Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2008, 09:44   #1   Druckbare Version zeigen
Bremer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 643
Kritikfähigkeit der Moderatoren

Da hier ja Themen am laufendem Band geschlossen werden hier leider noch ein Thread dazu.
Ich finde es ziemlich schlecht wenn ein Moderator wenn man darauf hinweist das er vielleicht auch mal einen Fehler macht als Gegenantwort das Thema schließt, da geht für mich irgendwie der Sinn eines Diskussionsforums verloren.
Besonders wenn die Moderatoren sich im Vorfeld nicht auf eine gemeinsame Vorgehensweise verständigt haben bzw. ein Moderator einen Thread löscht der laut einem anderen nach internen Diskussionen wieder freigegeben wurde.

Also mal ne konkrete Ansage vom TEAM was passiert wenn ein Moderator was löscht, zum Beispiel: Da gibt es dann keine Diskussion, das muß von den Usern so hingenommen werden
Irgendwas wäre mal toll zu wissen.

Und Rosentod an Dich direkt: Die üblichen Verdächtigen regen sich auf, oft sind es aber auch Deine Person betreffende Dinge, oder meinste nicht ?
Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 10:33   #2   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

selbstverständlich muss es von allen hingenommen werden, wenn das moderatorenteam nach vorheriger absprache etwas löscht.

die erfahrung bei dieser geschichte zeigt aber leider, daß zumindest ich einen thread, der gegen die regeln verstösst, nicht mehr öffnen werde. wir hatten gehofft, daß eine sinnvolle diskussion daraus entstehen kann. und das erste was passiert ist, daß jemand losschreit: "ich weiss, was man daraus für drogen machen kann." das ist unter diesen umständen nicht hinnehmbar und wird von mir in zukunft mit sanktionen behandelt.
die rahmenbedingungen für die wiederöffnung waren ganz klar.

leider hilft es dem forenbetreiber nichts, daß man diese informationen auch in der fachliteratur oder teilweise auf wikipedia findet.
diskussionen in diese richtung sind hier unerwünscht und werden entfernt.

was ist daran so schwer zu verstehen? wenn man es verstanden hat, erübrigt sich auch die diskussion über die ständig alles falsch machenden moderatoren, die im übrigen auch immer von den gleichen angefeuert wird.

liebe grüsse
jan
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 11:08   #3   Druckbare Version zeigen
Bremer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 643
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Das ist zum Beispiel eine gute Begründung, und zwar erwähnst Du die Gründe einer Schließung bzw. Löschung. Das ist das was man meiner Meinung nach erwarten kann und auch dem User gegenüber geleistet werden muß, der sich vorher auch die Mühe gemacht hat was zu schreiben.
Hingegen einfach einen Beitrag zu löschen oder bei der Diskussion darüber dann einfach zuzumachen ist inakzeptabel und niveaulos um es mal hart zu sagen.
Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 11:14   #4   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von Bremer Beitrag anzeigen
Und Rosentod an Dich direkt: Die üblichen Verdächtigen regen sich auf, oft sind es aber auch Deine Person betreffende Dinge, oder meinste nicht ?
Nö, meine ich nicht. Niemand hier im Forum kennt meine Person dazu gut genug. Es geht um meine Arbeit als Moderator hier im Forum. Irgend jemand muss es ja machen. Und da werde ich meiner Linie treu bleiben, bis mir die Betreiber des Forums sagen, dass sie damit nicht zufrieden sind. Dabei ist es mir bei 4 Personen, die ich wohl nicht nennen muss, vollkommen egal, ob sie wieder mal ein Fass aufmachen, wenn sie gar nicht betroffen sind. Der Threadersteller jedenfalls hat sich nicht bei mir oder sonst irgendwo gemeldet. Diskutieren um des Diskutierens willen ist nicht mein Ding, zumal der Ausgang der Diskussion immer der Gleiche ist.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 11:20   #5   Druckbare Version zeigen
Bremer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 643
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Schade das Du auf die eigentlichen Kritikpunkte überhaupt nicht eingehst....
Und Deine Person muß ich auch nicht kennen, rede ja von der Funktion als Moderator.
Aber Du hast Recht, des Ausgang der Diskussion ist scheinbar der gleiche wie ich wieder feststelle wenn ich Deine Antworten lese.
Naja vielleicht schaffe ich es für meine Person ja auch mich nicht mehr drüber aufzuregen.
Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 12:07   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von laborleiter
und das erste was passiert ist, daß jemand losschreit: "ich weiss, was man daraus für drogen machen kann." das ist unter diesen umständen nicht hinnehmbar und wird von mir in zukunft mit sanktionen behandelt.
Wiegesagt, du warst es doch selbst, der den Thread erst in diese Richtung gelenkt hat. Wäre nicht nötig gewesen.

