Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2008, 13:12   #1   Druckbare Version zeigen
sproke Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Auflösen einer Wachsschicht (Schilfrohr)

Hallo sehr verehrte Community,

im Rahmen meiner Diplomarbeit habe ich als eigentlich fachfremder Architekt eine Frage an die hier versammelten Experten

Ich muss die äußere Schicht eines Schilfrohrhalmes anlösen/aufbrechen (besitzt eine wachsartige Imprägnierung) am besten mittels eines Zusatzes zu einer Lösung von Natronlauge und Hexamin sowie eines Klebstoffzusatzes um dadurch eine bessere Haftwirkung am Halm zu erzielen. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Die Oberfläche ist vergleichbar mit Strohhalmen und durch die wachsartige Schicht leicht hydrophob.

Danke an alle denen was dazu einfällt!

MfG
Stefan
sproke ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.09.2008, 22:27   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Auflösen einer Wachsschicht (Schilfrohr)

Potentiell sollte eine Vorbehandlung mit einem org. Lösemittel möglich sein (Benzin, Essigester, Aceton, Dimethylformamid, Dichlormethan...). Allerdings mischen diese sich nicht mit der Natronlauge (mit Ausnahme des Acetons).
Jedoch erscheint dies mir aufgrund der Inhaltsstoffe dieser Natronlauge (hexamin + Klebstoffzusatz) auch nicht unbedingt wünschenswert.

Ggf. könnte auch eine größere NaOH-Konzentration in der Lösung den gewünschten Effekt erzielen, sofern die Lösung als solche eine erhöhung des NaOH-Anteils übersteht.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 22:55   #3   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Auflösen einer Wachsschicht (Schilfrohr)

Zitat:
Zitat von Chemlab82 Beitrag anzeigen
Allerdings mischen diese sich nicht mit der Natronlauge (mit Ausnahme des Acetons).
"mischen" würde ich das nicht nennen, eher reagieren unter natronlauge-einwirkung
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2008, 11:08   #4   Druckbare Version zeigen
sproke Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Auflösen einer Wachsschicht (Schilfrohr)

Zitat:
Zitat von Chemlab82 Beitrag anzeigen
Potentiell sollte eine Vorbehandlung mit einem org. Lösemittel möglich sein (Benzin, Essigester, Aceton, Dimethylformamid, Dichlormethan...). Allerdings mischen diese sich nicht mit der Natronlauge (mit Ausnahme des Acetons).
Jedoch erscheint dies mir aufgrund der Inhaltsstoffe dieser Natronlauge (hexamin + Klebstoffzusatz) auch nicht unbedingt wünschenswert.

Ggf. könnte auch eine größere NaOH-Konzentration in der Lösung den gewünschten Effekt erzielen, sofern die Lösung als solche eine erhöhung des NaOH-Anteils übersteht.
Danke für die Hinweise. Die Punkte Aceton hinzugeben bzw. Anteil der Natronlauge in der Lösung erhöhen hatte ich prinzipiell auch schon in Betracht gezogen. Wenn das also den größten Erfolg verspricht werde ich in die Richtung weiterarbeiten.

Wichtig wäre mir vor allem dass es keine "Vorbehandlung" sein soll sondern in der Lösung mit dem Klebstoffzusatz (welcher dummerweise auch organischen Urpsrungs ist) zusammen den gewünschten Effekt erzielt.
sproke ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auflösen einer Parametergleichung Andi80 Vektorrechnung und Lineare Algebra 3 22.10.2008 14:33
Auflösen einer gleichung damirgrcic Mathematik 3 24.10.2007 17:27
Auflösen einer Gleichung Der _ Freak Mathematik 3 11.04.2006 13:08
Auflösen einer Gleichung Lue Mathematik 6 30.01.2006 00:00
Auflösen einer Fällung Tiger Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 05.11.2004 14:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.



Anzeige