Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2003, 17:51   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Verdrängungsreaktionen

Kann man eine schwerflüchtige ,schwächere Säure zB.H2SO4 durch eine leichtflüchtige zB.a)H2CO3 bzw.eine stärkere b) HCL aus ihren Salzen zB. NA2SO4 aus ihren Salzen verdrängen.Bitte um Antwort!
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2003, 17:56   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Nicht ohne Tricks :

normalerweise verdrängt die stärkere die schwächere. Wenn die Säuren flüchtig sind, kann es auch schon mal umgekehrt sein :

H2SO4 + 2 NcCl -> Na2SO4 + 2 HCl
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.01.2003, 18:26   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Verdrängungsreaktionen

Zitat:
Originalnachricht erstellt von tommot77
Kann man eine schwerflüchtige ,schwächere Säure zB.H2SO4 durch eine leichtflüchtige zB.a)H2CO3 bzw.eine stärkere b) HCL aus ihren Salzen zB. NA2SO4 aus ihren Salzen verdrängen.Bitte um Antwort!
Schwefelsäure ist ein bisschen kompliziert, was die Säurestärke betrifft. Die Dissoziation ist nämlich nicht konstant. Konzentrierte Lösungen sind sehr viel stärker sauer als verdünnte...

bm hats ja schon gesagt; man kann sogar mit Kieselsäure aus Sulfaten die Schwefelsäure verdrängen, wenn man die Mischung nur richtig heizt (einige Hundert Grad brauchts dazu aber).

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, dass das Salz der schwachen Säure extrem schwerlöslich ist, dann bleibt auch die stärkere Säure übrig.
Funktioniert mit Calciumchlorid + Flusssäure; es fällt Calciumfluorid aus und Salzsäure bleibt über (wenn die Lösung nicht zu konzentriert ist).

Auch mit Basen geht es: Calciumhydroxid + Klaiumcarbonat ergibt Calciumcarbonat und Kaliumhydroxid.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verdrängungsreaktionen kirsten Anorganische Chemie 2 11.09.2012 11:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:34 Uhr.



Anzeige