Zitat:
Zitat von Rosentod
Und da werde ich meiner Linie treu bleiben,
Du hast einfach nur komische Auffassungen von Kommunikation und Diskussionskultur.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 12:38   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von underdog Beitrag anzeigen
Wiegesagt, du warst es doch selbst, der den Thread erst in diese Richtung gelenkt hat. Wäre nicht nötig gewesen.


Du hast einfach nur komische Auffassungen von Kommunikation und Diskussionskultur.

So ist es - ich hoffe einige Moderatoren haben daraus für die Zukunft etwas gelernt und dies auch wirklich als hilfreiche und konstruktive Kritik verstanden.

Zitat:
Zitat von laborleiter
...
selbstverständlich muss es von allen hingenommen werden, wenn das moderatorenteam nach vorheriger absprache etwas löscht.
Das war aber eine Einzelentscheidung eines Moderators, denn das 'Team' war offenbar anderer Auffassung!

Zitat:
Zitat von laborleiter
...das ist unter diesen umständen nicht hinnehmbar und wird von mir in zukunft mit sanktionen behandelt.
Die Grundschule haben wir alle schon längst verlassen, weshalb wir als eigenverantwortliche Menschen schon seit einigen Jahrzehnten bestimmt keinen Vormund mehr benötigen. Einen Kommtentar zum Synonym der Überheblichkeit verkneife ich mir gerade noch...
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 12:42   #8   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren



Was glauben hier manche was sie sind? Woher nimmt man zB den Anspruch sagen zu können das Handeln von Moderatoren ist inakzeptabel?

Das hier ist doch immer noch eine private Seite, oder? Das ist keine öffentliche Einrichtung wo jeder Rechte hat. Man könnte es denken, weil der Betreiber und die Moderatoren sich so verhalten.

Das es da zu Meinungsverschiedenheiten kommt ist klar. Dass die Moderatoren sich immer noch rechtfertigen ist keine Selbstverständlichkeit.
Oder, Bremer, wie ist das in Deinen anderen Forun?

Gruß Tobi

Geändert von Tobee (12.09.2008 um 12:48 Uhr)
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 12:44   #9   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Die Grundschule haben wir alle schon längst verlassen, weshalb wir als eigenverantwortliche Menschen schon seit einigen Jahrzehnten bestimmt keinen Vormund mehr benötigen. Einen Kommtentar zum Synonym der Überheblichkeit verkneife ich mir gerade noch...
Wenn Du dir nichts sagen lassen willst, mach halt Dein eigenes Forum, dann bist Du da auch der Chef.

Ich überlege grad ob es was ändern würde, wenn die Moderation anonym wäre.

Gruße Tobi

Geändert von Tobee (12.09.2008 um 12:54 Uhr) Grund: anonyme Moderation
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.09.2008, 13:04   #10   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von Tobee Beitrag anzeigen
Ich überlege grad ob es was ändern würde, wenn die Moderation anonym wäre.
das wäre ja noch schlimmer. ich finde es gut, daß immer angezeigt wird, wer wann welche aktionen mit beiträgen durchgefhrt hat.

Zitat:
Zitat von hw101
Das war aber eine Einzelentscheidung eines Moderators, denn das 'Team' war offenbar anderer Auffassung!
der thread wurde geschlossen und sofort darauf diskutiert, wie man weiter verfährt. eine andere vorgehensweise macht keinen sinn. es geht ja darum, möglichen schaden vom forum abzuwenden und dann kann sich ein fragesteller auch mal ein paar stunden gedulden, bis es weitergeht.

übrigens finde ich es unverschämt, underdog's zitate zu zwei verschiedenen personen zusammenzufassen und dann zuzustimmen. so etwas kann man auch differenziert betrachten.
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 13:08   #11   Druckbare Version zeigen
Bremer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 643
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von Tobee Beitrag anzeigen


Was glauben hier manche was sie sind? Woher nimmt man zB den Anspruch sagen zu können das Handeln von Moderatoren ist inakzeptabel?
Ich habe extra dabeigeschrieben "um es mal hart zu sagen". Ich finde das halt einfach inakzeptabel, unzureichend oder was auch immer man für ein Wort benutzen möchte. Und es geht um den konkreten Fall eine Diskussion nicht weiterzuführen weil man vielleicht mal nicht im Recht ist und dann einfach den Thread zu schließen.

