hat. Du musst nur lernen das zu lesen.
Und ich glaube, du bist auf dem besten Weg!

Grüßlies von Timo
timobretten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 20:25   #27   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Werde mich in den nächsten Tagen daran setzen weitere Aufgaben zu machen und diese zu verstehen. Wenn ich Fragen habe, weiß ich ja, wo ich gute Antworten finden kann!
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2008, 20:26   #28   Druckbare Version zeigen
Madaber Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Du kannst ja dann mal deine Lösungen hier reinschreiben, damit wir dir notfalls noch mal helfen können.
Madaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:01   #29   Druckbare Version zeigen
Tadimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Hello again...^^

Hab jetzt mal versucht die anderen Aufgaben zu lösen... aber irgendentwas mache ich glaube immer falsch. weiß nur nicht was ?!

Also die Aufgabe lautet :
Bei der Einwirkung von Wasser auf Kalkstickstoff CaCn2 bildet sich unter bestimmten Bedingungen Calciumcarbonat CaCo3 und Ammoniak NH3.

Meine Vorschlagslösung... :
3 O2 + CaCn2 ------> Ca 2 Co3 + 2 N H2

Habe noch eine Frage : Wenn da z.B. steht : Ca 3 ----> H2 + Co2
(ich weiß, dass es humbuck ist, aber es geht um ein Beispiel xD )
also auf der rechten seite gibt es in disem fall ja kein Ca , das heißt, das es auf der linken Seite so stehen bleibt, oder ?! Ich kann ja nicht einfach was hinzufügen, oder ?!
Und muss ich das dann so zählen, dass ich 3 x C habe ? Oder ist das Ca eine fest Verbindung die ich nicht "auseinandernehmen" kann ? Wisst ihr was ich meine ? Ist ein großes Verständnisproblem von mir und könnte mir sehr weiterhelfen, wenn es geklärt wäre !
Tadimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2008, 14:19   #30   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.419
AW: Chemische Reaktionsgleichungen ! Hilfe !

Ca ist eine "feste Verbindung", genannt Calcium, die man, wie du es gesagt hast, nicht auseinandernehmen kann.

Mein Tipp: Nimm dir für die Reaktionsgleichungen ein Periodensystem her, wenn du dir im Falle von Verbindungen oder Elementen nicht sicher bist. Wenn die "Abkürzungen" aus der Reaktionsgleichung auch im Periodensystem auftauchen, dann handelt es sich um ein Element und man darf es nicht "auseinandernehmen".

Weiterer Tipp: Steht hinter einem Großbuchstaben ein Kleinbuchstabe (z.B. Mg, Ca, Fe, Cu, ...) dann gehören die zusammen und bilden ein "Element" und dürfen nicht getrennt werden.

Gruß Bergler
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
reaktionsgleichungen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übungsaufgabe Stöchiometrie, Chemische Reaktionsgleichungen AmigoundAlroy Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 06.05.2012 23:17
Chemische Reaktionen werden als chemische Gleichungen dargestellt max1988 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 18.09.2010 16:27
Chemische Gleichungen(Reaktionsgleichungen bzw. die Dissoziationsgleichungen!) Ich brauch' Dringinde Hilfe!! Farah Allgemeine Chemie 6 30.12.2009 18:12
Reaktionsgleichungen carrie85 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 13.12.2005 19:01
Reaktionsgleichungen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 06.09.2005 20:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:56 Uhr.



Anzeige