Zitat:
Zitat von Tobee Beitrag anzeigen
Das hier ist doch immer noch eine private Seite, oder? Das ist keine öffentliche Einrichtung wo jeder Rechte hat. Man könnte es denken, weil der Betreiber und die Moderatoren sich so verhalten.
Aha, hier haben also User die keinen Moderatorenstatus haben keine Rechte ?
Und außerdem, wie privat ist eine Webseite die mit Werbung Geld verdient, ob diese Einkünfte angegeben werden steuerlich oder was auch immer - das ist noch ein anderes Thema.

Zitat:
Zitat von Tobee Beitrag anzeigen
Das es da zu Meinungsverschiedenheiten kommt ist klar. Dass die Moderatoren sich immer noch rechtfertigen ist keine Selbstverständlichkeit.
Oder, Bremer, wie ist das in Deinen anderen Forun?
Da wo ich selbst Moderator bin, informiere ich den einzelnen User oder die Allgemeinheit je nach dem um was für einen Fall es sich handelt, über die Beweggründe meiner Aktionen und das ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Gruß,

Bremer
Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 13:11   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von Tobee Beitrag anzeigen
Wenn Du dir nichts sagen lassen willst, mach halt Dein eigenes Forum, dann bist Du da auch der Chef.

Ich überlege grad ob es was ändern würde, wenn die Moderation anonym wäre.

Gruße Tobi
Wie kommst Du bloß auf die Idee, dass ich mir nichts sagen lassen lasse. Selbstverständlich höre ich mir jedes Argument an ist doch doch wohl das Mindeste!

Ebenso selbstverständlich ist es meiner Auffassung nach dann, auch meine Sicht der Dinge darlegen zu dürfen und meine es ist nur eine Frage des Anstandes den Gegenüber auch bei kritischen Bemerkungen ausreden zu lassen, seine Meinung zu respektieren und vor der Öffentlichkeit die Autorentreue zu wahren.
Den Marxismus, sieht man von einigen fanatischen Sozialisten einmal ab, hat man meiner Meinung nach in Europa schon lange abgeschafft, weshalb die allgegenwärtige Meinungsfreiheit für mich selbstverständlich ist.

Wenn hier andere Regeln in der Diskussion, als in einer Demokratie als selbstverständlich gelten herrschen, so bitte ich mir dies einmal mitzuteilen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 13:15   #13   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

hm, als ich mich hier angemeldet habe, musste ich unter anderem auch diesen regeln zustimmen:

Zitat:
Bedenken Sie, dass Sie hier Gast sind. Sie haben sich bei der Registrierung damit einverstanden erklärt, dass Beiträge kommentarlos von den Moderatoren oder Administratoren gelöscht werden können.

Meinungsfreiheit hat auch ihre Grenzen: Die Betreiber von ChemieOnline haben das Recht zu entscheiden, was sie nicht in ihrem Forum, ihrem Blog und ihrem Chat lesen möchten.

Private Angelegenheiten sollen via PN (= Private Nachricht) geklärt werden.
ich diskutiere sehr gerne, wenn es was zu diskutieren gibt. aber hier möchte ich mal darauf aufmerksam machen, daß der ursprüngliche fragesteller sich weder beschwert noch weiter gefragt hat!
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 13:20   #14   Druckbare Version zeigen
Bremer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 643
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Darauf beruft sich Rosentod auch gerne, auch wenn man direkt nach Beweggründen fragt was ja nicht zu viel verlangt sein sollte:

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=111781
Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 13:30   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kritikfähigkeit der Moderatoren

Zitat:
Zitat von laborleiter Beitrag anzeigen
hm, als ich mich hier angemeldet habe, musste ich unter anderem auch diesen regeln zustimmen:



ich diskutiere sehr gerne, wenn es was zu diskutieren gibt. aber hier möchte ich mal darauf aufmerksam machen, daß der ursprüngliche fragesteller sich weder beschwert noch weiter gefragt hat!
Aha, jetzt weiß ich bescheid...

Erwartet man von mir nun eine Entschuldigung oder darf ich den Fall als ausgeglichen betrachten?

Kleiner TIPP: Ich würde den einladenden Satz; 'Melden Sie sich doch gleich an -' ergänzen um '...aber erwarten Sie keine demokratischen Spielregeln in harten Diskussionen, die über den Bereich eines gemütlichen Kaffeeklatsch hinausgehen!

Dann weiß jeder gleich bescheid ehe er zur Anmeldung geht.

Und zurück zur 'Tagesordnung' - es fruchtet wohl ohnehin nicht.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuwachs im Team der Moderatoren CO-Mertens Redaktionelle Mitteilungen und Hinweise 88 03.02.2008 22:26
Farben der Moderatoren Matzi Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline 4 23.03.2004 17:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:59 Uhr.



Anzeige